19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

13.12.2015 / Uhltras Mobilansicht
Kreisliga B Essen SO:
ETB Schwarz-Weiß II - DJK RSC Essen II 1:2 (1:1)
Wieder nichts Zählbares

Mit einer weiteren unnötigen Niederlage endete für den ETB II am Sonntagmittag ein gänzlich frustrierendes Jahr 2015. Nach dem Abstieg aus der Kreisliga A im Sommer setzte sich der Negativtrend der Mannschaft auch in der B-Liga nahtlos fort, und so überwintert die Elf nun auf dem letzten Tabellenplatz.

Trainer Sven Beeker musste für das Heimspiel gegen die Zweitvertretung des Rüttenscheider SC kurzfristig auf Kapitän Milan Kremer verzichten, der beim Aufwärmspiel unglücklich auf den Rücken gefallen war und auf Mitspieler gestützt vom Platz getragen werden musste - die Uhltras, die heute zu zweit am Krausen Bäumchen waren, wünschen gute Besserung und eine schmerzfreie Weihnachtszeit. Angesichts der ohnehin dünnen Personaldecke blieben Sven Beeker wenig Alternativen, und so bekam Stürmer Tim Schultz den ungewohnten Job als Innenverteidiger zugewiesen, den dieser auch respektabel ausfüllte. Im Sturm ersetzte Osei Kofi Danquah den langzeitverletzten Tobias Krone, und auch Jannik Agolli, Axel Rech, Erik Samuel, Oliver Scholz, Shqipron Simnica und Kuvinthan Yogarathnam waren nicht einsatzbereit.

Der ETB II legte nichtsdestotrotz eine gute erste Halbzeit hin, in der er den RSC früh unter Druck setzte. Osei Danquah knöpfte nach acht Minuten Rüttenscheids Jochen Andermann bei einem kurzen Abstoß den Ball ab, brachte aber nur ein Schüsschen zustande. Markus Salut erwischte den Ball in ähnlicher Situation besser, sodass Jakob Bednarek nur abklatschen lassen konnte und Kevin Heiter einen vielversprechenden Nachschuss ermöglichte (27.´). Das Tor aber trafen die Gäste bei ihrem ersten richtigen Vorstoß, als Alexander van Aerde eine Flanke von rechts unhaltbar zum 0:1 einköpfte. Die Schwarz-Weißen reagierten erfreulich gelassen und erarbeiteten sich weiter Chancen. Osei Danquah probierte es nach Flanke von Max Peters mit einem Flugkopfball (34.´), Tim Schultz wurde bei einem Sololauf im letzten Moment fair abgegrätscht (42.´). Unmittelbar vor der Pause checkte Rüttenscheids Innenverteidiger Andermann Danquah zur Seite, woraufhin der ansonsten gut agierende junge Schiedsrichter Johannes Alberts einen schmeichelhaften Elfmeter zugunsten des ETB II verhängte. Florian Kampling nahm das Geschenk in Vertretung von Tobias Krone an und besorgte vom Punkt aus den hochverdienten Ausgleich (s. Video).

Nach dem Seitenwechsel investierte DJK RSC Essen II mehr in sein Spiel, setzte Schwarz-Weiß unter Druck und belohnte sich prompt mit dem 1:2 durch den eingewechselten Timm Lindemann. Erst in der Schlussphase, und damit deutlich zu spät, fand der ETB eine Antwort auf den erneuten Rückstand und kam wieder vor das Tor der Gäste. Florian Kampling querte den halben Strafraum in Schussdistanz, ohne dabei aber einen Abschluss zu finden (87.´), und hatte wenig später Pech, dass sein unter der Mauer durchgerutschter Freistoß keinen Abnehmer fand. Justin Rüb und Tariq Omari verhinderten derweil auf der anderen Seite mit starken Tacklings gegen Timm Lindemann zweimal den Konter-KO für ihre Farben. Bei einer Niederlage blieb es dennoch, und so schwindet am Krausen Bäumchen allmählich die Hoffnung, den Abstieg in der Kreisliga C noch verhindern zu können.

Weiter geht es für den ETB am 03.01.2015 in der Essener Stadtmeisterschaft im Hallenfußball. Gegner in der Qualifiaktionsrunde sind der SV Isinger, Blau-Gelb Überruhr und erneut der Rüttenscheider SC. Der Blog entscheidet spontan über sein Kommen ins Löwental. (cso)

ETB II: Rüb - S. Rech, Schultz, Peters, Hammerich - Hecker, Scheidig - Salut, Heiter (68.´ Omari), Kampling - Danquah.

RSC II: Bednarek - Cuypers, Schwering, Andermann, Glanz - Tillmann (68.´ Kintscher), Steinfurth, van Aerde, Wallrafen (53.´ Lindemann) - Benholz, Wittenhorst (80.´ Bethke).

Tore: 0:1 (32.´) van Aerde, 1:1 (45.´/ FE) Kampling/ 1:2 (68.´) Lindemann.

Schiedsrichter: Johannes Alberts (Essen)

Zuschauer: 12



       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «