19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

13.03.2016 / pjg Mobilansicht
Landesliga:
VfL Rhede - VfB Homberg 0:1 (0:0)
‎Das war wichtig, das war klasse, das war verdient: Der VfB Homberg hat‎ das Landesliga-Spitzenspiel beim VfL Rhede 1:0 gewonnen und damit die Gastgeber in der Tabelle überholt. Mit vier Punkten Rückstand auf den 1. FC Kleve belegen die Gelb-Schwarzen jetzt den zweiten Platz.

Trainer Stefan Janßen konnte wieder auf Kapitän Thomas Schlieter zurückgreifen, der mit Timo Welky die Innenverteidigung bildete. Julian Dusy verteidigte rechts, Timo Friede links, Florian Ortstadt begann im Mittelfeld. Sunay Acar, Cengizhan Erbay, Eric Holz und Baran Özcan fehlten verletzt oder erkrankt, Ekrem Duljaj war gesperrt (fünfte gelbe Karte). Die Gastgeber begannen bärenstark und setzten die Homberger unter Druck, Philipp Gutkowski lenkte einen Freistoß von Simon Lechtenberg mit den Fingerspitzen über die Querlatte (16.) und wehrte einen Kopfball von Konrad Kaczmarek nach einer Ecke auf der Linie ab (23.). Doch bis zum Halbzeitpfiff des guten Schiedsrichters Jens Laux waren die besseren Torgelegenheiten auf Seiten der Gäste zu verzeichnen: Sergen Sezen scheiterte gleich zweimal frei vor VfL-Keeper Marc Tebroke (21. und 30.) und in der 38. Minute flog ein Freistoß von Sezen aus achtzehn Metern knapp am rechten Lattenkreuz vorbei.

Nach dem Seitenwechsel löste Sebastian Santana Florian Ortstadt ab und der hochgewachsene Stürmer sorgte nach einer Ecke von der rechten Seite mit seinem ersten Ballkontakt für das 0:1. Die Gastgeber waren sichtlich beeindruckt vom Gegentreffer, die Homberger agierten defensiv erfreulich souverän und hatten die Partie nun vollends im Griff. Marcel Kalski lupfte den Ball aus halblinker Position über den herausstürzenden Torwart Tebroke (66.), das Leder klatschte gegen die Latte. Auch gegen den agilen Sergen Sezen war Tebroke zweimal glänzend zur Stelle, einmal nach einem guten Anspiel von Dennis Wibbe (77.) und nach einem herrlichen Diagonalpaß von Thomas Schlieter (79.). Philipp Gutkowski wehrte einen Freistoß von Lechtenberg mit den Fäusten ab (81.), Schlieter warf sich in der Nachspielzeit in einen Schuß von Nico Giese - dann konnten sich die zahlreichen mitgereisten Fans über die gelungene Revanche für die 1:3-Hinspielniederlage freuen.

In einer Woche geht es für den VfB Homberg weiter mit einem Heimspiel gegen Kellerkind VfB Uerdingen, das heute mit einem 0:0 gegen Spitzenreiter 1. FC Kleve überraschen konnte.

VfB Homberg: Gutkowski - Dusy, Welky, Schlieter, Friede - Kogel, Cuhaci - Ortstadt (46. Santana), Wibbe, Sezen (89. Schindler) - Kalski (90. Can)

Tor: 0:1 (47.) Santana‎

Schiedsrichter: Jens Laux (Duisburg)

Zuschauer: 300


       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «