19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

13.05.2009 / pjg Mobilansicht
Bezirksliga:
TVD Velbert - ETB II 1:1 (1:0)
Nach dem heutigen 1:1-Unentschieden beim TVD Velbert war der Jubel groß beim kleinen Troß unserer zweiten Mannschaft: Mit jetzt 39 Punkten sollte der Klassenerhalt in der Bezirksliga gesichert sein.

Die erste Halbzeit bot den Zuschauern wenig - es gab eine einzige Torchance, als Charly Mumcu nach einer guten Flanke von Julian Haase mit einem schönen Kopfball am Torhüter der Gastgeber scheiterte. Und es fiel ein Tor für die Velberter: ETB-Keeper Robert Miernik schätzte einen harmlosen Ball falsch ein, der dann vom Innenpfosten ins Tor prallte. Nach dem Seitenwechsel kamen beide Mannschaften wie verwandelt aus den Kabinen und lieferten einen abwechslungsreichen und spannenden zweiten Durchgang ab. Erfreulich aus schwarz-weißer Sicht: Schon in der 48. Minute bediente "Dauerläufer" Julian Haase - der später wegen eines abgebrochenen Zahns ausgewechselt werden mußte - seinen Sturmpartner Charly Mumcu an der Außenlinie und lief dann nach innen, um den Ball wieder aufzunehmen und zum Ausgleich zu versenken. Danach gab es Chancen auf beiden Seiten, die Gastgeber wollten im Kampf gegen den Abstieg die drei Punkte, ETB II hatte Möglichkeiten zum Kontern. Die ETB-Abwehr mit Sebastian Nilewski, Lars Ramrath, Kevin Ferdyan und Sascha Behnke stand sicher, davor räumte Ioannis Orfanidis wie gewohnt resolut ab, und dahinter agierte mit Robert Miernik ein Keeper, der seinen Lapsus aus dem ersten Durchgang mit mehreren höchst spektakulären Paraden mehr als wettmachen konnte, Unmittelbar vor dem Schlußpfiff entschärfte Miernik einen eigentlich unhaltbaren Gewaltschuß aus nächster Nähe.

Trainer Patrick Notthoff machte seiner Mannschaft, die ohne Kapitän Björn Strübing, Thilo Meutzner, Benjamin Ceglarek, Manuel Elford, Oliver Seemann und "Dauergast" Tom Schikora (Bänderriß) antreten mußte, nach dem Schlußpfiff ein Riesenkompliment: "Ich bin stolz auf meine Spieler, wie sie sich trotz der Personalmisere aus der Affäre gezogen haben - alle haben sich voll reingehängt und das Letzte gegeben. Die erste Halbzeit war nicht besonders attraktiv, aber wir haben unsere Vorgabe umgesetzt, keine Torchance zuzulassen. Und nach dem schnellen Ausgleich ging es vor allem darum zu punkten - man darf nicht vergessen, daß wir immer noch gegen den Abstieg spielen."

Am kommenden Sonntag kommt SuS Niederbonsfeld zum Uhlenkrug. Dann ist Wiedergutmachung für die 2:5-Hinspielpleite angesagt.

ETB II: Miernik - Behnke, Nilewski, Ferdyan, Ramrath - Penders, Orfanidis (90.+3 Liese), Duchna, Dobinski - Mumcu, Haase (87. Steinmann)

Tore: 1:0 (41.) R. Kotzek, 1:1 (48.) Haase
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «