"Das Uhlenkrug-Stadion ist groß und bietet jedem Zuschauer genügend Platz,
um (falls gewünscht) einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum nächsten Besucher zu halten!" (Quelle: ETB-Homepage)
Mobil

Grounds

2019/2020 (130)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1433)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

22.02.2020 / pjg Mobilansicht
Regionalliga West:
VfB Homberg - Borussia Dortmund II 2:2 (1:0)
Endlich! Regionalligist VfB Homberg hat heute gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund 2:2 gespielt und so den ersten Punkt im neuen Jahr geholt. Tabellarisch hat sich wenig geändert, denn alle bislang an diesem Wochenende ausgetragenen Spiele endeten mit einem Remis.

Mit dem nach seiner fünften gelben Karte gesperrten Robin Urban, den angeschlagenen Markus Wolf und Louis Ferlings sowie dem langzeitverletzten Ahmad Jafari fehlten vier Akteure, das Trainerteam Stefan Janßen, Torsten Klump und Peter Cernuta "rotierte" zudem kräftig. Im Tor stand Robin Offhaus, der damit zu seinem Regionalliga-Debüt kam. Die Viererkette bildeten Pierre Nowitzki, Mike Koenders, Durim Berisha, und Justin Walker, Thorsten Kogel, Patrick Dertwinkel und Metin Kücükarslan agierten als "dreifache Sechs" - Dertwinkel gab je nach Spielsituation auch den "Achter" oder den "Zehner" - auf den Flügeln spielten Marvin Lorch und Nicolas Hirschberger, Danny Rankl stürmte in vorderster Front. Philipp Gutkowski, Ferdi Acar, Koray Kaçınoğlu, Cagatay Kader, Colin Schmitt und Dennis Wibbe saßen auf der Bank. Die erste Halbzeit verlief absolut nach dem Geschmack der Gastgeber: Eine bärenstarke Abwehrleistung - so konsequent und fehlerarm darf man gerne jede Woche auftreten - ermöglichte den Schwarz-Gelben eine einzige Torchance, die Gelb-Schwarzen konterten klasse und gingen durch einen Freistoß von Patrick Dertwinkel - der Schuß aus dem linken Halbfeld fand an Freund und Feind vorbei den Weg in die Maschen - sogar in Führung. Alle VfB-Akteure gingen an Schmerz- und Leistungsgrenze und hielten die Profis aus der "Biermetropole" glänzend in Schach.

Nach dem Seitenwechsel wurde der Druck der Gäste noch stärker - Trainer Mike Tullberg hatte einige Justierungen vorgenommen -, die Leidenschaft der Homberger reichte dann leider nicht mehr. Zwei Angriffe über Dortmunds linke Seite drehten die Partie binnen fünf Minuten - Keeper Offhaus war beide Male ohne jede Abwehrchance -, BVB II hätte nachlegen können. Doch wenn man dem Underdog aus Homberg etwas NICHT nachsagen kann, dann ist das mangelnde Einstellung. Robin Offhaus - zweimal bei riskanten Aktionen mit dem Glück des Tüchtigen - hielt mehrere schwere Bälle, Mike Koenders holte immer wieder perfekt die "Grätsche" raus, Durim Berisha war ein ums andere Mal per Kopf zur Stelle. Die Kollegen standen nicht nach - und was anfangs nach "Niederlage in Grenzen halten" aussah, wurde schließlich zur Aufholjagd. Marvin Lorchs Geistesblitz leitete das 2:2 ein: Der 23-Jährige zog aus der Distanz klasse ab, BVB-Keeper Luca Unbehaun verschätzte sich, konnte den Ball aber am Überschreiten der Linie hindern, Cagatay Kader schaltete am schnellsten und beförderte das runde Leder zum Ausgleich in die Maschen. Das sechste Saisontor des besten Homberger Torschützen der laufenden Saison setzte neue Kräfte frei, die unter Profi-Bedingungen agierenden Gäste ließen aber nichts mehr zu. Nach dem Abpfiff wußten die VfB-Fans nicht wirklich, ob man sich über das 2:2 freuen sollte oder ob das Team vom Rheindeich nicht sogar zwei Zähler mehr hätte holen können. (Der Autor dieser Zeilen plädiert für die erstgenannte Variante.)

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche bei der zweiten Mannschaft von Fortuna Düsseldorf.

VfB Homberg: Offhaus - Nowitzki (72. Kaçınoğlu), Berisha, Koenders, Walker - Kogel (80. Acar), Dertwinkel, Kücükarslan - Lorch, Rankl (72. Kader), Hirschberger (62. Wibbe)

Tore: 1:0 (16.) Dertwinkel, 1:1 (63.) Duman, 1:2 (68.) Duman, 2:2 (78.) Kader

Schiedsrichter: Lars Bramkamp (Hattingen)

Zuschauer: 450


- Die Pressekonferenz nach dem Spiel (ab ca. 18.00 Uhr)-


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Lars Ramrath «
» Kohei Yokozawa «
» Jürgen Meier «
» John Werner «
» Ingo Schlösser «
» Elvir Saracevic «
» Dominik Posern «
» Dennis Hupperts «
» Danny Schnelle «
» Daniel Kuhn «
» Daniel Kneifel «
» ... «