21.08.2022: VfL Bochum 1848 - FC Bayern München (Diesmal sind wir dabei; das ist prima.)
Mobil

Grounds

2022/2023 (7)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2023 (1618)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

15.01.2022 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Homberg - SV 19 Straelen 4:2 (3:1)
Es war kalt heute am Rheindeich, als sich die Regionalligisten VfB Homberg und SV 19 Straelen zum Vorbereitungsspiel gegenüberstanden - immerhin war es trocken. Fußballerisch war es auf Kunstrasen bis auf zwei, drei kurze Phasen sehr interessant, sechs durchweg sehenswerte Tore sprechen für sich.

Die Gastgeber, die als Tabellenvorletzter am kommenden Samstag die Aufholjagd starten wollen, begannen mit den Neuverpflichtungen Yassine Bouchama, Nico Lübke und Julian Meier, mit Belchior Papa wirkte auch ein Gastspieler mit. Das Spiel war kaum angepfiffen, da schloß Meier einen ansehnlichen Angriff mit einem tollen Schuß ins Netz ab. Pascale Talarski schien nach einer halben Stunde auf der linken Seite einen Ball zu vertändeln, dann lenkte der 28-jährige Offensivspieler den Ball doch noch spektakulär in die Maschen. Ein an der Mauer vorbei geschossener Freistoß von der linken Seite brachte die Grün-Gelben heran, doch Talarski war postwendend mit dem 3:1 zur Stelle: Eine der zahlreichen guten Offensivaktionen der Homberger führte zu einer unübersichtlichen Situation im Straelener Strafraum, "Tala" nutzte das clever aus. Nach dem Seitenwechsel drängten die Gäste auf den Anschlußtreffer, die Gelb-Schwarzen kamen kaum noch in den gegnerischen Strafraum. Doch nach dem 3:2 durch einen "Hammer in den Winkel" von Tobias Peitz gab es auf der anderen Seite einen Foulelfmeter, den Pascale Talarski souverän zum 4:2-Endstand nutzte.

Aus Sicht der Gastgeber war es ein vielversprechendes Testspiel, Trainer Sunay Acar hat sich zusammen mit seinen Kollegen Oliver Adler und Markus auf der Heiden einiges einfallen lassen. Eine ungewohnte taktische Ausrichtung, bärenstarkes frühes Pressing und eine erhöhte "Lautstärke" auf dem Platz - Neuzugang Yassine Bouchama tat sich dabei besonders hervor - machen Hoffnung auf einen erfolgreichen "Restrundenstart". Das Homberger Lazarett ist leider weiter gut gefüllt, aber die Neuzugänge präsentierten sich durchweg stark, die gesamte Truppe ging mit großem Engagement zu Werke. So darf es in Wegberg-Beeck gerne weitergehen...

Startelf VfB Homberg: Gutkowski - Wellers, Walker, Lübke, Koenders - Opfermann Arcones - Nowitzki, Meier - Papa, Talarski, Bouchama

Eingewechselt: Hauser, Pfalz, Akgül, Moustafa

Tore: 1:0 (2.) Meier, 2:0 (31.) Talarski, 2:1 (36.) Mehlich, 3:1 (38.) Talarski, 3:2 (60.) Peitz, 4:2 (63. / FE) Talarski

Schiedsrichter: Robin Delfs (Vorwärts 08 Bottrop)

Zuschauer: 100


       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Atakan Karazor «
» Sunay Acar «
» ETB II «
» Jens Lehmann «
» FC Kray «
» Rudolf Zedi «
» Cengiz Kabalakli «
» WAZ «
» Hans Meiler «
» Noel Futkeu «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Hansi «
» Ismael Remmo «
» Kohei Yokozawa «
» Carl Wilson «
» Christian Schuh «
» ... «