19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

12.12.2015 / pjg Mobilansicht
Landesliga:
Duisburger SV 1900 - VfB Homberg 2:1 (1:0)
Schade - das Fußballjahr 2015 ist für den VfB Homberg mit einer vermeidbaren, aber letztendlich nicht unverdienten 2:1-Niederlage beim Duisburger SV 1900 zu Ende gegangen. Damit ist auch die Serie von zehn ungeschlagenen Spielen in Folge beendet, die Gelb-Schwarzen belegen in der derzeit "schiefen" Tabelle den vierten Platz.

Trainer Stefan Janßen mußte die Startaufstellung ändern, weil neben Marcel Kalski auch Sunay Acar gesperrt und Julian Dusy (Mittelhandbruch) verletzt war. Joel Schoof rückte in die Viererkette, Cengizhan Erbay nahm die zweite Sechserposition neben Eric Holz ein und Sebastian Santana agierte erneut als Mittelstürmer. Die Gäste hätten nach drei Minuten in Führung gehen müssen, Dennis Wibbe schoß freistehend DSV-Keeper Muhammed Sadiklar an, Sebastian Santana brachte zwei Nachschüsse nicht im Tor unter. Besser machte es wenig später der ehemalige Homberger Deniz Hotoglu, der eine Flanke von der rechten Seite wunderbar annahm und den Ball exakt ins linke Toreck schoß - es sollte die einzige Torgelegenheit der Mannschaft von Trainer Ralf Kessen im ersten Durchgang bleiben. Im Strafraum der Gastgeber wurde es häufiger gefährlich, auch wenn das Team um Kapitän Thomas Schlieter nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen konnte. Ein Fernschuß von Dennis Wibbe und ein Fallrückzieher von Eric Holz verfehlten das Tor knapp, dann flankte Timo Friede von links über Freund und Feind hinweg, Oguzhan Cuhaci erlief den Ball aber und flankte von rechts - Joel Schoof köpfte das runde Leder an die Latte. Sergen Sezen legte noch für Sebastian Santana auf, der gegen Sadiklar einen Schritt zu spät kam - bis zum Pausenpfiff blieb es beim 1:0.

Nach dem Seitenwechsel sah es schnell nach einer Vorentscheidung aus, doch Philipp Gutkowski reagierte nach einem Abwehrfehler gegen den von Deniz Hotoglu angespielten Adrian Tober überragend. Zehn Minuten - und zwei vergebene VfB-Chancen - später war der Keeper erneut glänzend auf dem Posten, als Hotoglu über rechts auf ihn zu stürmte, den abgewehrten Ball brachte Cengizhan Erbay endgültig aus der Gefahrenzone. Im Gegenzug fiel dann der Ausgleich: Dennis Wibbe dribbelte einmal mehr stark - diesmal auf der linken Seite - legte aber für Sebastian Santana auf, statt selbst zu schießen. Das verwirrte offensichtlich DSV-Verteidiger Justin Bock, der den Ball unhaltbar für seinen Keeper ins Netz beförderte. Drei Minuten später flog ein langer Ball Richtung DSV-Strafraum, Santana gewann das "Luftduell" gegen Torwart Sadiklar, traf aber nur den Pfosten. Kurz danach fiel das 2:1 durch Valdet Totaj, bei dem der aus seinem Tor herausstürzende Philipp Gutkowski unglücklich aussah. Timo Friede und Thomas Schlieter verhinderten gegen Totaj das 3:1 (76.), der einmal mehr überzeugende Thorsten Kogel und Kapitän Schlieter schalteten sich immer öfter in die Offensive ein - in der Schlußviertelstunde spielte nur noch der VfB Homberg. Die Möglichkeiten zum Ausgleich waren da, wurden aber nicht genutzt: Die beiden besten Chancen vergab der eingewechselte Stefan Schindler aus kurzer Distanz.

Die Landesliga befindet sich jetzt in der Winterpause, weiter geht es für den VfB Homberg am 28.02.2016 mit einem Heimspiel gegen den PSV Wesel-Lackhausen. In einer Woche wird am Samstag und am Sonntag der "Hallenkönig 2015" ermittelt, am zweiten Januar-Wochende steht die Duisburger Stadtmeisterschaft im Hallenfußball auf dem Programm. Der Winterpausen-Testspielreigen beginnt am 24.01.2016 um 14.30 Uhr mit einem Heimspiel gegen den Oberligisten KFC Uerdingen, alle Termine finden sich natürlich auf unserer Homepage: Klicken.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel, Schlieter, Schoof, Friede - Erbay (85. Özcan), Holz - Sezen (78. Kara), Wibbe, Cuhaci (70. Schindler) - Santana

Tore: 1:0 (8.) Hotoglu, 1:1 (58. / ET) Bock, 2:1 (61.) Totaj‎

Schiedsrichter: Marcel Reinhold (TSV Boisheim)

Zuschauer: 150
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «