== Zwangspause ==
Mobil

Grounds

2020/2021 (33)
2019/2020 (132)
2018/2019 (176)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2021 (1465)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum




Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

19.01.2020 / Uhltras Mobilansicht
Testspiel:
Sportfreunde Siepen - TuS Grün-Weiß Wuppertal II 2:3 (0:1)
Niemals aufgeben

Eigentlich schien die Chance zum Einsammeln des Nevigeser Aschenplatzes an der Hohenbruchstraße bereits vertan. Ein Sponsor der Sportfreunde Siepen hatte sich im Sommer zurückgezogen, die Stadt Velbert wollte die Heimspielstätte hoch über dem Wallfahrtsort Neviges aufgeben, fast die ganze Mannschaft hatte sich abgemeldet, die Auflösung des Vereins war schon verkündet worden. Letztlich ging man dennoch in der Kreisliga B an den Start, holte bislang einen Sieg und ist mit über hundert Toren in den Miesen. Die neue Vereinsführung hofft dennoch auf den Klassenerhalt, hat neue Spieler zum Siepen geholt und die Nutzung der Anlage bis 2025 verlängert. Auch um neue Freunde und Unterstützer ist man bemüht und versucht, den Verein durch kreative Aktionen wieder attraktiver für den Stadtteil zu machen.

Attraktiv genug war für die in voller Stärke angereisten Uhltras bereits der Wintertest der Sportfreunde Siepen gegen die Reserve von Grün-Weiß Wuppertal, die in der Parallelgruppe der Niederbergischen B-Liga einen Mittelfeldplatz belegt.

In einer auch sportlich unterhaltsamen Partie gingen die Gäste aus Wuppertal nach einer guten halben Stunde in Führung, weil der Grün-Weiß-Kapitän bei einem zweiten Ball schneller schaltete als die Defensive der Sportfreunde. Nur drei Minuten später vergab Michel Schwäbe durch einen überflüssigen Querpass vor dem Tor den sicheren Ausgleich. Beherzter ans Werk ging die Nevigeser Sturmspitze kurz vor der Pause, als er von der Strafraumkante volley abschloss - belohnt wurde Schwäbes Mut vorerst weiterhin nicht.

Während die Uhltras sich in der Halbzeitpause an den Besonderheiten ihres neuen Grounds erfreuten - die Gästebank war eine Bushaltestelle, in der man die Fahrpläne gleich hatte hängen lassen; bei Meisterschaftsspielen wird für 15€ ein Fanpaket mit Veltins, Wurst und Trikot (!) angeboten -, verordnete Werner Boss seinen Grün-Weißen etwas mehr Offensive. Ein schöner Pass durch die Schnittstelle der Siepener Viererkette ermöglichte umgehend das 0:2. Fortan ließ die Laufbereitschaft auf Seiten der Gäste nach, sodass die Sportfreunde Siepen viel Platz zum Kontern bekamen. Theodoros Panagiotidis vergab auf Vorlage Kevin Barwickis die hundertprozentige Chance auf den Anschlusstreffer, Barwicki selbst hatte etwas Pech mit einem Freistoß. Dann aber klappte es doch: Michel Schwäbe nahm einen langen Ball auf, ging alleine auf den GW-Torwart zu, ließ sich Zeit und legte das Leder ganz überlegt zum 1:2 in die Maschen. Keine 60 Sekunden später klingelte es schon wieder: Theodoros Panagiotidis gelang mit einem Schuss in den Winkel das schönste Tor des Tages. Mit dem Unentschieden wäre gewiss ein gerechtes Ergebnis zustande gekommen, doch letztlich brachten sich die Sportfreunde Siepen selbst um das Erfolgserlebnis. Zu elegant versuchten sie die Bälle aus der eigenen Abwehr herauszuspielen, und dieser Verzicht auf rustikale Befreiungsschläge rächte sich, als Wuppertal kurz vor Schluss zum 2:3 eingeladen wurde. (cso)

SF Siepen: Jehnen - Hinniger, Merola, Kühne, Brebeck - Nuzzo-Flores, Daskin - Sözen, Barwicki, Schock - Schwäbe. Eingewechselt: Ostrowski, Neumann, Panagiotidis, Vučić.

Tore: 0:1 (35.´)/ 0:2 (56.´), 1:2 (79.´) Schwäbe, 2:2 (80.´) Panagiotidis, 2:3 (86.´).

Schiedsrichter: Giovanni Mauro (Wuppertal)

Zuschauer: 25


Der Aschenplatz der Sportfreunde Siepen
- Anklicken für größere Version -


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Alex Golz «
» Hermann «
» Mannschaftsbus «
» Christian K. «
» Sebastian Westerhoff «
» Martin Annen «
» Ludwig «
» Kasse «
» Jürgen W. «
» Rudi und Jonas «
» Karsten Neitzel «
» ... «