31.10.2020: SV Hösel - SF Niederwenigern (cso will zu den 100 Ersten gehören und reist zeitig an).
31.10.2020: VfB Homberg - Wuppertaler SV - was kann das letzte Aufgebot reißen...?
Mobil

Grounds

2020/2021 (31)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1463)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

17.10.2020 / cso Mobilansicht
Testspiel:
SV Heckinghausen U15 II - Hastener TV U15 II 4:5 (3:1)
Fußball für Bahnenthusiasten

Reichlich Tore zum Nulltarif bestaunten die schlussendlich 20 Zuschauer beim C-Junioren-Testspiel zwischen den Reserveteams des SV Heckinghausen und Hastener TV. Der eigentliche Star für den hoppingtourenden Blog war freilich die Anlage an der Widukindstraße. Gleich neben dem Bahnhof Oberbarmen gelegen, hat man von den Rängen besten Blick auf die Wuppertaler Schwebebahn und eine bunte Vielfalt von Zügen: ICE, IC, Regionalbahnen gleich dreier Anbieter, S-Bahnen aus ebenso vielen Baureihen, dazu noch ohrenbetäubend laute Güterzüge. Wer am Spiel und an der Eisenbahn keinen Spaß hatte, konnte sich alternativ an einer Vielzahl von Coronahinweisen erfreuen, die offenbar auch zu Dekorationszwecken an jedem noch so kleinen Bauteil angebracht worden waren. Eine Kontaktverfolgungsliste gab es indessen nicht.

Als die Partie mit zehnminütiger Verspätung endlich begonnen hatte - der junge Schiedsrichter Miraç Özalp war zu jeder Zeit tiefenentspannter Herr der Lage -, entwickelte sich ein offener Schlagabtausch mit dem zunächst besseren Ausgang für den SV Heckinghausen. Ein individueller Fehler bei den Gästen aus Remscheid, ein präziser Pass in die Schnittstelle der Hastener Viererkette, zu viel Freiraum zum Passen im Strafraum, und schon stand es 3:0 für die Gastgeber. Der Hastener TV wehrte sich aber weiter und verkürzte noch vor der Pause durch seinen besten Spieler und Kapitän Franzi auf 3:1.

Gleich nach Wiederbeginn besorgte erneut Franzi den Anschlusstreffer, bevor ein Patzer von Hastens Torwart Diego Heckinghausen wieder zwei Treffer voranbrachte. Andrew vergab mehrfach dicke Chancen auf das wohl vorentscheidende 5:2. Stattdessen drehte der Hastener TV die Begegnung binnen neun Minuten mit feinen Einzelaktionen und Kontern und gab das 4:5 nicht mehr her.

Tore: 1:0 (9.'), 2:0 (18.'), 3:0 (21.'), 3:1 (28.')/ 3:2 (37.'), 4:2 (38.'), 4:3 (54.'), 4:4 (61.'), 4:5 (63.').

Schiedsrichter: Miraç Özalp (Wuppertal)

Zuschauer: 20


       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Alex Golz «
» Hermann «
» Mannschaftsbus «
» Christian K. «
» Sebastian Westerhoff «
» Martin Annen «
» Ludwig «
» Kasse «
» Jürgen W. «
» Rudi und Jonas «
» Karsten Neitzel «
» ... «