24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

25.10.2015 / Uhltras Mobilansicht
Kreisliga C Essen NW:
DJK Eintracht Borbeck - DJK VfB Frohnhausen III 3:1 (1:1)
Siegesserie ohne Trainer hält an

Axel Barkmin, Cheftrainer des C-Ligisten Eintracht Borbeck wird in Zukunft wohl noch einige freie Sonntage haben. Solange sein Team nämlich ohne ihn gewinnt, wird Axel Barkmin den Meisterschaftsspielen seiner Elf fernbleiben und Co-Trainer Manfred Koster das Coaching an der Seitenlinie überlassen.

Im Heimspiel gegen die dritte Mannschaft des VfB Frohnhausen musste Manfred Koster nicht nur auf die bekannten Langzeitverletzten wie Torwart Joel Fuchs, Pascal Pohlmann, Lars Pfeiffer und Dominik Basner verzichten, sondern auch auf die angeschlagenen Steven Miemczok und Tobias Bofetti, sowie auf die gesperrten Dominic Preuß (zwei Wochen) und Kevin Gobien (vier Wochen). Die Mannschaft stellte sich also fast von selbst auf, wobei dem gelernten Verteidiger Paul Boes auf Rechtsaußen eine ungewohnte Rolle zufiel.

Seine Stammposition im Sturmzentrum übernahm hingegen Nico Barkmin, und nach einem Missverständnis in der Frohnhauser Defensive umdribbelte er gleich zu Spielbeginn Torwart Michael Klaus und schob abgeklärt zum 1:0 ein (s. Foto). Kurz darauf ließ Schiedsrichter Tobias Meitner nach Foul an Dominik Kreuzenbeck Vorteil für Eintracht laufen, sodass Marvin Namyslo aus spitzem Winkel eine weitere gute Schusschance bekam. Vorbei ging mit dem Ball jedoch auch die Dominanz der Hausherren, die sich immer mehr zurückgedrängt sahen. Kapitän Yannik Niemann musste per Kopf auf der Linie klären (25.´), der laufstarke Martin Hofmann vergab zwei gute Gelegenheiten zum Ausgleich (28.´/ 33.´). Ein Pass von Roberto de Marinis auf Lucas Kuhlmann führte kurz darauf zum verdienten Ausgleich, und wäre der gerade eingewechselte Max Beckmann nach einem kapitalen Fehlpass von Yannik Niemann nicht so überrascht gewesen, hätte es im nächsten Angriff sogar 1:2 stehen können. Eintracht Borbeck kam erst in der Schlussminute der ersten Halbzeit wieder zum Zug, wobei Rechtsverteidiger Philipp Goßmann eine Flanke von Mike Barkmin mit vollem Risiko und Vollspann ins Aus drosch.

Die Pause nutzte Manfred Koster offenbar effektiv, um Korrekturen anzubringen, denn Eintracht Borbeck drehte das Match wieder zu seinen Gunsten. Mike Barkmin setzte sich linksaußen schön durch und legte dem mitgelaufenen Paul Boes auf - vorbei. Marvin Namyslo bediente Mike Barkmin - wieder vorbei. In der 66. Minute versuchte Mike Barkmin sein Glück aus 25 Metern, doch Michael Klaus lenkte den Ball noch an die Latte. Die anschließende Ecke Nico Barkmins stocherte Chris Blatz dann aber mithilfe des Rückens von Gegenspieler Maik Warschat zum 2:1 ins Tor. Bei Frohnhausen blieb Martin Hofmann derweil das Schusspech erhalten: Einen Freistoß durch die Mauer hielt Maurice Wiersch sicher (68.´), eine durch tollen Laufweg herausgeholte Chance endete mit einem Flachschuss am langen Pfosten vorbei (72.´). Ansonsten wurde das Spiel nun jedoch zerfahrener; es wurde geholzt, gefoult und reklamiert. Dass nur Chris Blatz eine Minute vor Spielende des Feldes verwiesen wurde, war in diesem Zusammenhang durchaus bemerkenswert. Ein anderer Rot-Kandidat hatte seinen Frust zu diesem Zeitpunkt bereits in ein Tor umgemünzt: Nico Barkmin stand nach einem Einwurf und Stellungsfehler des VfB Frohnhausen III plötzlich allein vor dem Tor und hämmerte den Ball zum entscheidenden 3:1 ins Netz.

Kommende Woche pausiert die Kreisliga C Essen Nord/West wegen des Allerheiligenfestes. Das nächste Spiel ohne Cheftrainer steigt daher erst am 08.11. gegen TuSEM III (11:00 Uhr, Theodor-Hartz-Straße). Der Blog ist dann jedoch ´mal wieder bei der ETB-Reserve zu Gast, die zum Kreisliga-B-Spiel in Niederbonsfeld gastiert. (cso)

Eintracht: Wiersch - Goßmann, Niemann, Lingen, Ganczarczyk - Boes (87.´ Zmuda), Kreuzenbeck, Blatz, M. Barkmin - Namyslo (89.´ Becker) - N. Barkmin.

Frohnhausen III: Klaus - Müller (46.´ Sellmann), Kniel, Marquardt, Meyer - Papenberg, Warschat, Schamberg, Hofmann - Kuhlmann, de Marinis (37.´ Beckmann).

Tore: 1:0 (8.´) N. Barkmin, 1:1 (36.´) Kuhlmann/ 2:1 (66.´/ ET) Warschat, 3:1 (86.´) N. Barkmin.

Gelb-Rote Karte: Blatz (89.´/ Unsportlichkeit)

Schiedsrichter: Tobias Meitner (SpVgg. Katernberg 92/28)

Zuschauer: 40


       
       
       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «