27.04.2019: 1. FC Monheim - ETB Schwarz-Weiß (Solange die Tinte noch nicht trocken ist...)
28.09.2019: SG Kupferdreh-Byfang - DJK Adler Union Frintrop (Wäre doch gelacht, wenn cso kein Glück im Aufstiegskampf brächte.)
29.09.2019: Rot-Weiss Essen - SG Wattenscheid 09 (cso studiert, welchen Schaden unseriöse Geldgeber anrichten können.)
Mobil

Grounds

2018/2019 (143)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1268)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

19.01.2019 / cso Mobilansicht
Testspiel:
Hedefspor Hattingen U13 - DJK Märkisch Hattingen U13 3:3 (2:2)
Wozu Hallenfußball?

Auch am dritten Januarsamstag nutzte Uhltra #2 die Meisterschaftspause wieder, um seinen alters- und fortbewegungsbedingten Groundrückstand auf Uhltra #1 zu verkürzen. Ausgewählt wurde diesmal der Sportplatz Rauendahl im Hattinger Stadtteil Winz-Baak. Schon nördlich der Ruhr unmittelbar an der Stadtgrenze zu Bochum gelegen, beherbergt die Anlage den VfL Winz-Baak und Hedefspor Hattingen. Dass hier bis neulich noch ein Aschenplatz zum Fußballspielen einlud, verrieten die Außenbereiche um den neuen Kunstrasen: Irgendwie unfertig und inhomogen wirkte der Ground, dessen Besonderheit in der wohl flachsten Stehtribüne des Kreises liegen dürfte.

Da die D-Junioren von Hedefspor (dt. Zielsport) ihre Gäste aus Holthausen querspielend empfingen, wählte der Blog anstelle der seltsam gestalteten Stufen den Bereich hinter dem Seniorentor. Nachdem die Standfläche von der Vereisung befreit und die Rutschgefahr gebannt war, konnte es losgehen. Wie schon in der Vorwoche ging es zwischen den beiden U13-Teams sehr fair zu. Als Hedefspor in der siebten Spielminute das 1:0 erzielte und der von den Hausherren gestellte Schiedsrichter zur Mitte zeigte, überstimmte Trainer Veli Kultu seinen Vereinskameraden: "Junge, sei ehrlich: War der Ball im Aus?" Der Torschütze nickte, und das Tor wurde annulliert. Nach einer Viertelstunde gab es dann keine Zweifel mehr: Spielgestalter Aykut knallte einen Freistoß in den linken Winkel des Gästetors. Die DJK Märkisch antwortete mit dem Ausgleich durch Ben, der eine Ecke seines gleichnamigen Kapitäns einnetzte. Kurz vor der Pause rappelte es wieder in kurzer Folge auf beiden Seiten im Karton: Zunächst drückte Mohamed eine Vorlage Korays für Hedefspor über die Linie, dann erzielte Holthausens Ben von Linksaußen sein zweites Tor.

Dass die DJK Märkisch Hattingen als B-Ligist eigentlich Favorit in dem Freundschaftsspiel war, merkte man erst in der zweiten Halbzeit. Kapitän Ben zog aus der Distanz ab und sah seinen Flachschuss durch zig Beine hindurch zur ersten Führung der Gäste ins Netz gehen. Später traf der Spielführer der Märkischen aus Nahdistanz die Latte (51.´); Ben ohne Binde erzielte auf Vorlage Pauls ein Abseitstor (54.´). Eher überraschend glückte daher kurz vor Schluss Hedefspors Stürmer Honey der 3:3-Endstand.

Hedefspor U13: Enes - Fatih, Talhar, Emirhan - Zakariah, Aykut, Nour - Koray, Honey. Eingewechselt: Samet, Mohamed.

DJK Märkisch U13: Christian - Luca, Robin, Yunus - Henry, Paul, Ben, Lasse - BenC.

Tore: 1:0 (14.´) Aykut, 1:1 (19.´) Ben, 2:1 (28.´) Mohamed, 2:2 (30.´) Ben/ 2:3 (38.´) BenC, 3:3 (59.´) Honey.

Schiedsrichter: Betreuer Hedefspor

Zuschauer: 25


       
       
   
Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]  
Unser Wiki
» ETB-Homepage «
» Jens Lehmann «
» Mircea Onisemiuc «
» Christel und Gerd «
» Stadionzeitung «
» Ralf Mölders «
» Stefan Janßen «
» ETB-Auslandsreisen «
» Robin Riebling «
» Michael Wurst «
» Sebastian Selke «
» ... «