19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

03.04.2016 / pjg Mobilansicht
Landesliga:
VfB Homberg - VfB Speldorf 2:1 (0:1)
Das war nichts für schwache Nerven: Dank zweier später Tore hat der VfB Homberg den VfB Speldorf 2:1 geschlagen und den Anschluß an das heute ebenfalls siegreiche Führungsduo (1. FC Kleve und FSV Duisburg) gewahrt. Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit hätte kaum noch jemand einen Pfifferling auf die Gastgeber gewettet, aber die Homberger Mannschaft gab bis zum Schlußpfiff Vollgas und belohnte sich am Ende verdientermaßen selbst.

Die Gelb-Schwarzen, die auf Thomas Schlieter, Timo Friede und Eric Holz verzichten mußten, kamen - unter den Augen der erfolgreichen Homberger-Handballer, die zu Gast im PCC-Stadion waren - gegen gut stehende Speldorfer schwer ins Spiel, hätten aber dennoch nach einer halben Stunde führen müssen, doch Dennis Wibbes Schüsse (14. und 16.) flogen knapp am Tor vorbei und der frei auf das Speldorfer Tor zulaufende Marcel Kalski scheiterte am ehemaligen Homberger Keeper Martin Hauffe (18.). Als sich dann der zweite Ex-Homberger Janis Timm über die rechte Seite durchsetzte und - unterstützt von gleich zwei Fehlern der Gastgeber - den Ball ins lange Eck versenkte, war der Spielverlauf auf den Kopf gestellt. Bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Tim Flores lag der Ausgleich noch mehrfach in der Luft, doch es ging mit dem 0:1 in die Kabinen.

Nach dem Seitenwechsel brachte Trainer Stefan Janßen für Sebastian Santana Stefan Schindler in die Partie, der ebenso wie die später eingewechselten Baran Özcan und Florian Ortstadt für neuen Schwung sorgte. Abgesehen von einer brenzligen Situation im Homberger Strafraum - Philipp Gutkowski reagierte gegen Speldorfs Top-Torjäger Ibrahim Bayraktar glänzend (66.) - sahen die Zuschauer im PCC-Stadion ein Spiel auf ein Tor. Auch die Abwehrspieler schalteten sich in die Offensive ein, Timo Welky beispielsweise war an vielversprechenden Situationen beteiligt. Chance auf Chance wurde ausgelassen, teils überhastet, teils unglücklich und - nicht selten - zu eigensinnig. Doch in der 85. Minute konnten die Homberger Fans endlich jubeln, nach einem Anspiel von Stefan Schindler zeigte Florian Ortstadt fußballerische Klasse und traf sehenswert zum 1:1. Die Erleichterung über den Ausgleich war spürbar - und es kam noch besser: Ein Doppelpaß zwischen Dennis Wibbe und Ortstadt setzte letzlich Sergen Sezen in Szene, der noch einen Haken schlug und dann das runde Leder in die Maschen hämmerte. Ende gut - alles gut.

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche beim SV 19 Straelen.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel (75. Ortstadt), Dusy, Welky, Can - Acar (71. Özcan), Cuhaci - Santana (46. Schindler), Wibbe, Sezen - Kalski

Tore: 0:1 (32.) Timm, 1:1 (85.) Ortstadt, 2:1 (92.) Sezen

Schiedsrichter: Tim Flores (Bocholt)

Zuschauer: 200


       
       
       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «