21.08.2022: VfL Bochum 1848 - FC Bayern München (Diesmal sind wir dabei; das ist prima.)
Mobil

Grounds

2022/2023 (7)
2021/2022 (95)
2020/2021 (99)
2019/2020 (124)
2018/2019 (170)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (186)
2013/2014 (108)
2012/2013 (142)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2023 (1618)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

03.10.2021 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
TSV Meerbusch - ETB Schwarz-Weiß 0:1 (0:0)
Effektivität siegt

Reichlich gedauert hat es bis zur ETB-Premiere des Blogs in der Saison 2021/2022. Mit dem Auswärtsspiel in Meerbusch hatte der Schreiber dieser Zeilen dann aber eine sehr gute Wahl getroffen: Schwarz-Weiß siegte mit viel Einsatz und einer hundertprozentigen Chancenverwertung 1:0.

ETB-Trainer Suat Tokat schickte seine Startelf in einem offensiven 3-4-3 auf den Kunstrasen der Theodor-Mostertz-Anlage in Lank-Latum. Obgleich nicht mehr Kapitän, ordnete Paul Voß aus der Innenverteidgung heraus wort- und gestenreich die Geschicke seiner Kameraden. Auf Augenhöhe boten der TSV Meerbusch und Schwarz-Weiß Essen den offiziell 154 Zuschauern eine ansprechende erste Halbzeit, der es nur an Torraumszenen mangelte. Zweimal nutzten die Gastgeber Ballverluste im Essener Spielaufbau, um in die durch die Dreierkette bedingten Lücken auf den Außenbahnen zu stoßen: Dominik Reinert probierte es mit einer Direktabnahme, hatte aber technische Probleme. Harumi Goto köpfte eine Hereingabe seines Kapitäns Lukas van den Bergh mehr als aussichtsreich postiert am ETB-Tor vorbei.

Kurz nach dem Seitenwechsel schickte sich Schwarz-Weiß erstmals an, Pressesprecher Axel Schulten das versprochene Geburtstagsgeschenk zu machen: Mehmet Dalyanoğlu knallte das Leder ins linke Eck, doch Schiedsrichterassistent Michel Kahlen erkannte richtigerweise eine Abseitsstellung des Schützen. Sechs Minuten später kam es im Meerbuscher Strafraum zu einem flipperartigen Tohuwabohu, bei dem Mohamed Cissé den Überblick behielt und das Tor des Tages erzielte. Essen zog sich anschließend etwas zurück und sah sich wütenden Angriffen des TSV ausgesetzt. Oğuz Ayan traf, über die erneut entblößte linke Abwehrseite des ETB kommend, nur das Außennetz. Torwart Niklas Lübcke rettete die Führung stark im Eins-gegen-Eins, ein anderes Mal blockte die Abwehr einen vielsprechenden Schuss von der Strafraumkante. In der Nachspielzeit verzog Jacob Ballah knapp links.

Mit diesem letzten Versuch des TSV Meerbusch war ein sehr wichtiger Dreier für den ETB in trockenen Tüchern, denn die die nächsten Liga-Gegner heißen 1. FC Bocholt (H) und SSVg Velbert (A). Das Niederrheinpokalspiel gegen Fortuna Elten findet am Dienstag zwischen den Duellen mit den beiden großen Meisterschaftsfavoriten statt. Gespielt wird auf Wunsch des B-Ligisten am Uhlenkrug.

Meerbusch: Oberhoff - van den Bergh (70.' Heise), Ellguth, Hoff, Kempkens - Reinert, Fahrian (82.' Dowidat), Goto (62.' Tolaj), Nehrbauer (70.' van Santen), Belasky (62.' Ballah) - Ayan.

ETB SW: Lübcke - Maßmann, Ataş, Voß - Dalyanoğlu (90.'+2 Ngwanguata), Neuse, Akhal, Merzagua (89.' Reichardt) - Romano (82.' Şahin), Remmo (90.'+3 Refai), Cissé (76.' Kimbakidila).

Tore: - / 0:1 (61.') Cissé.

Schiedsrichterin: Jennifer Groß Weege (TuB Mussum 1955)

Zuschauer: 154
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Atakan Karazor «
» Sunay Acar «
» ETB II «
» Jens Lehmann «
» FC Kray «
» Rudolf Zedi «
» Cengiz Kabalakli «
» WAZ «
» Hans Meiler «
» Noel Futkeu «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Hansi «
» Ismael Remmo «
» Kohei Yokozawa «
» Carl Wilson «
» Christian Schuh «
» ... «