== Zwangspause, weitgehend jedenfalls ==
Mobil

Grounds

2020/2021 (40)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1472)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

18.10.2020 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
ETB Schwarz-Weiß - TuRU Düsseldorf 2:3 (0:1)
Zu spät aufgewacht

Ein Punkt aus sechs Spielen und das bei rückläufiger Leistung. Schwarz-Weiß Essen trudelt der Abstiegszone entgegen. Die Heimniederlage gegen Angstgegner TuRU Düsseldorf war dabei absolut vermeidbar und resultierte aus einer Phase von gut 50 Minuten, die man nur als Leistungsverweigerung bezeichnen kann.

Es war gar nicht schlecht losgegangen für die Notelf Ralf vom Dorps. Der Ball wurde meist in der TuRU-Hälfte gehalten und zappelte einmal sogar im Netz. Lennard Maßmann hatte eine Şahin-Ecke von links zu Mohamed Cissé verlängert. Als die Tormusik schon lief und alle auf dem Weg zurück zum Anstoßkreis waren, überlegte es sich Schiedsrichterin Isabel Steinke nach Rücksprache mit ihrem Assistenten Tim Pelzer nochmals anders und erkannte das Tor ab. Warum, das war auch nach mehrmaligem Studium des Bildmaterials nicht auszumachen. Nachdem es für die Ausfälligkeiten einiger Zuschauer beim Auswärtsspiel in Ratingen jüngst eine Geldstrafe für den Verein gesetzt hatte, hielt man sich diesmal auf und neben dem Platz zurück. Dennoch bedeutete diese Entscheidung den Bruch im Spiel. Anil Ozan durfte nach einer Erginer-Ecke ungehindert einnetzen. Kurz darauf verhinderte Marcel Lenz gegen den Paul Voß enteilten Sakaki Ota das 0:2. Lars Pöhlker rettete gegen Antonio Muñoz-Bonilla.

Gleich nach der Pause rutschte Robin Walter aus; Paul Voß versäumte es, Druck auf Tim Klefisch aufzubauen, sodass dieser freie Schussbahn bekam. Ein schönes Tor, aber ein ehemaliger Profitorwart darf einen solchen Ball durchaus halten. Nach einer Stunde zerlegte Klefisch mit einem Diagonalball das ETB-Mittelfeld; Şahin Ayaş bediente den von Lars Pöhlker aus der Augen verlorenen Antonio Muñoz-Bonilla - 0:3. Wie von Wunderhand angerührt, erwachte Essen nun aus seiner Lethargie. Gute Freistöße von Ferhat Mumcu und Bünyamin Şahin gaben die Richtung der Schlussphase vor. Paul Voß traf nach einem Eckball flach zum 1:3. Muhammed Alkan Çelik fehlte auf Vorlage Cissés genauso wenig zum Anschluss wie Paul Voß nach einer weiteren Ecke. Lars Pöhlker traf die Latte, in der Nachspielzeit drückte Mohamed Cissé den nächsten Eckball über die Linie. Sein 2:3 kam leider zu spät. Zehn Minuten mehr Leistung, und der ETB hätte mindestens einen Punkt geholt.

Während es sich bei TuRU Düsseldorf auch im Rückblick um einen schlagbaren Gegner handelte, werden die Trauben beim Auswärtsspiel in Meerbusch (Mittwoch, 19:30 Uhr) schon deutlich höher hängen. Der Blog gibt die Hoffnung auf eine Trendwende nicht auf und reist an.

ETB: Lenz - Maßmann, Neuse, Voß, Şahin - Pöhlker - Mumcu, Walter (57.' May), Cissé - Kimbakidila (77.' Çelik), Remmo (65.' Aliu).

TuRU: Kultscher - Ayinla, Rey Alonso (85.' Schubert), Reitz - Ota (85.' Çakıcı), Klefisch, Ozan, Ferati, Erginer - Muñoz-Bonilla (77.'Uçar), Ayaş.

Tore: 0:1 (23.') Ozan/ 0:2 (48.') Klefisch, 0:3 (61.') Muñoz-Bonilla, 1:3 (79.') Voß, 2:3 (90.'+2) Cissé.

Schiedsrichterin: Isabel Steinke (SV St. Tönis)

Zuschauer: 165
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Andreas Blaumann «
» Marcel Ptach «
» ETB U23 «
» Mustafa Mostafa «
» Atakan Karazor «
» Alex Golz «
» Hermann «
» Mannschaftsbus «
» Christian K. «
» Sebastian Westerhoff «
» Martin Annen «
» ... «