22.11.2019: TuSEM Essen - TuS N-Lübbecke (Das Quartett ist wieder komplett.)
23.11.2019: VC Allbau Essen - VCO Berlin (Da muss ein Sieg her.)
Mobil

Grounds

2019/2020 (87)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1390)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

20.10.2019 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg 5:2 (3:0)
Regenschlacht am Uhlenkrug

Nein, die Eintrittskarte war noch nicht ins Portemonnaie gewandert. Und das Bonbonpapier? Rechte Jackentasche, nicht in der linken! Hektisch versuchte Uhltra jr - seines Zeichens abergläubisch in Endstufe - die unbedachten Änderungen der Halbzeitpause wieder rückgängig zu machen. Ob der Schiedsrichter Kai Gröger gestatten würde, wieder das gelbe Trikot des ersten Umlaufs überzustreifen? Binnen 120 Sekunden hatte Schwarz-Weiß Essen beinahe alle Erträge von 45 außergewöhnlichen Minuten zunichtegemacht, aus einem beruhigenden 3:0 ein knappes 3:2 werden lassen. Wenig später sah Baumbergs Rechtsverteidiger Wiren Bhaskar die Gelb-Rote Karte, und der ETB nutzte die Überzahl, um dieses verrückte Fußballspiel wieder an sich zu reißen. In den Taschen des Blogs wurde bis zum Abpfiff nichts mehr umsortiert.

Schwarz-Weiß hatte nur 36 Sekunden benötigt, um erstmals in Führung zu gehen. Danny Walkenbach, zum ersten Mal nach langer Verletzungspause wieder in der Startelf, flankte an den Elfmeterpunkt. Marvin Ellmann verlängerte per Kopf, Malek Fakhro bugsierte den Ball am langen Pfosten über die Linie. Zwei Minuten später hatte Fakhro wieder auf Vorarbeit Walkenbachs schon das 2:0 auf dem Fuß, spielte aber lieber quer zu Ellmann, als selbst den Abschluss zu suchen. Essen bemühte sich um direktes Spiel und schoss aus allen Rohren. Einen Versuch Ömer Erdoğans aus der Distanz ließ Jannik Hinsenkamp abprallen, Erdoğan schaltete am schnellsten und knallte das nasse Leder zum zweiten Mal ins Netz. Einen Schuss des von Erdoğan angepassten Malek Fakhro lenkte Hinsenkamp unmittelbar danach noch zur Ecke ab. Die Sportfreunde Baumberg, die bis dahin weder mit dem tiefen Naturrasen noch mit dem völlig entfesselten ETB zurechtgekommen waren, hatten ihre beste Phase zwischen der 30. und 40. Minute, als sie viele Zweikämpfe im Mittelfeld gewinnen konnten. Die beste Chance vereitelte Max James Haubus auf der Linie (36.´). Kurz vor der Pause drehte Essen wieder auf. Fakhro traf, stand bei Erdoğans Zuspiel leider im Abseits. Dann ein regelkonformer Angriff: Paul Voß mit der Eröffnung, Malek Fakhro weiter zum besser postierten Marvin Ellmann - 3:0.

Baumberg kam mit Wut aus der Kabine zurück, Roberto Guirino holte gegen Haubus einen Foulelfmeter heraus, den Kapitän Louis Klotz sicher verwandelte. Wenig später musste Kai Gröger einen Freistoß Guirinos wegfausten; Takuma Misumi stand goldrichtig und besorgte den Anschlusstreffer. Bhaskars Fehler gegen Robin-Maurice Wolters, den Schiedsrichter Sven Heinrichs mit einer unstrittigen Gelb-Roten Karte ahndete, pushte den angeschlagenen ETB. Der fällige Freistoß, von Ferhat Mumcu geschossen, strich zwar knapp über das Baumberger Gehäuse, doch Schwarz-Weiß war fortan wieder präsenter und nutzte seinen Platz zum Kontern. Die Vorentscheidung fiel in der 73. Minute, als der gerade eingewechselte Athanasios Tsourakis sich toll auf der rechten Seite durchsetzte, an die Grundlinie vordrang und Robin-Maurice Wolters das I-Tüpfelchen auf dessen ansprechende Leistung ermöglichte. In der Nachspielzeit wieder Tsourakis, der zunächst an Jannik Hinsenkamp scheiterte, den zweiten Ball aber klug zu Malek Fakhro weiterleitete - 5:2.

Sollte Platzwart Dirk Sorg den arg ramponierten Rasen im Stadion Uhlenkrug im Laufe der Woche wieder flott bekommen, gastiert nächsten Sonntag der FC Kray beim ETB Schwarz-Weiß, der heute seines mit nur 46 Jahren verstorbenen ehemaligen Jugendtrainers Dirk Cosanne gedachte. Gegen weitere Aufführungen des von Uhltra sr. wiederbeschafften Torjingles hätte der Blog nichts einzuwenden.

ETB: Gröger - Haubus (69.´ May), Fechner, Voß, Riebling - Mumcu, Erdoğan, Walkenbach, Wolters (85.´ Richter) - Ellmann (65.´ Tsourakis), Fakhro.

SFB: Hinsenkamp - Bhaskar, Cicac, Jöcks, Cömert - Daour (75.´ Dittmann), Knetsch (57.´ Harneid), Guirino, Klotz - Hömig, Misumi (68.´ Bojkovski).

Tore: 1:0 (1.´) Fakhro, 2:0 (20.´) Erdoğan, 3:0 (45.´) Ellmann/ 3:1 (49.´/ FE) Klotz, 3:2 (51.´) Misumi, 4:2 (73.´) Wolters, 5:2 (90.´+1) Fakhro.

Gelb-Rote Karte: Bhaskar (55.´/ wiederholtes Foulspiel)

Schiedsrichter: Sven Heinrichs (SV Blau-Weiß Meer)

Zuschauer: 110
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Hannes Wolf «
» Heinz Höher «
» Yasar Kurt «
» Frank Benatelli «
» Sascha Mölders «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Martin «
» Groundhopper «
» Borussia Dortmund «
» Kamil Bednarski «
» Som Essomé «
» ... «