19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

15.11.2015 / pjg Mobilansicht
Landesliga:
Viktoria Goch - VfB Homberg 0:6 (0:3)
Dank eines auch in der Höhe verdienten 6:0-Erfolgs bei Viktoria Goch ist unsere Landesliga-Mannschaft heute auf den zweiten Tabellenplatz vorgerückt, der Abstand auf Spitzenreiter 1. FC Kleve beträgt fünf Zähler. Mann des Tages war Marcel Kalski, der fünf Treffer erzielte und im ersten Durchgang einen lupenreinen Hattrick verbuchen konnte, doch alle vierzehn eingesetzten Spieler verdienten sich heute ein Sonderlob: Wie der Ball auf dem wegen der Regenfälle extrem tiefen und daher sehr schwer zu bespielenden Boden durch die Homberger Reihen lief, wie kein Ball verlorengegeben wurde, wie immer wieder Offensivaktionen eingeleitet wurden, wie hinten praktisch nichts anbrannte, das war rundum überzeugend und wurde von den mitgereisten Fans nach dem Abpfiff durch Beifall und anerkennende Kommentare honoriert.

Bei ungemütlichem Schmuddelwetter schickte Trainer Stefan Janßen eine gegenüber dem 3:1 gegen die VSF Amern veränderte Startelf auf den Platz: Fabian Groß ersetzte den erkrankten Philipp Gutkowski im Tor, Stefan Schindler mußte für Sergen Sezen weichen. Als Ersatzkeeper saß Andreas Kossenjans auf der Bank, der üblicherweise als Torhüter und Co-Trainer bei unserer Reserve aktiv ist. In den Anfangsminuten versuchten die abstiegsgefährdeten Gastgeber, offensive Akzente zu setzen, doch schnell zeigten sich die Gäste als das eindeutig stärkere Team, der Ball aber wollte anfangs trotz mehrerer hochkarätiger Torgelegenheiten nicht über die Linie. Nachdem Marcel Kalski nach Vorarbeit von Sunay Acar die längst fällige Führung erzielt hatte, war es Dennis Wibbe, der Kalski das fast schon vorentscheidende 0:2 auflegte. Die Viktoria konnte sich gegen die sichere VfB-Defensive kaum in Szene setzen, Fabian Groß war bei einem langen Ball auf Kevin Kitzig und einem Kitzig-Schuß aus kurzer Distanz glänzend auf dem Posten. Auf der anderen Seite bediente Sunay Acar mit einem Traumpaß von der rechten Seite Kalski, der allein auf das Tor zulief und an Keeper Raven Olschewski vorbei souverän das 0:3 erzielte.

Nach dem Seitenwechsel wurde die Partie noch einseitiger, die Gastgeber hatten den unverändert konzentriert und engagiert zu Werke gehenden Hombergern nichts mehr entgegenzusetzen. Kalski verpaßte ein gutes Anspiel von Oguzhan Cuhaci, doch Sergen Sezen setzte stark nach und besorgte aus kurzer Distanz das vierte Tor. Dann spielte Sezen einen Doppelpaß mit Dennis Wibbe und legte perfekt für Kalski auf - 0:5. Den Schlußpunkt leitete Kapitän Thomas Schlieter mit einem Antritt über die rechte Seite ein, die Flanke wuchtete Marcel Kalski mit dem Kopf zum 0:6-Endstand über die Linie.‎ Die Serie wurde also ausgebaut: Aus den letzten acht Spielen hat der VfB Homberg 22 Punkte geholt und dabei ein Torverhältnis von 28:2 erreicht - es macht nicht nur wegen der Erfolge Spaß, dem Team beim Fußballspielen zuzusehen.

In einer Woche finden wegen des Totensonntags keine Meisterschaftsspiele statt, weiter geht es daher erst in vierzehn Tagen mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Viersen.

VfB Homberg: Groß - Kogel, Schlieter, Dusy, Schoof (67. Schindler) - Acar (70. Özcan), Holz - Sezen, Wibbe (80. Kara), Cuhaci - Kalski

Tore: 0:1 (17.) Kalski, 0:2 (26.) Kalski, 0:3 (44.) Kalski, 0:4 (60.) Sezen, 0:5 (77.) Kalski, 0:6 (87.) Kalski

Schiedsrichter: Tim Krüger (TuRa Brüggen)

Zuschauer: 100


       
     
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «