24.08.2019: VfL Gummersbach - TuSEM Essen (Was für eine Saisoneröffnung!)
27.08.2019: DJK Adler Union Frintrop - TuSEM Essen (Kreispokal)
Mobil

Grounds

2019/2020 (28)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1332)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

21.07.2019 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfB Homberg - FC Kray 3:0 (1:0)
Mit einem 3:0-Erfolg gegen den Oberliga-Aufsteiger FC Kray aus dem Essener Osten ist heute die letzte Vorbereitungspartie unserer Regionalliga-Mannschaft über die Bühne gegangen. Der Sieg war verdient, nach dem "letzten Feinschliff" in den nächsten Tagen kann das Team von Trainer Stefan Janßen durchaus optimistisch das "Abenteuer Regionalliga" angehen. Sorge bereitet allerdings Patrick Dertwinkel, der wie schon am Mittwoch in Meerbusch zum Zuschauen verurteilt war.

Eine erfreuliche Kulisse - der VfB Homberg ist aktuell "in" - war bei herrlichen äußeren Bedingungen Zeuge einer Partie, in deren erster Hälfte die Gelb-Schwarzen hinten nichts anbrennen ließen, weil die Viererkette bombensicher stand. Vorne allerdings wurden eine halbe Stunde lang kaum Chancen erspielt, dann gab es nach einem Freistoß von Can Serdar - möglicherweise wegen eines zu hohen Beins - einen indirekten Freistoß in der Nähe des Elfmeterpunkts, den die Krayer zur Ecke abwehren konnten. Der Ärger über die vergebene Großchance war wenig später verraucht: Serdar gab eine weitere Ecke klasse herein, Pierre Nowitzki traf mit einem herrlichen Kopfball zum 1:0.

Nach dem Seitenwechsel gab es auf dem Rasen des PCC-Stadions endlich auch Strafraumszenen zu sehen. Das 2:0 leitete Marvin Lorch mit einem "eigentlich" kaum zu erlaufenden Paß auf die rechte Seite ein, Kapitän Dennis Wibbe erwischte das runde Leder dank tollen Einsatzes in letzter Sekunde und brachte den Ball nach innen, Lorch vollendete artistisch. Der ehemalige Oberhausener hätte wenig später nachlegen können, traf aber nur das Außennetz. So war es Markus Wolf vorbehalten, das 3:0 und damit den Endstand zu erzielen, der Linksverteidiger donnerte den Ball aus sechzehn Metern gekonnt in die Maschen. Die Gäste hatten im zweiten Durchgang ganze zwei Möglichkeiten, einmal war Philipp Gutkowski gegen Robin Köhler klasse zur Stelle, Kamil Poznanski verzog einen sehenswerten "Seitfallzieher" knapp. In den letzten zwanzig Minuten hätten die Gelb-Schwarzen das Ergebnis deutlicher gestalten können, doch alles in allem sollte die Truppe mit Spiel und Ergebnis zufrieden sein.

Weiter geht es am kommenden Samstag, dann steht das erste Meisterschaftsspiel in der Regionalliga West bei Mitaufsteiger SV Bergisch Gladbach 09 auf dem Programm.

VfB Homberg: Gutkowski - Kacinoglu (60. Kogel), Urban (46. Schmitt), Koenders (70. Berisha), Wolf (70. Dias) - Kücükarslan (72. Britscho), Nowitzki (72. Acar) - Lorch (70. Rybacki), Serdar (60. Walker), Wibbe (60. Jafari) - Rankl (60. Kader)

Tore: 1:0 (35.) Nowitzki, 2:0 (58.) Lorch, 3:0 (66.) Wolf

Schiedsrichter: Cedric Gottschalk (Batenbrocker Ruhrpott Kicker)

Zuschauer: 450


       
       
       
       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Regionalliga 2019/2020 «
» Christoph Kasak «
» Niederrheinpokal «
» Gaziantepspor Essen «
» Mirko Strasdin «
» Klaus R. «
» GENO-Cup «
» Marian Sarr «
» Robin Fechner «
» Paul Voß «
» Facebook «
» ... «