Grounds

Suche

2024/2025 (2)
2023/2024 (78)
2022/2023 (102)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2003/2004 (1)
2004-2025 (1793)

Über uns



28.05.2024 / cso  
Salesianische Sportspiele 2024:
A-Jugend-Kleinfeldfußball
Historischer Erfolg für das Don-Bosco-Gymnasium Essen

Bei der 32. Auflage der Internationalen Sportspiele der Salesianer Don Boscos schaffte es erstmals ein Team aus Borbeck, sich zum Europameister der Ordenseinrichtungen zu krönen. Ausgerechnet in der Königsklasse, dem Fußballturnier der A-Jugendlichen, ging der Titel an das Don-Bosco-Gymnasium.

In San Biagio, einem Vorort in den grünen Hügeln oberhalb von Genua, traten auf dem Kleinfeld neben dem DBG zehn weitere Mannschaften aus Belgien, der Ukraine, der Slowakei, Slowenien und Österreich an. Favorisiert waren wie immer die professionell organisierten Teams aus Belgien, die in der Heimat oft am Ligenbetrieb teilnehmen.

Erster Vorrundengegner Essens war die Auswahl von Antwerpen-Hoboken, in deren Reihen vor allem ein 17-jähriger Spieler vom FC Brügge II aus der 3. belgischen Liga auffiel. Hoboken ging durch einen Distanzschuss in Führung. Noch vor der Pause glich DBG-Kapitän Ben (ETB) nach einer Ecke vom zweiten Pfosten aus. Hoboken setzte konsequent auf Abschlüsse aus der Distanz, die sich Essens Torwart Aaron (Adler Frintrop) allesamt schnappte oder das Ziel deutlich verfehlten. Der spielerische Ansatz des Don-Bosco-Gymnasiums setzte sich schließlich durch: Auf Zuspiel von Bastian (Adler Frintrop) stand am zweiten Pfosten erneut Ben goldrichtig und entschied die Partie mit seinem 2:1.

Um die Hoffnungsrunde zu vermeiden, musste Essen am zweiten Turniertag gegen die slowakische Auswahl mindestens unentschieden spielen. Die Coaches Linus Schwarze (RWO II) und Christian Schulte-Oversohl entschieden aber, erneut kontrolliert auf Sieg zu gehen. Gegen komplett defensiv eingestellte Slowaken brachte Jaron (SGS) hellwach einen von Ben ermöglichten zweiten Ball im Tor unter. In der zweiten Halbzeit ging die vom Ausscheiden bedrohte Slowakei dann doch noch ins Risiko, ließ den Torwart mitspielen, glich aus und drückte weiter ohne Absicherung. Essens Schlussmann Aaron erkannte im richtigen Moment die Chance, kleisterte den Ball aus dem eigenen Strafraum zum 2:1 in die leeren Maschen und machte das Halbfinale frühzeitig perfekt.

In der Vorschlussrunde bekam es Essen am dritten Turniertag mit der favorisierten Mannschaft aus Gent-Zwijnaarde zu tun. Auf dem etwas größeren Nebenplatz konnten endlich auch Bastian und Sam (SGS) ihre Vorteile im Spielaufbau bzw. Antritt voll ausspielen, sodass die Partie mit Abstand den deutlichsten Ausgang nahm. Sam brachte den Ball nach starkem Dribbling aus spitzem Winkel zur 1:0-Pausenführung im Tor unter. Unmittelbar nach dem Seitenwechsel vernatzte erst Bastian den belgischen Schlussmann, bevor Sam aus dem Lauf auf 3:0 stellte. Das überflüssige Gegentor durch den aufgerückten Torwart brachte den Erfolg nicht mehr ins Wanken, denn die Abwehr stand ansonsten bombenfest, was auch der sehr faire belgische Trainer anerkennend lobte.

Zu einer Neuauflage des Eröffnungsspiels kam es im Finale. Angefeuert von den eigens aus Genua-Stadt angereisten Essener Basketballern und Volleyballerinnen, sowie dem befreundeten Team aus Unterwaltersdorf (Niederösterreich) wollte sich das DBG nun auch zum Turniersieger krönen. Der frühe Rückstand nach 25 Sekunden wurde gut weggesteckt: Ben glich nach einer Ecke aus, Sam erzielte per Drehschuss das 2:1. Auf dem Ausgleich nach der Pause antwortete Bastian mit einem Freistoßtor. Nach dem 3:3 wiederholte er seine Aktion mit brachialer Gewalt. Kurz vor dem Ende der zweiminütigen Nachspielzeit erarbeitete sich das kompromisslos kämpfende Team aus Hoboken aber doch noch das 4:4 -Verlängerung! Trotz zwischenzeitiger Überzahl vermochte das DBG hier keine weiteren Akzente mehr zu setzen, sodass es zu einem epischen Penaltyschießen kam. Die Entscheidung brachten erst das neunte Schützenpaar und Aarons finale Parade zum umjubelten Europameistertitel.

DBG: Aaron (1) - Linus (P), Ben (3+P), Bastian (3+P), Sam (3+P), Jaron (1+P), Luca (P), Tristan, Jonas, Thomas, Florian, Ruben, Philipp.



Die siegreiche A-Jugend des Don-Bosco-Gymnasiums Essen.
oben v.l.: Christian Schulte-Oversohl, Linus Schwarze, Sam, Ruben, Florian, Philipp.
Mitte v.l.: Linus, Jaron, Jonas, Ben, Luca, Bastian, Tristan, Thomas.
vorne: Aaron.
- Anklicken für größere Version -


       
       
       
   
Fotos: cso et al.
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» Clinton Williams «
» Dietmar Klinger «
» Sascha Wolf «
» Reviersport «
» Pier Schulz «
» Jens Lehmann «
» Niko Bosnjak «
» Thomas Thiel «
» Giuliano Zimmerling «
» Derby «
» Philipp Gutkowski «
» Schaschlikbrüder «
» Frederik Lach «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Marian Sarr «
» Abu-Bekir El-Zein «
» Björn Matzel «
» Heinrich Losing «
» MSV Duisburg «
» Martin Annen «
» Atakan Karazor «
» Karl Weiß «
» Mirko Strasdin «
» Benny Christ «
» Christos Pappas «
» Christoph Kasak «
» Oberliga Niederrhein 2024/2025 «
» Oberliga Niederrhein «
» ... «

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·