26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

28.03.2016 / cso Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
Wuppertaler SV - ETB Schwarz-Weiß 4:0 (2:0)
Klassenunterschied am Zoo

Mit wenig Verve ging der ETB Schwarz-Weiß am Ostermontag sein Bonusspiel beim enteilten Spitzenreiter Wuppertaler SV an. Neunzig Minuten lang lief die im Vergleich zum überzeugenden Heimsieg gegen Jahn Hiesfeld unveränderte Mannschaft dem WSV hinterher, brachte im Spielaufbau nur Bruchstückhaftes zustande und hatte am Ende vielleicht 20 bis 30% Ballbesitz.

Für die erste Torchance benötigte Wuppertal nur drei Minuten: Ercan Aydogmus auf Enes Topal, Ribene Ngwanguata machte den Laufweg zu, und Topals Schuss war für Tobias Ritz kein Problem mehr. Ein taktisches Foul von Sergej Stahl im Mittelfeld eröffnete dem WSV eine Viertelstunde später eine Freistoßgelegenheit. Lukas Fedler kam zum Kopfball, aber Ritz war wieder auf seinem Posten. Bezeichnend für die schwache ETB-Tagesform war die Entstehung des 1:0-Führungstreffers. Sebastian Michalsky verlor in der Vorwärtsbewegung den Ball, Kevin Müller das Laufduell gegen Aydogmus, der von der Grundlinie per Heber Davide Leikaufs Tor vorbereitete. Noch während der Stadionsprecher seine Ansage machte, verlor Kevin Müller den nächsten Ball, doch Len Oliver Heinson schlug die Einladung aus und schoss ans Außennetz. Den nächsten WSV-Vorstoß unterband dann Sebastian Michalsky mit starker Grätsche gegen Aydogmus (40.´). Bei Sergej Stahl reichte es wenig später nur zu einem Foul am Routinier, das Schiedsrichter Jonathan Becker aus Viersen mit Strafstoß und Roter Karte ahndete. Letztere hätte sich der Unparteiische mit etwas Fingerspitzengefühl auch schenken können - immerhin hatte Stahl ja schon Gelb gesehen und wäre auch mit einer erneuten Verwarnung vom Platz geflogen. Davide Leikauf brachte seine Wuppertaler vom Elfmeterpunkt problemlos mit 2:0 in Führung.

Zur zweiten Halbzeit übernahm Yunus Yildiz die vakante Position des linken Verteidigers; für ihn blieb der ohnehin beschäftigungslose Stürmer Malek Fakhro in der Kabine. Auf Rechtsaußen ersetzte Freddy Gipper zudem Erkan Ari. Am passiven ETB-Spiel änderte sich freilich nichts, und das war in Unterzahl auch nicht zu erwarten gewesen. Ercan Aydogmus bugsierte das Leder auf Zuspiel von Heinson aus drei Metern freistehend auf die Tribüne (58.´), dann nach Patrick Nemec´ Ecke per Kopf ins Tor (64.´). Das 4:0 bereitete der eingewechselte Schwarz-Weiße Stefan Siepmann vor, als er Marvin Ellmann den Ball ungewollt genau in den Lauf spielte und dieser Davide Leikauf uneigennützig sein drittes Tor vorlegte (83.´). Die einzige ETB-Chance des Tages vereitelte Schiedsrichter Becker, als er zwei Minuten vor Schluss einen glasklaren Vorteil - Chamdin Said war zentral durch und nur noch Torwart Sebastian Wickl gegenüber - zurückpfiff.

Die Elf von Trainer Toni Molina wird gut daran tun, dieses Spiel schnellstmöglich zu vergessen. Nächster Gegner ist am kommenden Sonntag der SC Kapellen-Erft, also Molinas neuer Arbeitgeber (15:00 Uhr, Uhlenkrug).

WSV: Wickl - Salau, Fedler, Schmetz, Heinson - Grebe, Nemec (73.´ Bayrak) - Leikauf, Gataric (68.´ Kray), Topal - Aydogmus (78.´ Ellmann).

ETB: Ritz - Ngwanguata, Müller, Zeh, Stahl - Michalsky - Ari (46.´ Gipper), Vennemann, Kostikidis (79.´ Siepmann) - Fakhro (46.´ Yildiz), Said.

Tore: 1:0 (35.´) Leikauf, 2:0 (44.´/ FE) Leikauf/ 3:0 (64.´) Aydogmus, 4:0 (83.´) Leikauf.

Rote Karte: Stahl (42.´/ Notbremse)

Bes. Vork.: Anpfiff wegen eines Gewitterregens um 15 Minuten verschoben.

Schiedsrichter: Jonathan Becker (BW Concordia Viersen)

Zuschauer: 2.326
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «