24.02.2019: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (Wer nichts erwartet, wird auch nicht enttäuscht.)
Mobil

Grounds

2018/2019 (109)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1234)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

09.02.2019 / cso Mobilansicht
B-Junioren-Kreisliga Bochum:
SC Weitmar 45 II - SV Herbede 3:1 (0:1)
Oh wie schön ist Winterpause

Das Winterpausenhopping führte den Blog der Uhltras diesmal nach Bochum-Weitmar. Die Anlage am Waldschlösschen - ein Wissenschaftler lokalisierte die Varusschlacht einst im Weitmarer Holz - war unter den lohnenswerten Grounds bereits voreingestellt und gefiel dann auch durch ihre ausgeprägte Verandaoptik. Zwecks Fotodokumentation verzichtete der Blog anfangs jedoch auf Wind- und Regenschutz und tummelte sich hinter den Trainerbänken, wo es gleich hoch herging. Vor allem Weitmars B-Jugend-Trainer entpuppte sich als echter Heißsporn und tobte irgendwann sogar im T-Shirt die Seitenlinie entlang.

Die Weitmarer Auswahl hatte in der Bochumer Kreisliga A bislang alle zehn Partien gewonnen und bestimmte auch das Spiel gegen den SV Herbede aus dem Tabellenmittelfeld. Echte Torchancen sprangen dabei zunächst nicht heraus. Dafür gelang dem SV Herbede nach einer halben Stunde der große Coup: Jamal leitete einen Konter ein, Leon Horn flankte eigentlich schwach auf den links freistehenden Joel Heinsch. Dieser brillierte mit seiner Ballannahme und schoss ohne langes Fackeln zum überraschenden 0:1 ein. Der SC Weitmar II war kurzzeitig geschockt und hatte Glück, dass Heinsch zwei Minuten später in ähnlicher Situation etwas zu hoch zielte. SC-Trainer Jan-Niklas Müllers reagierte und wechselte noch vor der Pause drei Mann aus.

Erst nach dem Seitenwechsel rentierte sich dies: José lief nach einem Stockfehler des Herbeder Kapitäns Christof Karidakis alleine auf Nico Stadtmann zu, der mit einem hervorragenden Reflex vorerst den Ausgleich verhinderte. Der nächste Angriff brachte Nathaniel Davies am zweiten Pfosten in Schussposition - vorbei. Kurz darauf zappelte der Ball im Netz, doch der gute Schiedsrichter Sezgin Ecek hatte bei Linus Sanders Schuss eine Sichtbehinderung ausgemacht. Die Weitmarer Bank tobte, Ecek forderte einen Ordner an. Nach Ansicht des Blogs hätte man auch bei Sanders Pass auf Torben Funke, der das 1:1 erzielte, Abseits geben können; so aber war der Bann gebrochen. Ein starker Einsatz von Davies gegen Karidakis bereitete Funkes 2:1 vor. Im Überzahl - Nick Sommer hatte wegen Meckerns pausieren müssen - versetzte Linus Sander dem SV Herbede bald darauf aus spitzem Winkel den Knockout.

Weitmar II: Peralta Gonzalez - Wiethege, Amrouch (34.´ Topcagic), Petry, Eickholt, Amft (34.´ Davies) - Fuhrmann, Berkenkopf (34.´ Sander), Lawall, Becke (47.´ José) - Funke.

Herbede: Stadtmann - Kerstan, Karidakis, Malchereck, Malte - Jamal, Sommer, Peters, Horn, Heinsch - Kilian (70.´ Kaval).

Tore: 0:1 (30.´) Heinsch/ 1:1 (61.´) Funke, 2:1 (73.´) Funke, 3:1 (76.´) Sander.

Zeitstrafe: Sommer (74.´/ Meckern)

Schiedsrichter: Sezgin Ecek (SV Steinkuhl)

Zuschauer: 35


       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Karin «
» Reaktion des Vorstand «
» LesPaul «
» Detlef Pirsig «
» Manuel Schulitz «
» Tobias Ritz «
» FSV Duisburg «
» Oberliga Niederrhein 2018/2019 «
» Marius Walther «
» Tanju Acikgöz «
» André Bley «
» ... «