22.11.2017: TSV Heimaterde U17w - Duisburger FV 08 U17w (cso sammelt einen Ground)
24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
Mobil

Grounds

2017/2018 (64)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1041)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

08.05.2011 / cso Mobilansicht
B-Junioren-Niederrheinliga:
RWE – ETB 5:1 (3:1) [0:2 gewertet]
Deutliche Derbyniederlage für die B1

Im Spitzenspiel der B-Jugend-Niederrheinliga setzte es für den Tabellenführer ETB eine empfindliche 1:5 Derbyniederlage bei RWE.

Die nur knapp 50 Zuschauer an der Seumannstraße sahen ein überaus faires und in der ersten Hälfte auch gutklassiges Fußballspiel. RWE baute vom Anpfiff an großen Druck auf und kam vor allem über hohe Bälle und Standardsituationen gefährlich vor das Tor von ETB-Keeper Maximilian Kelm. Das 1:0 für Gastgeber durch Oguz Ayan fiel somit auch nicht überraschend nach einer Freistoßflanke (7.’). In der Folge zeigte der ETB große Probleme im Spielaufbau, RWE erhöhte folgerichtig weiter den Druck und zwang Kelm zu zahlreichen tollen Paraden. Die offensive Spielweise des Gastgeber eröffnete dem ETB freilich auch einige Kontersituationen, denen zunächst allerdings die Durchschlagskraft fehlte. Es bedurfte dann schon eines kapitalen Torwartfehlers von Hendrik Bonmann, der sich bei Rauslaufen gegen den enteilten Dennis Oetgen völlig verschätzte, um das zu diesem Zeitpunkt verdiente 1:1 erzielen zu können (27.’). Kurz nach seinem Torerfolg hatte Dennis Oertgen sogar das 2:1 auf dem Fuß, scheiterte aber aus kürzester Distanz.

Mitten in diese beste Phase der Schwarz-Weißen platzte dann aber der erneute Rückstand: RWE-Rechtsaußen Nwanguata konnte sich über 30m durch das ETB-Mittelfeld dribbeln und gänzlich unbedrängt den in der Mitte postierten Yusuf Alouche bedienen. Unmittelpaar vor dem Pausenpfiff fiel dann nach haarsträubendem Abwehrverhalten am eigenen 5-m-Raum sogar noch das 1:3.

Wer dachte, dass der Tabellenführer nach dem Wechsel noch eine Antwort finden würde, sah sich indes getäuscht. Bereits wenige Minuten nach Wiederanpfiff grummelte ETB-Trainer Andreas Schmidt: „In welcher Sprache habe ich eigentlich die Halbzeitansprache gehalten?“ Eine Wirkung erzielte diese Ansprache jedenfalls nicht, denn der ETB gab sich sichtbar auf und kassierte zwei weitere Gegentore durch Allouche und, mit dem Schlusspfiff, Freier.

In der ETB-Offensive war Dennis Oertgen weitgehend auf sich allein gestellt. Nur über Maurice Hundenborn und später den eingewechselten Marvin Weßelburg konnte phasenweise ein geordnetes Spiel über die Außenpositionen aufgebaut werden. Besonders schwach präsentierte sich hingegen das zentrale Mittelfeld. Spielentscheidendes Manko war vor allem das Zweikampfverhalten – die ETB B1 stand heute einfach zu weit vom Gegner weg und verlor letztlich auch in dieser Höhe verdient mit 1:5.

Neuer Tabellenführer der Niederrheinliga ist nun der VfL Rhede knapp vor dem ETB. Der Vorsprung auf RWE und damit Platz 5 beträgt aktuell 5 Punkte.

ETB: Kelm – Benvenuti, Garcia (65. Weßelburg), Hundenborn (57. Klopsch), Oertgen, Sahintürk, Salihi, Schneider, Schroven, Sorg (41. Bründermann), Stergalos.

Nachtrag: Da RWE mehrere nicht spielberechtigte Akteure aus dem Bundesligakader einsetzte, wurde die Partie nachträglich mit 2:0 für die ETB U17 gewertet.


       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «