23.04.2017: ETB Schwarz-Weiß - SC Düsseldorf-West (cso testet sein Karma)
28.04.2017: TuSEM Essen - HSG Konstanz (Abstiegskampf, wohin man sich auch dreht und wendet...)
13.05.2017: RWE - RWO (cso graust vor nix)
Mobil

Grounds

2016/2017 (120)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2017 (954)

Gästebuch
Kontakt

Über uns
Impressum

Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·



18.09.2016 / pjg Mobilansicht
A-Junioren-Bezirksliga Westfalen:
BW Westfalia Langenbochum - Westfalia 04 Gelsenkirchen 4:1 (1:0)
Während der Halbzeitpause war bei den mitgereisten Fans von Westfalia 04 Gelsenkirchen noch Zuversicht zu spüren, daß ihr Team die 1:0-Halbzeitführung von Gastgeber Blau Weiß Westfalia Langenbochum im zweiten Durchgang drehen kann. Doch am Ende standen die dritte Niederlage im dritten Saisonspiel sowie das Abrutschen auf den letzten Tabellenplatz zu Buche.

Trainer Stefan Janßen, der mit Westfalia Herne in Berlin am DFB-Ü40-Cup teilnahm, wurde von Co-Trainer Wolfgang Hoch vertreten, der auf Lukas Schubert und Max Wittke verzichten mußte. Christian Hoch rückte neben Kapitän Florian Bappert auf die Sechserposition, Furkan Kocagöz agierte im zentralen Mittelfeld. Auf den Außenpositionen kamen Leon Lukowski und Steven Ruta zu ihren ersten Startelfeinsätzen und fügten sich prima ein.‎ Die Blauen zeigten im ersten Durchgang eine gute Leistung, hatten Vorteile bei Ballbesitz und Torchancen - lagen aber nach fünfzehn Minuten 0:1 zurück. Zweimal wehrte die W04-Abwehr nach einem Freistoß ab, dann stieg Langenbochums Kapitän Andreas Kleber unbedrängt zum Kopfball hoch, Keeper Deniz Bozoglu hatte gegen die Bogenlampe keine Abwehrmöglichkeit. Auf der anderen Seite boten sich die besseren Möglichkeiten, doch wie schon im ersten Auswärtsspiel in Herne wurde keine davon genutzt.

Nach dem Seitenwechsel wollten die Gäste an den ersten Durchgang anknüpfen, doch eine Schläfrigkeit in der Abwehr schenkte den Blau-Weißen früh das 2:0. Auch nach dem Anschlußtreffer zum 2:1 - Florian Bappert köpfte einen Freistoß von Furkan Kocagöz vehement in die Maschen - war es ein Geschenk, daß alle Hoffnungen der Gelsenkirchener auf das erste Erfolgserlebnis in der Bezirksliga zunichte machte: Ein überflüssiger Ballverlust im eigenen Strafraum führte zum 3:1 und entschied die Partie. Kurz vor Schluß verursachte Dennis Gubenko, der laut offiziellem Spielbericht übrigens schon in der 29. Minute ausgewechselt worden war, einen Elfmeter und sah auch noch die rote Karte. Lukas Beuting nutzte den Strafstoß und stellte den 4:1-Endstand her, kopfschüttelnd verließen die Gäste den Hertener Sportpark Nord.

Weiter geht es für die Blauen aus Bismarck am kommenden Sonntag mit einem Heimspiel gegen den ebenfalls noch punktlosen VfB Günnigfeld.

Tore: 1:0 (15.) Kleber, 2:0 (47.) Reimann, 2:1 (57.) Bappert, 3:1 (70.) Kus, 4:1 (86. / FE) Beuting

Westfalia 04 Gelsenkirchen: Da der Schiedsrichter in den offiziellen Spielbericht nicht nachvollbare Auswechslungen eingetragen hat, bleibt hier heute eine Lücke.

Zeitstrafe: Gubenko (77. / Foulspiel)

Rote Karte: Gubenko (86. / Foulspiel)

Schiedsrichter: Ahmed Semo

Zuschauer: 50


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Winne «
» Dirk «
» Manfred Wölpper «
» Dietmar Grabotin «
» Matijas Derek «
» Sunay Acar «
» Rot-Weiß Oberhausen «
» Frank Kontny «
» Willi «
» Manfred Rummel «
» Paul Schmidt «
» ... «