26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

08.05.2016 / cso Mobilansicht
Kreisliga C Essen NW:
TuSEM Essen III - Eintracht Borbeck 6:2 (2:2)
Heftige Niederlage für müde Eintracht

Dass viele Tore nicht zwangsläufig ein Indikator für ein gutes Fußballspiel sind, konnten die wenigen Zuschauer am Fibelweg beim Kreisliga-C-Match zwischen TuSEM III und Eintracht Borbeck erleben. Die Treffer erzielte, wer gerade mehr in das Spiel investierte, und das waren über weite Strecken die Gastgeber.

Gleich in der zweiten Spielminute ging der TuSEM durch Justin Behrendt in Führung. Mehr als eine halbe Stunde lang passierte anschließend rein gar nichts mehr, bis Behrendt zu einem Sturmlauf über die linke Außenbahn ansetzte und Durel Takam in den nach innen gespielten Ball spritzte. Ganz so schnell wollte Eintracht Borbeck die Partie dann aber doch nicht abschenken und machte innerhalb von 120 Sekunden aus dem 0:2 ein 2:2. Zunächst hatte Nico Barkmin noch die Latte getroffen, wartete dann aber klug auf den zweiten Ball, den er über seinen Bruder Mike auch tatsächlich bekam. Nach dem Assist glückte Mike Barkmin im nächsten Angriff ein traumhafter Heber zum Ausgleich.

Dieses Momentum konnten die Grün-Weißen leider nicht in die zweite Hälfte retten, die Durel Takam mit einem Kopfballtor nach Flanke von Philipp Freund eröffnete. In der Folge drängte TuSEM auf die Entscheidung, die Nico Lingen und Maurice Wiersch mit beherztem Eingreifen gegen Freund und Michael Potthoff noch eine Weile aufschieben konnten. Letztlich ging Eintracht aber die Puste aus, was Stephan Rieks per Freistoß von der Strafraumkante (67.´), der eingewechselte Christian Fuchs (72.´) und Justin Behrendt (89.´) gegen eine sich auflösende Abwehrreihe zum 6:2-Endstand ausnutzten.

Für Pfingstmontag (11:00 Uhr) ist ein Eintracht-Heimspiel gegen Wacker Bergeborbeck angesetzt; die Verantwortlichen bemühen sich aber um eine Verlegung auf Mittwochabend.

TuSEM: Josefs - Köster (58.´ Marggraf), Decker (88.´ Köhne), Rieks, Behrendt (66.´ Fuchs) - Engels, Tiede (84.´ Behrendt) - Marggraf (45.´ Emler), Freund, Potthoff - Takam.

Eintracht: Wiersch - Bofetti (25.´ Fuchs), Niemann, Lingen, Preuß (79.´ Miemczok) - Miemczok (46.´ Gobien), Blatz (46.´ Zmuda), Rüffer (69.´ Blatz), M. Barkmin - Namyslo, N. Barkmin.

Tore: 1:0 (2.´) Behrendt, 2:0 (37.´) Takam, 2:1 (44.´) N. Barkmin, 2:2 (45.´) M. Barkmin/ 3:2 (47.´) Takam, 4:2 (67.´) Rieks, 5:2 (72.´) Fuchs, 6:2 (89.´) Behrendt.

Schiedsrichter: Mohamed Khan (Juspo Altenessen)

Zuschauer: 15
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «