25.02.2024: ETB Schwarz-Weiß - SV Sonsbeck (Noch neun Punkte bis zum Klassenerhalt.)
01.03.2024: TuSEM Essen - GWD Minden (cso läutet das Wochenende ein.)
02.02.2023 / cso PC-Ansicht
Testspiel:
DJK Adler Union Frintrop - Viktoria Resse 4:2 (1:2)
Rutschige Angelegenheit

Die erste Ansetzung des Frintroper Testspiels gegen Viktoria Resse war vor knapp zwei Wochen wegen des vereisten Platzes am Wasserturm abgesagt worden. Unangenehmer Sprühregen machte diesen Donnerstagabend jedoch auch den zweiten Versuch zu einer rutschigen Angelegenheit. Vor allem im ersten Durchgang hatte Adler große Probleme, sein Spiel sauber aufzubauen und die Offensivkräfte in Szene zu setzen. Viktoria Resse hatte zwar weniger Anteile, spielte seine Chancen dafür aber präziser aus. Bereits in der dritten Minute traf Linksaußen Benedikt Ressin nach einem Konter zum 1:0 für den Gelsenkirchener Bezirksligisten. Adler Union reagierte umgehend, Björn Schraven nutzte seinen Freiraum in zentraler Position an der Strafraumkante zum Ausgleich. Nach einer guten halben Stunde rutschte Niclas Baldus ein Schuss Soner Ünlüs durch die Finger, Ressin staubte zum 1:2 ab, mit dem es auch in die Kabinen ging.

Adler-Trainer Marcel Cornelissen wechselte zur Pause weniger als vor einer Woche gegen die SGS, besetzte nur das zentrale Mittelfeld neu. Kurz nach Wiederanpfiff musste zudem Innenverteidiger Jan Swoboda verletzt vom Platz. Über die Physis regelte der Landesligist das insgesamt schwache Testspiel letztlich doch noch zu seinen Gunsten. Altan Koca köpfte ein Eigentor zum 2:2; Luca Bergermann traf mit einem Fallrückzieher zum 3:2; kurz vor Schluss unterlief dem zuvor mehrfach ausgezeichnet parierenden Viktoria-Torwart ein nässebedingter Lapsus gegen Malte Schneemann.

Einen guten Eindruck, das darf nach der Kritik der letzten Wochen auch einmal gesagt sein, machte die Schiedsrichterin Amelie Lainka von der DJK TuS Holsterhausen. Die zierliche junge Frau hat es in den DFB-Kader geschafft und darf bereits in der Oberliga assistieren. Ein Name, den man sich merken darf!

Adler Union Frintrop setzt seine Vorbereitung mit zwei Samstagsspielen fort: Es gastieren die SpVgg. Sterkrade-Nord und Schwarz-Weiß Alstaden am Wasserturm, bevor am 12.02. die Generalprobe bei der DJK SF Katernberg steigt.

Adler: Baldus - Rübertus, Swoboda (47.' Nübel), Uehmann (70.' Engelberg), Wiegel (70.' Bönisch) - Büttner (46.' Dickmann), Wischnat (46.' Ohters) - Dapprich (70.' Strömann), Groll (46.' Pirredda), Espenhahn (65.' Schneemann) - Schraven (65.' Bergermann).

Resse: #18 - Sönmez, Köppen (46.' Rednos), Koca, Zielke - Ba. Aydın (52.' Turan), Kar (46.' Kleina), Bu. Aydın, Ressin (80.' Leben) - Jubt (46.' Falzer), Ünlü.

Tore: 0:1 (3.') Ressin, 1:1 (6.') Schraven, 1:2 (36.') Ressin/ 2:2 (78.'/ ET) Koca, 3:2 (84.') Bergermann, 4:2 (86.') Schneemann.

Schiedsrichterin: Amelie Lainka (DJK TuS Holsterhausen)

Zuschauer: 25