Mobil

Grounds

2019/2020 (69)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (27)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1372)

Suche

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

13.07.2019 / cso Mobilansicht
Testspiel:
Rot-Weiß Stiepel 04 - DJK Blau-Weiß Lavesum 3:4 (2:1)
Kultiviert

Es gibt Ansetzungen, die sind wie für´s Groundhopping gemacht: Am Samstagabend in der Ferienzeit empfing RW Stiepel 04 die DJK BW Lavesum zu einem Testspiel an der Kemnader Straße. Der Termin passte vor allem den Gästen aus der Kreisliga B prima, absolvieren sie doch gerade ein Trainingslager in der Nähe. Für den Bochumer A-Ligisten Stiepel ergab sich in Kombination mit dem Test am Folgetag die Gelegenheit, den gesamten, über 30 Mann starken Kader an einem Wochenende zum Einsatz zu bringen.

Rot-Weiß hieß seine Gegner aus Haltern am See leider nicht in der schönen Naturrasenkampfbahn willkommen, sondern auf Kunstrasen. Eine Empore mit fünf gestifteten Massivholzbänken und drei festinstallierten Sonnenschirmen verlieh dem Platz zusammen mit dem kleinen Vereinsheim (Moritz Fiege Pils in Flaschen) dennoch etwas Charme. Auch die etwa 25 Zuschauer passten gut in Bochums Nobelvorort - es ging sehr gesittet zu.

Das galt ebenso für das kickende Personal, das nicht nur diszipliniert und fair auftrat, sondern für seine Ligen auch einen bemerkenswert kultivierten Ball spielte. RW Stiepel setzte zunächst auf Diagonalpässe durch die Fünferkette BW Lavesums. Zum verdienten 1:0 führte freilich ein ruhender Ball von Jens Bückner, auf den Torwart Mike Westrup etwas unsicher reagierte; Kapitän Nicolas Hagen staubte am zweiten Pfosten ab. Eine Minute später vermied Westrup einen üblen Zusammenprall mit Christian Herlitze, der mit vollem Risiko auf das 2:0 ging. Anschließend musste Lavesums Kapitän Tim Kurzke benommen vom Feld. Dass auch sein Team kicken kann, zeigte sich wenig später bei einem tollen Spielzug von Lukas Ehlert und Philipp Stockhofe, der den Anschlusstreffer besorgte.

Zur zweiten Halbzeit kam bei BW Lavesum Stürmer Marvin Polczinski auf den Platz und drehte die Partie: Für seine Bewacher war Polczinski nämlich eindeutig zu schnell und wendig. Sein erster Vorstoß konnte noch nicht verwertet werden, da sich zwei Blau-Weiße im Sechzehnmeterraum gegenseitig behinderten. Die Kopie des Tempolaufs wieder über Linksaußen schloss Ludwig Pachtmann nach einer guten Stunde mit dem 2:2-Ausgleich ab. Im Gegenzug hatte Mike Westrup wieder Probleme mit einem Distanzschuss, Samer Harkous staubte ab. BW Lavesum hatte jedoch erkennbar Lust, sich einen schönen Abend zu machen und kam zurück: Marvin Polczinksi versenkte einen Freistoß aus 40 Metern Rechtsaußenposition und legte dann Lukas Ehlert den 3:4-Endstand auf.

RW Stiepel: Kolter - Siegmund, Schoen, Struppek, Müller - Spies, Below, Hagen, Mertens - Herlitze, Bückner. Eingewechselt: Hartig, Kroschinski, Harkous, Askemper.

BW Lavesum: Westrup - Ph. Stockhofe, Eikelschulte, Glaw, Kurzke, D. Stockhofe - Stock, Kieslich, Dunkhorst - Ehlert, Pachtmann. Eingewechselt: Kleine-Hohmann, Schlüter, Gerding, Polczinski.

Tore: 1:0 (27.´) Hagen, 2:0 (28.´) Herlitze, 2:1 (37.´) Ph. Stockhofe/ 2:2 (65.´) Pachtmann, 3:2 (66.´) Harkous, 3:3 (77.´) Polczinski, 3:4 (85.´) Ehlert.

Schiedsrichter: Uwe Menzel (VfL Bochum 1848)

Zuschauer: 25


       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Martin «
» Groundhopper «
» Borussia Dortmund «
» Kamil Bednarski «
» Som Essomé «
» Björn Barke «
» Kevin Okereke «
» Heinrich Losing «
» Bilal Lekesiz «
» Regionalliga 2019/2020 «
» WDFV «
» ... «