Mobil

Grounds

2017/2018 (9)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (986)

Gästebuch

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

31.07.2016 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfL Rheinhausen - VfB Homberg 1:8 (0:1)
Das Vorbereitungsderby beim VfL Rheinhausen hat die Oberliga-Mannschaft des VfB Homberg heute klar mit 8:1 gewonnen, der tapfer kämpfende Kreisligist hielt eine Stunde lang gut mit. Bei wechselhaftem Wetter - von Sonnenschein bis Starkregen wurde alles geboten - mußten die Homberger Fans lange warten, bis ihr Team die deutliche Überlegenheit auch in Tore ummünzte. Jonas Rölver und Sebastian Santana erzielten jeweils zwei Treffer, Dennis Wibbe, Robin Weber mit einem schönen Weitschuß, Thorsten Kogel und Oguzhan Cuhaci steuerten die übrigen Tore bei.


- Stadion Bergheim: Klicken für größere Ansicht -

Trainer Stefan Janßen mußte neben den langzeitverletzten Eric Holz und Burak Yerli auch auf die angeschlagenen oder erkrankten Cengizhan Erbay, Timo Welky, Luca Palla und Daniel Schwarz verzichten. Von den beiden Neuzugängen der letzten Tage stand Metin Kücükarslan in der Startelf, Colin Schmitt sah sich die Partie von außen an. Der Oberligist dominierte die Partie über 90 Minuten, Rheinhausens glänzender Keeper Christian Hendrich verhinderte weitere Gegentreffer. Bei einem Foulelfmeter von Marcel Kalski wäre er chancenlos gewesen, der Ball flog aber links am Tor vorbei.

Im zweiten Durchgang schaltete sich der überragende Thomas Schlieter immer wieder in das Offensivspiel ein, bereitete Chancen vor und hätte selbst mit mehreren guten Kopfbällen treffen können. Ein Torerfolg blieb dem Kapitän leider versagt, doch seine Nebenleute wurden immer treffsicherer und sorgten mit schönen Toren für den standesgemäßen Sieg. Daß die Chancenverwertung des VfB Homberg zu wünschen übrig ließ, ist nichts Neues. Daß dennoch acht Treffer zu verzeichnen waren, darf als positiv bewertet werden.

Die Homberger Defensive ließ wenig zu, im ersten Durchgang parierte Philipp Gutkowski einmal stark, auch Florian Witte bereinigte eine brenzlige Situation glänzend. Nach dem Seitenwechsel war - abgesehen vom vermeidbaren Ehrentreffer - im VfB-Strafraum so gut wie nichts los.

Weiter geht es am Mittwoch beim Bezirksligisten SV Genc Osman Duisburg.

VfB Homberg (erste Halbzeit): Gutkowski - Bock, Dusy, Schlieter, Manca - Kücükarslan, Wibbe - Santana, Wibbe, Unoki - Kalski

VfB Homberg (zweite Halbzeit): Gutkowski - Schindler, Kogel, Schlieter, Manca - Weber, Cuhaci, Atabay, Rölver - Santana, Wibbe

Tore: 0:1 (17.) Wibbe, 0:2 (48.) Santana, 0:3 (63.) Rölver, 0:4 (67.) Weber, 0:5 (77.) Kogel, 0:6 (76.) Rölver, 0:7 (79.) Santana, 1:7 (83.) Schumann, 1:8 (90.) Cuhaci

Besonderes Vorkommnis: Kalski schießt Foulelfmeter neben das Tor (25.)

Schiedsrichter: Sascha Radusch (FC Rumeln-Kaldenhausen)

Zuschauer: 120


       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» Elvir Saracevic «
» Manuel Schulitz «
» Caglayan Mumcu «
» Holger Steinmann «
» Tanju Acikgöz «
» Björn Bennies «
» Kevin Okereke «
» Regio 2 go «
» Jahreshauptversammlung «
» ... «