Grounds

Suche

2024/2025 (2)
2023/2024 (78)
2022/2023 (102)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2003/2004 (1)
2004-2025 (1793)

Über uns



07.04.2024 / cso  
Oberliga Niederrhein:
ETB Schwarz-Weiß - VfB 03 Hilden 2:3 (0:1)
Spieler düpieren Marketing-Abteilung

Die Mannschaft des ETB Schwarz-Weiß demonstrierte am Sonntag eindrucksvoll, was sie von dem markigen Aufstiegs-Tamtam ihrer Vereinsführung hält: Mit halbgarem Sommerfußball und einer 2:3-Heimnierderlage gegen auch nicht gerade einsatzfreudige Hildener verabschiedete sich die Auswahl des vergebens herumschreienden Damian Apfeld in den Testspielmodus.

Die Partie war mit 13-minütiger Verspätung losgegangen, weil Schiedsrichter Dustin Sperling den Zustand des Rasens beanstandet hatte und Platzwart Dirk Sorg mit schwerem Gerät anrücken musste. Tatsächlich hätte ein Platzfehler fast zum schnellen 1:0 geführt, doch Hildens Torwart Leon Feher trat bei einem Rückpass ungestraft über den Ball. Schwarz-Weiß hatte durch Samuel Owusu Addai einige Strafraumszenen, von denen aber keine zwingend war. Auf der anderen Seite zeigte sich der VfB 03 Hilden nach einem Freistoß gefährlich (8.'). Seinen Patzer beim Gegentor durch Kapitän Maximilian Wagener machte Michele Cordi zwei Zeigerumdrehungen später wieder wett, als er einen Schuss noch ans Lattenkreuz lenkte.

In der zweiten Halbzeit zeigte sich der ETB leicht verbessert. Arman Čorović verpasste eine Hereingabe von rechts am zweiten Pfosten denkbar knapp, dann netzte Mohamed Cissé nach Freistoß Zimmerling aus dem Gewühl zum Ausgleich ein. Als Leon Feher einen Schuss Timur Kesims nach vorne abprallen ließ, war sogar die Chance zum 2:1 da, doch Samuel Owusu Addai kam etwas zu spät. Stattdessen entschied Hilden das Spiel zu seinen Gunsten, weil erst Giuliano Zimmerling, dann Mohamed Cissé keine Anstalten machten, dem eingewechselten Amin Bouzraa hinterherzulaufen. Das 2:3 durch einen wunderschönen Freistoß Fatih Özbayrak blieb etwas für die Galerie, weil Cissé in der Nachspielzeit die dicke Ausgleichschance vergab.

Das nächste Testspiel des ETB steigt am nächsten Sonntag in Schonnebeck ohne den Blog.

ETB: Cordi - Dalyanoğlu, Lach, Čorović, Leinweber (74.' Usein) - Lucas - Weihmann (69.' Bosnjak), Cissé, Zimmerling (74.' Özbayrak), Owusu Addai - Kesim (83.' Williams).

Hilden: Feher - Sangl, zur Linden, Schmetz, Müller - Mockschan (90.' Dombe), Wagener, Simon, Gatzke - Lier (84.' Brüggehoff), Demir (63.' Bouzraa).

Tore: 0:1 (30.') Wagener/ 1:1 (57.') Cissé, 1:2 (65.') Bouzraa, 1:3 (77.') Bouzraa, 2:3 (88.') Özbayrak.

Schiedsrichter: Dustin Sperling (SC Leichlingen)

Zuschauer: 298
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» Clinton Williams «
» Dietmar Klinger «
» Sascha Wolf «
» Reviersport «
» Pier Schulz «
» Jens Lehmann «
» Niko Bosnjak «
» Thomas Thiel «
» Giuliano Zimmerling «
» Derby «
» Philipp Gutkowski «
» Schaschlikbrüder «
» Frederik Lach «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Marian Sarr «
» Abu-Bekir El-Zein «
» Björn Matzel «
» Heinrich Losing «
» MSV Duisburg «
» Martin Annen «
» Atakan Karazor «
» Karl Weiß «
» Mirko Strasdin «
» Benny Christ «
» Christos Pappas «
» Christoph Kasak «
» Oberliga Niederrhein 2024/2025 «
» Oberliga Niederrhein «
» ... «

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·