24.09.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso geht vorher lecker essen)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (30)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1007)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.10.2015 / pjg Mobilansicht
Niederrheinpokal:
VfB Homberg - Ratingen 04/19 0:3 (0:1)
Was soll man da noch schreiben? Das Zweitrundenspiel im Niederrheinpokal hat unsere Mannschaft heute 0:3 verloren, der favorisierte Oberligist Ratingen 04/19 setzte sich - was das Ergebnis anging - am Ende deutlich durch. Doch vierzehn aufopferungsvoll kämpfende und stark spielende Homberger hielten die Partie bis zur 78. Minute offen, die Zuschauer honorierten nach dem Abpfiff die Leistung der Gastgeber und verließen das PCC-Stadion mit Vorfreude auf die kommenden Meisterschaftsspiele.

Trainer Stefan Janßen mußte neben Cengizhan Erbay, dessen Schlüsselbeinbruch erfreulich gut verheilt, auch Joel Schoof ersetzen, Timo Friede spielte links in der Viererkette und lieferte auf ungewohnter Position eine gute Leistung ab. Stefan Schindler saß auf der Bank, Sergen Sezen begann im rechten Mittelfeld - ansonsten lief die Erfolgself der letzten Wochen auf. Die erste Chance hatten die Homberger, Ratingens Keeper Dennis Raschka war auf dem Posten. Auf der anderen Seite lenkte Philipp Gutkowski den Ball über die Latte (7.), wenig später nutzten die Gäste nach einem Fehlpaß die Situation eiskalt aus, Yusuf Keser ließ Gutkowski keine Chance. Doch die Gelb-Schwarzen ließen sich nicht aus der Ruhe bringen und erspielten sich bis zum Seitenwechsel eine Torgelegenheit nach der anderen, das Ratinger Tor aber war wie vernagelt.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht, die Musik spielte in der Ratinger Hälfte. Die Chancenverwertung der Gastgeber blieb schlecht, aus allen Lagen geschossen oder geköpft flog oder rollte der Ball am Tor vorbei oder wurde in letzter Sekunde von einem Ratinger Abwehrbein geblockt - es war zum Haare raufen. Nach einer knappen Stunde gab es dann ein Lebenszeichen der Gäste, Torschütze Keser scheiterte am glänzend reagierenden Philipp Gutkowski. Nach weiteren Gelegenheiten für den "Underdog" zeigten die Ratinger dann, wie man effektiv Fußball spielt: Ein Zuspiel von Timo Krampe nahm Yannick Wollert mit der Hacke an und traf anschließend zum 0:2 - die Messe war gelesen. Zwar ließen sich die Gelb-Schwarzen bis zum Abpfiff nicht hängen, doch die Luft war verständlicherweise raus. Am Ende köpfte Adnan Hotic nach einer Ecke von der rechten Seite das 0:3.

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche in der Meisterschaft mit dem Auswärtssspiel beim SV Sonsbeck, Anstoß ist dann erst um 16.00 Uhr. Heute haben übrigens die restlichen Spiele des elften Landesliga-Spieltags stattgefunden, der VfB Homberg belegt mittlerweile den vierten Rang.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel, Schlieter, Dusy, Friede - Sezen (71. Schindler), Acar, Holz (82. Santana), Cuhaci (84. Kara) - Wibbe, Kalski

Tore: 0:1 (12.) Keser, 0:2 (78.) Wollert, 0:3 (88.) Hotic

Schiedsrichter: Tim Brüster (Grevenbroich)

Zuschauer: 150


       
       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «