27.02.2020: FC Polonia Bottrop - SC 1912 Buschhausen II (cso sammelt einen Ground in Ebel.)
Mobil

Grounds

2019/2020 (124)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1427)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

28.01.2020 / cso Mobilansicht
Testspiel:
Concordia Wiemelhausen - ETB Schwarz-Weiß 1:4 (0:1)
Weiter gut in Form

Bei Uhltra #2 musste es schnell gehen an diesem Dienstagabend. Keine Zeit blieb beim hektischen Aufbruch nach Bochum für den Schirm und die Kamera. Das Fehlen des Regenschutzes erwies sich vor Ort als unproblematisch, das des Fotoapparates als bedauerlich, denn die Platzanlage von Concordia Wiemelhausen hätte reichlich Motive geboten: Die Längsseite des Grounds säumte eine kleine überdachte Tribüne mit einigen Sitzreihen und Zwischenräumen für Steher, was bei kühlen Temperaturen die meisten der nur 30 Zuschauer waren. Dokumentationswürdig wäre auch die Gastronomie gewesen, bestehend aus einer urigen Vereinskneipe, einer Grillstation und einer Art VIP-Raum im Obergeschoss.

ETB-Trainer Ralf vom Dorp, der u.a. weiter auf Sebastian Michalsky, Ömer Erdoğan und Malek Fakhro verzichten musste, ließ seine Elf im 4-4-2 spielen. Robin Fechner, nach langer Verletzungspause wieder mit von der Partie, besetzte zusammen mit Neuzugang Lars Pöhlker das zentrale Mittelfeld und bekam in den ersten 45 Minuten reichlich zu tun. Der Westfalenligist um den ehemaligen Schwarz-Weißen Felix Stahmer setzte Essen extrem früh unter Druck und ließ seine Gäste phasenweise überhaupt nicht aus der eigenen Hälfte kommen. Danny Walkenbach, Mick Nabrotzki, Paul Voß und Bünyamin Şahin standen dennoch so gut, dass kaum brenzlige Situationen entstanden. Kai Gröger musste sich einmal gegen den von links einlaufenden Kapitän Kai Strohmann behaupten (11.´), einmal schoss Henning Wartala aus dem Hintergrund vorbei (13.´). Der ETB präsentierte sich bei seinen Vorstößen zu umständlich, sodass meist noch ein Abwehrbein den Abschluss unterbinden konnte. Bis zu Lars Pöhlkers erstem Torschuss vergingen geschlagene 40 Minuten. Kurz vor der Pause dann ein Eckball für Schwarz-Weiß: Marvin Ellmann zirkelte das Leder in den Strafraum, wo nach einigem Gestochere schließlich Pöhlker zur Stelle war, um das 0:1 zu erzielen.

Wiemelhausens Trainer Jürgen Heipertz wechselte seine Équipe zur zweiten Halbzeit fast komplett durch, während Ralf vom Dorp nur punktuell veränderte: Aus der Partie gingen Paul Voß, Danny Walkenbach - beide mit sehr guter Leistung - und der diesmal nur selten an den Ball gekommene Athanasios Tsourakis. Neu auf das Feld kamen Erik May, Ferhat Mumcu und Robin Wolters. Nach einer guten Stunde folgte noch Yassine Bel-Mustapha für den agilen Linksaußen Tristan Richter.

Eben jene Nachwuchshoffnung hatte die zweite Hälfte mit einem schönen Schuss eröffnet und damit die neue Richtung vorgegeben: Es wurde ein Spiel auf ein Tor, und zwar das von Concordia Wiemelhausen. Julian Kray agierte nach eigenem Ballgewinn zunächst zu eigensinnig. Die anschließende Ecke Marvin Ellmanns verlängerte Robin Fechner wieder zu Kray, und nun zappelte die Kugel im Netz. Der Nächste, der sein Glück versuchte, war Ferhat Mumcu: Bestens positioniert entschied sich Mumcu für einen Querpass zu Marvin Ellmann, der jedoch nicht ankam (68.´). Unmittelbar darauf traf Mumcu den Pfosten der Bochumer. Weiter rollte die ETB-Angriffsmaschinerie: Julian Kray auf Robin Wolters, der in Torwart Jan Kelch seinen Meister fand (73.´). Tim Schwindts Anschlusstreffer durch einen satten 20-Meter-Schuss blieb eine kurze Episode: Lars Pöhlker eroberte den Ball im Mittelfeld, leitete einen Überzahl-Konter ein, den Marvin Ellmann mit einem formschönen Heber ins 1:3 ummünzte. Kurz darauf knallte Julian Kray den Ball an den Innenpfosten; Schwarz-Weiß blieb am Drücker, und einige Stationen weiter setzte Bünyamin Şahin den Schlusspunkt zum 1:4.

Weiter geht es für die Schwarz-Weißen mit einem letzten Testspiel beim westfälischen Oberligisten ASC 09 Dortmund (Sonntag, 15:30 Uhr), bevor dann am altehrwürdigen Uhlenkrug die Meisterschaft gegen die SSVg Velbert neu gestartet wird.

Wiemelhausen 1. HZ: Fuginski - Mbenda, Stahmer, Strohmann, Danabas - Wartala (29.´ Nkam) - Hupka, Şimşek, Scherff, Adamczok - Gumpert.

Wiemelhausen 2. HZ: Kelch - Mbenda, Schmidt, Nkam, Leone - Strohmann (70.´ Bousouf), Schwindt - Neumann, Scherff (70.´ Sundermann), Hupka (63.´ Yeboah) - Kadiu.

ETB SW 1. HZ: Gröger - Walkenbach, Nabrotzki, Voß, Şahin - Kray, Fechner, Pöhlker, Richter - Tsourakis, Ellmann.

ETB SW 2. HZ: Gröger - May, Nabrotzki, Voß, Şahin - Mumcu, Kray, Pöhlker, Richter (66.´ Bel-Mustapha) - R. Wolters, Ellmann.

Tore: 0:1 (44.´) Pöhlker/ 0:2 (59.´) Kray, 1:2 (78.´) Schwindt, 1:3 (83.´) Ellmann, 1:4 (85.´) Şahin.

Schiedsrichter: Björn Stempel (SV Eintracht Grumme)

Zuschauer: 30
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Elvir Saracevic «
» VfB Hüls «
» Aufstieg «
» Altehrwürdig «
» Hallenfußball «
» André Bley «
» Dietmar Klinger «
» Detlef Pirsig «
» Sascha Behnke «
» Lortzigen «
» Dirk Helmig «
» ... «