26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

30.01.2016 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
Duisburger SV 1900 - DJK Spvgg. Herten 6:1 (3:0)
Heute ging der ältere Uhltra mal in der Nachbarschaft fremd, Landesligist Duisburger SV 1900 empfing den westfälischen Bezirksligisten DJK Spvgg. Herten zum Freundschaftsspiel. Das Interesse an der Begegnung ergab sich zum einen daraus, daß die Gastgeber mit Deniz Hotoglu, Pierre Kanzen und - neuerdings - Tobias Schiek mehrere gute alte Bekannte aufbieten. Zum anderen gehört mit dem - heute leider nicht anwesenden - Gerd Wirbitzky ein unvergessener ETB-Pokalheld zu den Verantwortlichen der Hertener, auch deren Trainer Thomas Sliwa war schon am Uhlenkrug tätig.

Übrigens gibt es in Westfalen unterhalb der Regionalliga eine Oberliga sowie eine zweigleisige Verbandsliga, die Hertener spielen also achtklassig und damit zwei Etagen tiefer als der Duisburger SV 1900. Die Favoritenrolle lag klar auf Seiten der Gastgeber - und die 90 Minuten trugen den vorhersehbaren Kräfteverhältnissen trotz zahlreicher Auswechslungen zur Pause Rechnung. Neben einem halben Dutzend sehr schön herausgespielter Tore standen für die Rot-Schwarzen mehrere sogenannte "Hunderprozentige" zu Buche, DJK-Keeper Sascha Vitolins parierte den einen oder anderen schwer zu haltenden Ball. In der Schlußphase kamen die Gäste durch einen Strafstoß zum Ehrentor, es war die einzige nennenswerte Szene im DSV-Strafraum über die gesamte Spielzeit. Da das Flutlicht bei unangenehmem Schmuddelwetter gerade mal für die Ausleuchtung des Kunstrasenplatzes, nicht aber für Notizen am Spielfeldrand reichte, beschränkte sich der Autor dieser Zeilen auf Gespräche mit zwei Gutbekannten, das Halten seines Regenschirms und - trotz funktioneller Kleidung - auf Frieren.

Übrigens wurde der gute Eindruck, den das "Catering" beim Landesliga-Spiel DSV 1900 - VfB Homberg im Dezember hinterlassen hatte, diesmal nicht bestätigt: Für die überschaubare Besuchermenge gab es nichts, nicht einmal Kaffee...

Tore: 1:0 (5.) Bock, 2:0 (13.) Bock, 3:0 (37.) Camdali, 4:0 (55. / ET) Taslik, 5:0 (70.) Halkic, 6:0 (85.) Totaj, 6:1 (87. / FE) Helwig

Schiedsrichter: Gerrit Wiesner (Duisburg)

Zuschauer: 9
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «