== Zwangspause, weitgehend jedenfalls ==
Mobil

Grounds

2020/2021 (40)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1472)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

22.08.2020 / cso Mobilansicht
Testspiel:
DJK Märkisch Hattingen U15 - SV Bayer Wuppertal U15 II 0:6 (0:6)
Tore oder Ballbesitz

Ground #335 führte Uhltra jr nach Hattingen. Landschaftlich reizvoll am südlichen Rand des Ruhrgebiets gelegen, empfing der Platz In der Behrenbeck den Schreiber dieser Zeilen mit freundlichen Ordnern, die gleich mehrere Stellplätze für sein Rennrad anzubieten hatten. Nutzer der idyllischen wie unspektakulären Anlage im Ortsteil Holthausen sind die DJK Märkisch Hattingen und der FC Sandžak Hattingen [Anm.: Keine rechtschreibschwachen Boxer, sondern heimatverbundene Serben.].

Gegenstand der Uhltras-Visite war das Testspiel der Märkischen U15 gegen die zweite Mannschaft von Bayer Wuppertal. Der SV Bayer setzte sofort zwei Ausrufezeichen und ging noch in der Anfangsphase durch zwei Kopfballtore von Serdar Çelik und Phil Fischer mit 2:0 in Führung. Im Anschluss an eine kleine Verschnaufpause erhöhte Çelik nach einem Querpass Samir Bašić' sowie einem eigenen Sololauf auf 4:0. Die Überforderung der DJK Märkisch Hattingen war offenkundig, und so blieb die spannendste Frage des Tages, ob es den Gastgebern gelingen würde, irgendwann einen Schuss auf das Tor des SV Bayer Wuppertal abzugeben.

Es gelang ihnen in der zweiten Halbzeit, als es schon 0:6 stand: Wuppertals Trainer Daniel Wildförster hatte seiner Auswahl mehr Ballbesitz im Mittelfeld verordnet. Bayers C2 setzte das um, brachte sich damit aber auch um jede Torgefahr. In der 49. Minute nutzte Tizian Schulze eine Unachtsamkeit der Gäste zum ersten Torschuss. Bayers Torwart Ajdin Djuhera stand weit vor seinem Tor, bekam den Ball aber sicher zu packen. Sechs Zeigerumdrehungen später wäre der Keeper chancenlos gewesen, doch Hattingens aufgerücktem Linksverteidiger fehlten ein paar Zentimeter Schrittlänge, um Schulzes Querpass über die Linie zu drücken. So blieb es bei der Torlosigkeit der DJK Märkisch, der man als neutraler Zuschauer wegen ihrer disziplinierten Leidensfähigkeit wirklich einen kleinen Erfolg gegönnt hätte.

Corona-Nachtrag: Liste ja, Desinfektionsmittel ja.

Märkisch U15: Rohleder - Peters, Partenheimer, Borgmann, #4 - Gwizdek, Tiz, Toy, Schulze - Poss, Nomann. Eingewechselt: Bröckelmann, #14.

Bayer U15 II: Kreisch - Fischer, Ouali, Roubyou, Tairovski Roriz - Bašić, Reinert, Bursie, Sostmann - #58, Çelik. Eingewechselt: Djuhera - Krüger, #5.

Tore: 0:1 (2.') Çelik, 0:2 (6.') Fischer, 0:3 (13.') Çelik, 0:4 (15.') Çelik, 0:5 (33.') Krüger, 0:6 (35.'+1) Tairovski Roriz/ -

Schiedsrichter: Seyit Duman

Zuschauer: 20


       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Andreas Blaumann «
» Marcel Ptach «
» ETB U23 «
» Mustafa Mostafa «
» Atakan Karazor «
» Alex Golz «
» Hermann «
» Mannschaftsbus «
» Christian K. «
» Sebastian Westerhoff «
» Martin Annen «
» ... «