26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

21.02.2016 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
SpVg Schonnebeck - VfB Homberg 0:2 (0:1)‎
Fußball verkehrt am Schetters Busch

Mit einem Freundschaftsspiel auf der Anlage der SpVg Schonnebeck beendeten die Gastgeber und der VfB Homberg ihre Wintervorbereitung auf die "Restrunde 2015/2016", es standen also gleich zwei "Generalproben" auf dem Programm. Dabei hatten die klassentieferen Gäste den favorisierten Oberliga-Zweiten mehr als eine Stunde lang sicher im Griff, nur in den ersten 30 Minuten konnten die in Bestbesetzung angetretenen Schonnebecker die Partie ausgeglichen gestalten.

Trainer Stefan Janßen hatte letztmals vor dem Start in die Restrunde die Gelegenheit, personelle und taktische Varianten auszuprobieren, dabei mußte der Coach auf Ekrem Duljaj (eingeklemmter Nerv), Eric Holz (Knie verdreht) und Sebastian Santana (Muskelfaserriß) verzichten. Die Homberger Mannschaft überzeugte ausnahmslos und nutzte nach 25 Minuten "endlich" eine ihrer Chancen, Marcel Kalski und Sergen Sezen halfen Dennis Wibbe, der im wiederholten Nachschuß erfolgreich war. Die gelb-schwarze Defensive - Viererkette und die beiden Sechser - ließ kaum etwas anbrennen, Philipp Gutkowski parierte gegen Soufian Rami (7.), Kevin Barra verfehlte nach Vorarbeit von Georgios Ketsatis knapp (34.). Vorne hätten Marcel Kalski, Dennis Wibbe und Florian Ortstadt erhöhen können, das 0:1 zur Pause war verdient.

Nach dem Seitenwechsel fanden die Gastgeber kaum noch statt, abgesehen von untereinander gemachten Vorwürfen. Der VfB Homberg war spielbestimmend, daran änderten auch die insgesamt sechs Auswechslungen nichts. Außer dem von Marcel Kalski auf der linken Seite glänzend vorbereiteten 0:2 durch Florian Ortstadt waren - wie gewohnt - vergebene Großchancen zu verzeichnen. Die letzten beiden vergab der eingewechselte Sinan Atabay, der gleich zweimal an SpVg-Keeper André Bley scheiterte, der zuvor schon gegen Dennis Wibbe, Marcel Kalski und Florian Ortstadt auf dem Posten gewesen war. Drei Minuten vor Schluß hätte es - erstmals im zweiten Durchgang - vor dem Homberger Tor gefährlich werden können, doch nach einem zweifelhaften Freistoßpfiff setzte Matthias Bloch den Ball aus achtzehn Metern weit über den Kasten.

Am kommenden Sonntag um 15.00 Uhr geht für den VfB Homberg die Meisterschaftsrunde weiter, ein Heimspiel gegen den PSV Wesel-Lackhausen steht auf dem Programm. Hoffentlich können die Gelb-Schwarzen dann an die mehr als positiv gestalteten Vorbereitungsspiele anknüpfen...

VfB Homberg: Gutkowski - Dusy, Welky, Schlieter, Can (68. Friede) - Kogel, Acar (68. Erbay) - Ortstadt (74. Özcan), Wibbe (74. Atabay), Sezen (68. Schindler) - Kalski (68. Cuhaci)

Tore: 0:1 (25.) Wibbe, 0:2 (50.) Ortstadt‎

Schiedsrichter: Lukas Luthe (JuSpo Essen-West)

Zuschauer: 50
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «