Mobil

Grounds

2018/2019 (173)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1298)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

19.05.2019 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - VfB Speldorf 9:1 (5:0)
Heute vor 555 Tagen war der VfB Speldorf zuletzt im PCC-Stadion zu Gast, damals konnten die Grün-Weißen auf Kunstrasen 4:1 gewinnen und dem VfB Homberg die letzte Heimniederlage beibringen. Heute war das anders, der "Heim-VfB" ließ dem "Gast-VfB" keine Chance und gewann - auch in der Höhe verdient - mit 9:1. Damit geht die "Wahnsinns-Saison" der Gelb-Schwarzen weiter, nach 32 Spieltagen sind 24 Siege, sieben Unentschieden und nur eine einzige Niederlage zu verzeichnen. Wer kann das eigentlich wirklich begreifen...

Trainer Stefan Janßen änderte für die Partie des feststehenden Meisters gegen den sicheren Absteiger gegenüber den Vorwochen die Startaufstellung auf mehreren Positionen, nicht nur Kapitän Dennis Wibbe saß anfangs auf der Bank. Doch wie gewohnt zeigten alle eingesetzten Akteure ihr Können und schon nach fünf Minuten war die Partie praktisch entschieden: Tevfik Kücükarslan traf nach Vorarbeit von Jonas Haub und Marvin Lorch zum 1:0, Danny Rankl legte Lorch das 2:0 auf. Weitere Angriffe folgten, Justin Walker beispielsweise setzte seine Kollegen immer wieder in Szene, Metin Kücükarslan eroberte Bälle in Serie und präsentierte sich einmal mehr als "Antreiber". Das 3:0 durch einen Kopfball von Patrick Dertwinkel fiel nach einer tollen Flanke von Jonas Haub, dem 4:0 durch einen plazierten "Kullerball" von Goalgetter Rankl ging ein unglaublicher Paß von Mike Koenders voraus. Der blendend aufgelegte Jonas Haub bereitete auch das 5:0 durch Pierre Nowitzki vor, der bedauernswerte Ex-Homberger Martin Hauffe im Tor der Gäste war jedesmal machtlos und verhinderte in der einen oder anderen Situation Schlimmeres.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur Sekunden, bis Danny Rankl auf 6:0 erhöhte. Das Spiel blieb einseitig, Jonas Haub paßte nach einer guten Stunde von rechts nach innen, Rankl ließ den Ball durch und Patrick Dertwinkel stand richtig - der Ball landete im Netz. Schiedsrichter Benedikt Langenberg, der sein letztes Spiel pfiff und vor dem Anpfiff verabschiedet wurde, lag heute bei allen Entscheidungen richtig und notierte das 7:0 als Eigentor des Speldorfers Ryota Nakaoka. Danach ließen die Gastgeber die Zügel ein wenig schleifen - kein Vorwurf! - und Keeper Andreas Kossenjans konnte in zwei, drei Situationen sein Können unter Beweis stellen. Machtlos war "Kosse" beim 7:1, Yutaka Abe knallte den Ball aus sechs Metern über die Linie, es gab auch noch einen Pfostenschuß. Alles in allem aber glänzte der Tabellenführer, Meister und Aufsteiger aber und verzückte die Fans mit Spielzügen wie aus dem Lehrbuch. Doch beste Chancen wie zum Beispiel nach einer Flanke von Tevfik Kücükarslan, die Colin Schmitt glänzend vor das Tor köpfte, wurden vergeben. Aber es fielen noch zwei Treffer: Das 8:1 erzielte Dennis Wibbe, der nach Anspiel von Patrick Dertwinkel einen Gegenspieler mit einem Haken aussteigen ließ und Martin Hauffe erneut keine Chance ließ. Und in der Schlußminute bereitete der eingewechselte Kapitän mit einer Ecke noch das 9:1 vor, Danny Rankl köpfte per Aufsetzer ein.

Weiter geht es für den VfB Homberg am kommenden Sonntag beim SC Velbert, dem letzten Auswärtsspiel der Saison 2018/2019.

VfB Homberg: Kossenjans - Haub, Schmitt, Koenders, Walker - Lorch (72. Wibbe), Dertwinkel, M.Kücükarslan (57. Knops), T.Kücükarslan - Nowitzki (64. Demircan), Rankl

Tore: 1:0 (1.) T.Kücükarslan, 2:0 (5.) Lorch, 3:0 (16.) Dertwinkel, 4:0 (21.) Rankl, 5:0 (41.) Nowitzki, 6:0 (47.) Rankl, 7:0 (64. / ET) Nakaoka, 7:1 (73.) Abe, 8:1 (86.) Wibbe, 9:1 (90.) Rankl

Schiedsrichter: Benedikt Langenberg (Duisburg)

Zuschauer: 250


       
       
       
       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Oberliga Nordrhein «
» NRW-Liga «
» Oberliga Niederrhein «
» Regionalliga «
» FVN «
» WDFV «
» WFLV «
» Oberliga Niederrhein 2019/2020 «
» Mirko Strasdin «
» Sascha «
» Hannes «
» ... «