24.08.2019: VfL Gummersbach - TuSEM Essen (Was für eine Saisoneröffnung!)
27.08.2019: DJK Adler Union Frintrop - TuSEM Essen (Kreispokal)
Mobil

Grounds

2019/2020 (28)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1332)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

21.07.2019 / cso Mobilansicht
GENO-Cup:
ETB Schwarz-Weiß - SF Niederwenigern II 5:0 (2:0)
Ungeschlagen ins Viertelfinale

Mit einer blütenweißen Weste überstand der ETB Schwarz-Weiß seine Vorrundengruppe beim GENO-Cup in Burgaltendorf. Nach dem 5:0 gegen den ESC Rellinghausen und dem 4:1 gegen Preußen Eiberg gab es am Sonntagmittag ein 5:0 gegen die Reserve der SF Niederwenigern.

Keine 21 Stunden nach der von Unwettern begleiteten Partie gegen Eiberg fehlte es dem ETB anfangs an der nötigen Spritzigkeit, um die gut organisierten Niederweniger auszuspielen. Deren Kapitän Moritz Schönert hatte sogar die erste Chance, fand jedoch seinen Meister im schwarz-weißen Torwart Kai Gröger. Eine Zeigerumdrehung weiter tanzte Malek Fakhro ungeahnt wendig durch den SFN-Strafraum und brachte den Oberligisten in Front. Auf weitere zündende Ideen mussten die etwa 80 Zuschauer an der Windmühle eine Viertelstunde warten, bis Fakhro von rechts Marvin Ellmann im Fünfmeterraum anspielte. Tom Mianecki grätschte den Ball noch von der Linie, bezahlte seinen Einsatz jedoch mit einer Verletzung und musste alsbald vom Platz. Die Richtung war vorgegeben, und so erhöhte Tristan Richter auf Zuspiel Ellmanns auf 2:0. "Tempo ein, dann geht das doch," kommentierte Kai Gröger treffend. In der Nachspielzeit köpfte Julian Kray eine Şahin-Ecke denkbar knapp am zweiten Pfosten vorbei ins Aus.

In der zweiten Halbzeit gab Schwarz-Weiß Essen das Leder nur hin und wieder für Sekunden aus seiner Kontrolle, drückte den A-Ligisten ansonsten tief in die eigene Hälfte und provozierte reihenweise Fehler. Einen von diesen bestrafte Marvin Ellmann mit dem 3:0. Schön herausgespielt war der nächste Treffer: Leotrim Kryeziu, Ömer Erdoğan und Malek Fakhro setzten Ellmann wunderbar flüssig in Szene. Ähnlich gekonnte rollte der ETB noch mehrfach nach vorne: Tristan Richter und Bünyamin Şahin auf Leotrim Kryeziu - Innenpfosten (47.´). Ömer Erdoğan knallte eine kurze Ecke Şahins ans Lattenkreuz (52.´). Der Schlusspunkt gebührte Shootingstar Tristan Richter, der auf Vorlage Julian Krays aus dem Rücken der Niederweniger Abwehr zum 5:0 einschoss.

Zu diesem Zeitpunkt war Schwarz-Weiß übrigens nur noch zur zehnt, da der benommene Robin Walter in Ermangelung eines zweiten Auswechselspielers nicht ersetzt werden konnte. Athanasios Tsourakis und Max Müller hatten sich gestern nach einem Blitzeinschlag in ärztliche Behandlung gegeben; Paul Voß und Robin Fechner sind bei der Studenten-EM in Madrid; Sebastian Michalsky machte nur Dehnübungen; Erik May und andere sind momentan verletzt oder krank.

Im Viertelfinale des GENO-Cups trifft der ETB am Mittwochabend auf die SG Kupferdreh-Byfang. Uhltra #2 gönnt sich eine Auszeit in Österreich und steigt wieder ein, wenn die Schwarz-Weißen im Niederrheinpokal das erste Pflichtspiel bestreiten.

ETB SW: Gröger - Kray, Haubus, Nabrotzki, Şahin - Kryeziu, Walter, Erdoğan, Richter - Ellmann, Fakhro (41.´ Bel-Mustapha).

SFN II: Landmeyer - Schäfer, Mianecki (25.´ Pötter), Margref, Plükthun (36.´ Späh) - Schönert, Collenberg, Haase (12.´ Werda), Welticke (45.´ Rapka) - Kraushaar (50.´ Wagener), Eggemann (36.´ August).

Tore: 1:0 (5.´) Fakhro, 2:0 (22.´) Richter/ 3:0 (35.´) Ellmann, 4:0 (41.´) Ellmann, 5:0 (54.´) Richter.

Schiedsrichter: Stefan Heuer (SV Teutonia Überruhr)

Zuschauer: 80
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Regionalliga 2019/2020 «
» Christoph Kasak «
» Niederrheinpokal «
» Gaziantepspor Essen «
» Mirko Strasdin «
» Klaus R. «
» GENO-Cup «
» Marian Sarr «
» Robin Fechner «
» Paul Voß «
» Facebook «
» ... «