Mobil

Grounds

2018/2019 (173)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1298)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

30.03.2019 / cso Mobilansicht
Regionalliga West:
Rot-Weiss Essen - VfL Borussia Mönchengladbach U23 2:0 (2:0)
Euphorie

Drei bis zwölf lauteten die Zahlen, die durch den Bus zur Hafenstraße gesprochen wurden. Es ging um die neuen Spieler, die man von den Millionen des Investors einkaufen sollte. Vor allem aber, und da waren sich alle einig, müsse zuvor ein Sportdirektor her, "damit nicht wieder irgendein Schrott gekauft wird, sondern nur das Beste." Dass ihre Arbeitsplätze durch den Geldsegen in Gefahr sind, erkannten wohl auch die aktuellen RWE-Spieler, die sich vor eigenem Publikum zur Abwechslung einmal richtig ins Zeug legten.

Bereits nach drei Minuten wuchtete Philipp Zeiger den Ball zum 1:0 in die Maschen, und auch fortan ging es flüssig und unterhaltsam weiter. Robin Heller vereitelte durch schnelles Herauslaufen den Ausgleich durch Mandela Egbo (15.´) und bewies später gegen eine 16-Meter-Schuss von Thomas Kraus seine gute Form (18.´). RWE zeigte sich abgezockter und machte mehr aus seinen Chancen: Nach einem Handspiel an der Grundlinie brachte Kevin Grund einen Freistoß in den Gladbacher Strafraum, wo Marcel Platzek in bester Torjägermanier einnickte.

Zur zweiten Halbzeit wurde RWE fast verschwenderisch mit seinen Gelegenheiten: Grund setzte sich gegen zwei Gladbacher durch, verzog aber links (55.´); Max Wegner (60.´), Marcel Platzek und Lukas Scepanik (64.´) schossen Moritz Nicolas an. Um ein Haar wäre Rot-Weiss Essen bestraft worden: Torben Müsel traf für Borussia Mönchengladbachs U23 den Innenpfosten, Charalampos Makridis aus Abseitsposition ins Tor (66.´); Michel Lieder köpfte eine Egbo-Ecke knapp vorbei (75.´). Insgesamt waren die Nachwuchs-Fohlen aber deutlich zu unpräzise, um ihrer kleinen Negativserie an der Hafenstraße ein Ende zu machen.

Für Rot-Weiss geht es am Dienstag gegen den KFC Uerdingen 05 um den Einzug ins Niederrheinpokalfinale.

RWE: Heller - Heber, Zeiger, Korczowski - Freiberger (57.´ Urban), Brauer, Grund (84.´ Remmo), Lucas (49.´ Baier), Scepanik - Platzek, Wegner.

BMG: Nicolas - Lieder, Pazurek, Hoffmanns - Egbo, Mustafić (62.´ Herzog), Benger, Müsel, Bennetts - Kraus (70.´ Pisano), Makridis (83.´ Steinkötter).

Tore: 1:0 (4.´) Zeiger, 2:0 (29.´) Platzek / -

Schiedsrichter: Niklas Dardenne (SG Sportfreunde 69 Marmagen-Nettersheim)

Zuschauer: 5.787


     
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Mirko Strasdin «
» Oberliga Nordrhein «
» NRW-Liga «
» Oberliga Niederrhein «
» Regionalliga «
» FVN «
» WDFV «
» WFLV «
» Oberliga Niederrhein 2019/2020 «
» Sascha «
» Hannes «
» ... «