25.09.2018: TuSEM Essen - HSG Nordhorn-Lingen (cso gefiel"s in Mülheim gut)
Mobil

Grounds

2018/2019 (35)
2017/2018 (148)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2019 (1160)

Über uns

Datenschutzerklärung

Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

07.01.2016 / pjg Mobilansicht
Hallenfußball:
VfB Homberg erreicht Zwischenrunde
Heute stand der erste Spieltag der 30. Duisburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf dem Programm, Titelverteidiger VfB Homberg erreichte dabei als Gruppensieger die Zwischenrunde. Am Samstag geht es in Gruppe II weiter, die Gegner werden morgen ermittelt. Mit Timo Welky gehörte übrigens einer der drei Winterneuzugänge zum Kader von Trainer Stefan Janßen.

VfB-Aufgebot: Groß, Gutkowski - Atabay, Cuhaci, Erbay, Friede, Kogel, Özcan, Schlieter, Sezen, Welky, Wibbe.

VfB Homberg – Rheinland Hamborn 4:0

Tore: 1:0 (3.) Sezen, 2:0 (4.) Sezen (Vorbereiter: Friede), 3:0 (7.) Kogel (Schlieter), 4:0 (8.) Welky (Wibbe)

1. FC Hagenshof – VfB Homberg 0:4

Tore: 0:1 (2.) Cuhaci (Schlieter), 0:2 (3.) Sezen (Friede), 0:3 (7.) Sezen (Schlieter), 0:4 (11.) Cuhaci (Özcan)

VfL Rheinhausen – VfB Homberg 1:5

Tore: 0:1 (3.) Eigentor (Schlieter), 1:1 (3.), 1:2 (4.) Sezen (Cuhaci)‎, 1:3 (8.) Özcan (Cuhaci, Kogel), 1:4 (9.) Özcan, 1:5 (10.) Friede (Sezen)

VfB Homberg – TuRa 88 Duisburg 2:3

Tore: 1:0 (2.) Özcan (Kogel), 1:1 (4.), 1:2 (5.), 1:3 (7.), 2:3 (11.) Friede (Erbay)

‎Zeitstrafen: Zwei gegen TuRa 88 Duisburg.

Mehr Informationen zum Turnier gibt es hier und hier.
[ zurück ]  
Unser Wiki
» Niederrheinpokal «
» Sebastian Selke «
» TuS Helene Essen «
» ETB U23 «
» Fanbus «
» Michael Wurst «
» Nachwuchsspielereltern «
» TuS 64 Bösinghoven «
» Antonio Molina «
» Mircea Onisemiuc «
» Som Essomé «
» ... «