20.07.2019: ETB Schwarz-Weiß - Preußen Eiberg (cso beim GENO-Cup)
Mobil

Grounds

2019/2020 (7)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1311)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.07.2019 / cso Mobilansicht
Testspiel:
Vogelheimer SV - ETB Schwarz-Weiß 1:6 (1:3)
Runde Sache für den ETB

Zwanzig Spieler setzte ETB-Trainer Ralf vom Dorp am Donnerstagabend beim Testspiel in Vogelheim ein, doch viele neue Namen mussten die Anhänger der Schwarz-Weißen nicht lernen. Externe Zugänge sind zur Saison 2019/2020 nämlich nur wenige zu verzeichnen: Im Tor hatte der mit langjähriger Oberligaerfahrung ausgestattete Kai Gröger (SSVg Heiligenhaus) gegen den Bezirksligisten keine Gelegenheit, seine Klasse unter Beweis zu stellen; Mick Nabrotzki (Preußen Münster U19) spielte einen unaufgeregten Innenverteidiger; Derbytorschütze Ferhat Mumcu (SC Velbert) blieb auf Linksaußen eher unauffällig, wie auch Borel Moukoko (Niendorfer TSV, Verpflichtung steht noch aus) als linker Verteidiger. Zum Einsatz kamen mit Karlo Malioukas, Robin Walter, Trsitan Richter und Yassine Bel-Mustapha auch vier ehemalige A-Junioren, von denen Richter nachhaltigen Eindruck hinterließ: Neben Torwart Gröger war Tristan Richter der einzige ETBer, der 90 Minuten durchspielte. Sowohl auf der rechten Außenbahn (1. Halbzeit), als auch auf der linken (2. Halbzeit) war Richter vom Vogelheimer SV nicht zu stoppen, hatte viele Spielanteile und erzielte zwei Tore - Klasse!

Der erste Treffer des Abends ging auf das Konto von Marvin Ellmann, der trotz anderslautender Meldungen immer noch im Trikot des ETB Schwarz-Weiß aufläuft und dies hoffentlich weiterhin tun wird. Ebenfalls in der Anfangsphase holte Ellmann an der Strafraumgrenze einen Freistoß für seine Mannschaft heraus. Kapitän Sebastian Michalsky schoss diesen mit viel Gefühl rechts an der Mauer vorbei, doch Vogelheims Torwart bekam noch eine Hand an den Ball. Defensiv erlaubte sich der ETB genau eine schwache Szene, die prompt zum Ausgleich führte. Mladen Trišić setzte sich rechts gegen Bünyamin Şahin durch, passte quer durch den Sechzehner. Mick Nabrotzki und Paul Voß kamen nicht an den Ball, Danny Walkenbach verlor den Kontakt zu Marius Topolko.

Topolko (Blau-Gelb Überruhr) war nicht der einzige Bekannte im Team von Sascha Hense: Yves Busch (Winfried Kray) bringt wie Trainer Hense, Wolfgang Mbonbo und Kapitän Robin Habermann eine ETB-Vergangenheit mit und hat es zudem in Schonnebeck auf 46 Oberligaspiele gebracht. Faruk Kuduzović hinterließ letzte Saison bei Adler Frintrop einen hervorragenden Eindruck. Der Vogelheimer SV scheint also etwas vorzuhaben, und umso besser ist es, dass Schwarz-Weiß den Spielstand schnell und deutlich korrigieren konnte.

Tristan Richter schloss einen Sololauf durch die gesamte Vogelheimer Hälfte mit dem 1:2 ab, eine Minute später erhöhte Athanasios Tsourakis überraschend schnörkellos bereits auf 1:3, um nochmals eine Zeigerumdrehung weiter die Chance auf das 1:4 zu vergeben. Dieses blieb auch Malek Fakhro verwehrt, als er eine tolle Kombination von Julian Kray und Tristan Richter kurz nach Wiederanpfiff mit einem Drehschuss abschloss. Der schönste Pass des Abends glückte Ömer Erdoğan nach einer guten Stunde: Diagonal durch die Vogelheimer Defensive legte Erdoğan Julian Kray das 1:4 auf. Auf Vorlage Malek Fakhros, der einen Fehlpass abgefangen hatte, durfte Kray gleich nochmal aus halbrechter Position abziehen und wies ungeahnte Knipserqualitäten nach. Kurz vor dem Ende eröffnete Karlo Malioukas einen Spielzug aus der ETB-Viererkette heraus, an dessen Ende Tristan Richter seiner guten Leistung den I-Punkt verlieh.

Natürlich ist ein 6:1 bei einem noch so ambitionierten Bezirksligisten kein Maßstab, aber zumindest muss sich bei Schwarz-Weiß Essen heuer keine Mannschaft finden. Missverständnisse im Spielaufbau waren selten, und auch die Motivation stimmte. Weiter geht es am Sonntag mit einem Testspiel gegen den SV Horst-Emscher (15 Uhr, Uhlenkrug), bevor am Donnerstag der ESC Rellinghausen der erste Gegner beim GENO-Cup ist (18:00 Uhr, An der Windmühle).

VSV 1. Halbzeit: Ruhmann - Trišić, Hünselar, Hwang, Şahintürk, Busch - Bureković, Habermann (30.´ Borkowski), Kuduzović, Topolko - Nickel.

ETB 1. Halbzeit: Gröger - Walkenbach, Nabrotzki, Voß, Şahin - Richter, Michalsky, Walter, Mumcu - Tsourakis, Ellmann.

VSV 2. Halbzeit: Justenhofen - Hünselar, Hwang, Beganović, Madani - Trišić (73.´ Caki), Kuduzović (63.´ Eichmann), Borkowski, Busch (73.´ Mbonbo) - Myrcik, Nachtigall.

ETB 2. Halbzeit: Gröger - Haubus, Malioukas, Riebling, Moukoko - Kray, Fechner, Erdoğan, Richter - Bel-Mustapha, Fakhro.

Tore: 0:1 (3.´) Ellmann, 1:1 (25.´) Topolko, 1:2 (31.´) Richter, 1:3 (32.´) Tsourakis/ 1:4 (67.´) Kray, 1:5 (77.´) Kray, 1:6 (85.´) Richter.

Schiedsrichter: Wassim Jaouhar (FC Karnap 07/27)

Zuschauer: 80
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Marvin Ellmann «
» Thomas Cichon «
» Stefan Janßen «
» André Bley «
» Atakan Karazor «
» Ferhat Mumcu «
» SC Velbert «
» Kohei Yokozawa «
» Carl Wilson «
» Manfred Rummel «
» Dennis Oertgen «
» ... «