24.08.2019: VfL Gummersbach - TuSEM Essen (Was für eine Saisoneröffnung!)
27.08.2019: DJK Adler Union Frintrop - TuSEM Essen (Kreispokal)
Mobil

Grounds

2019/2020 (26)
2018/2019 (179)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2020 (1330)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

15.03.2019 / cso Mobilansicht
Regionalliga West:
Rot-Weis Essen - SC Verl 0:2 (0:0)
Kurzes Hoch verflogen

"Ich hätte gerne eine Fassbrause, ein Pils und einen Früchtetee." Die Reaktion der Bedienung am Getränkestand und der umstehenden RWE-Fans auf die Bestellung des Blogs war interessanter als weite Strecken der Regionalliga-Partie zwischen Essen und dem SC Verl, in der Rot-Weiss in keiner Weise an den Auswärtssieg beim SV Lippstadt anknüpfen konnte.

Wie schon beim 3:0 der Vorwoche hatte Trainer Karsten Neitzel auf eine Dreierkette gesetzt. Diese stand zwar gut, offensiv jedoch brachte RWE fast nichts zustande. Einziger kleiner Aufreger im ersten Umlauf war ein Zweikampf des Verler Torwarts Robin Brüseke mit Max Wegner, für den es keinen Elfmeter gab. Schiedsrichter Martin Ulankiewicz stand gut und wird die Szene nach einem Missverständnis in der Defensive der Westfalen richtig beurteilt haben. Der SC Verl versuchte es in Person von Dardan Karimani einmal mit einem Flachschuss, dessen unsichere Abwehr durch Robin Heller keine negativen Folgen für Essen hatte. In der Schlussphase wirkte es kurzzeitig den so, als würde RWE einen Gang zulegen, doch damit war es nach dem Seitenwechsel gleich wieder vorbei.

Timo Brauers Distanzschuss (53.´) war hier der einzige Lichtblick in einer uninspirierten Darbietung der Hausherren, die sich zwanzig Minuten vor Schluss nach einer Ecke von links das Ei ins eigene Nest legten. Mit dem 0:1 war das Spiel quasi entschieden, aber auch der SC Verl hätte ein Essener Führungstor an diesem Abend gewiss nicht beantworten können. Durch ein Foul des ansonsten gefälligen Neuzugangs Noah Korczowski an Aygün Yıldırım bekam Verl später noch einen Elfmeter zugesprochen, den der Gefoulte selbst zum 0:2 verwandelte.

Da man dem geschenkten Gaul bekanntlich nicht ins Maul schaut, kommt Uhltra jr in zwei Wochen wieder, wenn die U23 von Borussia Mönchengladbach an der Hafenstraße gastiert.

RWE: Heller - Korczowski, Tomiak, Zeiger - Baier (46.´ Lucas), Brauer (80.´ Remmo) - Heber (75.´ Platzek), Grund, Scepanik - Wirtz, Wegner.

SCV: Brüseke - Schmik, Schröder, Stöckner, Sansar - Kurzen (85.´ Liehr), Schallenberg, Karimani (45.´ Mikic), Heinz - Yıldırım, Haeder (89.´ Schöppner).

Tore: - / 0:1 (71.´/ ET) Tomiak, 0:2 (83.´/ FE) Yıldırım.

Schiedsrichter: Martin Ulankiewicz (DJK Arminia Lirich 1920)

Zuschauer: 5.627
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Regionalliga 2019/2020 «
» Christoph Kasak «
» Niederrheinpokal «
» Gaziantepspor Essen «
» Mirko Strasdin «
» Klaus R. «
» GENO-Cup «
» Marian Sarr «
» Robin Fechner «
» Paul Voß «
» Facebook «
» ... «