Mobil

Grounds

2020/2021 (5)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1437)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

06.02.2020 / cso Mobilansicht
Testspiel:
SG Schönebeck U15 - FC Nordsjælland 1:14 (0:11)
Demonstration

Wie man im C-Junioren-Alter Fußball spielen kann, demonstrierte am Donnerstagabend eindrucksvoll die U15 des dänischen Superligisten FC Nordsjælland. Die Nachwuchskicker aus dem Großraum Kopenhagen weilen zur Zeit für ein Trainingslager im Revier. Als Vorspeise für das Duell mit Borussia Dortmund am Sonntag diente die SG Schönebeck, immerhin in der Niederrheinliga beheimatet.

Nordsjælland nahm die SGS U15 von Anpfiff weg auseinander: Das 0:1 fiel über rechts, das 0:2 über links, das 0:3 war ein Traumtor in den Winkel. Schönebeck konnte nur zuschauen, wie die Dänen im Drei-Minuten-Takt ihre Führung weiter in die Höhe schraubten. Gelegentliche Vorstöße über den Rechtsaußen Linus Palm ließen auf ein Ehrentor hoffen, das vorläufig jedoch ausblieb. In der 29. Minute wurde es technisch interessant, und tatsächlich war die Schönebecker Anzeigetafel in der Lage, zweistellige Ergebnisse anzuzeigen. Nordsjællands Trainer war dennoch nicht ganz zufrieden: "Too many touches." Mit 0:11 ging es in die Pause, wobei die Dänen selbige auf dem Platz verbrachten. Nach einer kurzen Ansprache präsentierte der FC Nordsjælland den 30 Zuschauern, darunter auch ein halbes Dutzend aus unserem nördlichen Nachbarland, ein Showtraining erster Güte. Dankenswerterweise wurden die Kommandos überwiegend in englischer Sprache gegeben, sodass man der Aufführung bestens folgen konnte.

Der Bewegungsdrang des FC Nordsjælland stand auch in der zweiten Halbzeit in größtmöglichem Gegensatz zu dem mega-süßen Basset, der mit der dänischen Reisegruppe an die Ardelhütte gekommen war. Schönebecks Defensive stand nun freilich etwas besser als zuvor, und auch der eingewechselte Jan-Luka Schepers konnte sich mehrfach als Torwart auszeichnen. In der Schlussphase hatte zunächst Efe Çakım den Ehrentreffer auf dem Fuß, bevor der SGS-C2-Rechtsaußen zum 1:14-Endstand einschoss.

SGS U15: Wölfel (36.´ Schepers) - Sdzuj (39.´ Rustemeyer), Bonk, Heinen, Onyemere - Thurm, Çakım - Palm (46.´ #13), Degner (49.´ Nadi), Schroth (53.´ Srour) - Asoh (46.´ Jan).

Tore: 0:1 (4.´), 0:2 (6.´), 0:3 (12.´), 0:4 (13.´), 0:5 (16.´), 0:6 (18.´/ ET), 0:7 (20.´/ FE), 0:8 (21.´/ FE), 0:9 (25.´), 0:10 (29.´), 0:11 (35.´)/ 0:12 (40.´), 0:13 (53.´), 0:14 (55.´), 1:14 (66.´) #13.

Zeitstrafe: Schroth (47.´/ Halten)

Schiedsrichter: Florian Behler (Essen)

Zuschauer: 30
[ zurück ]  
Unser Wiki
» ETB-Auslandsreisen «
» Helmut Rahn «
» Karl Weiß «
» Dieter Tartemann «
» Paul Schmidt «
» Hans Schmidt «
» Heiko Mertes «
» Theodor Lohrmann «
» Izidor Kürschner «
» Albert Becker «
» Sascha Hense «
» ... «