26.09.2017:FC Alanya II - FC Saloniki II (cso sammelt einen seiner letzten noch fehlenden Essener Grounds)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: SC Düsseldorf-West - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt noch einen Düsseldorfer Ground)
10.10.2017: DJK Adler-Union Frintrop - TuS Essen-West 1881 (kein Ground, aber immerhin Kreispokal)
Mobil

Grounds

2017/2018 (32)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1009)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

11.10.2015 / cso Mobilansicht
Niederrheinpokal:
Vatan Spor Solingen - ETB Schwarz-Weiß 1:4 (1:1)
ETB knackt unerwartet harte Nuss

Eine richtig schwere Aufgabe hatte der ETB Schwarz-Weiß in der 2. Runde des Niederrheinpokals zu lösen. Gegner Vatan Spor Solingen kickt zwar nur in der Bezirksliga, zeigte am Sonntagnachmittag aber eine taktisch, technisch und kämpferisch beeindruckende Leistung, die dem Oberligisten aus Essen alles abverlangte.

ETB-Trainer Toni Molina ahnte wohl Derartiges und änderte wenig an der zuletzt so erfolgreichen Formation. In der Innenverteidigung übernahm Sergej Stahl die Position von Kevin Müller, im defensiven Mittelfeld durfte mit Chris Stöhr ein weiterer Nachwuchsmann von Beginn an spielen. Bei Vatan Spor Solingen lag das Hauptaugenmerk auf Stürmer Blerton Balaj, der letzte Saison noch am Uhlenkrug auf Torejagd gegangen war, in Essen aber nie wirklich heimisch wurde. Hinter Balaj und Mehmet Sezer vertraute Solingens Trainer Sahin Sezer auf zwei Viererketten, die sich perfekt darauf verstanden, die Räume eng zu machen. Im Spielaufbau gab es Kurzpässe, die sicher von Mann zu Mann kamen. Bei Ballverlust folgte häufig ein kleines Foul als Nachgabe, und so wusste jeder sofort, dass dies kein Zuckerschlecken werden würde. Als Goran Stojanovic dann sogar den ersten gefährlichen Angriff der Solinger mit einem Heber zum 1:0 abschloss, konnte einem Übles schwanen. Zum Glück gelang dem ETB aber umgehend der Ausgleich: Yunus Yildiz flankte von links vor das Tor, wo André Witt ein wahrer Kracher vom Fuß rutschte. In der Folge beherrschte der ETB das Spiel, ohne aber richtig klare Chancen zu kreieren. Auf der anderen Seite wäre Stojanovic bei seinem zweiten Vorstoß um ein Haar das zweite Tor geglückt, doch diesmal flog der ansatzlose Schuss des Linksaußen am kurzen Pfosten vorbei.

Die zweite Halbzeit war keine Minute alt, als ETB-Kapitän Tobias Ritz gegen Mehmet Sezer parieren musste. Anschließend stand die schwarz-weiße Defensive aber ohne Fehl und Tadel, sodass einzig noch ein Kopfball von Blerton Balaj für Gefahr sorgte (59.´). Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste das Spiel allerdings schon mit drei feinen Einzelaktionen gedreht: Ein Dribbling von Erkan Ari brachte dem ETB einen Freistoß in halbrechter Position ein, mit dem Cedric Vennemann seine Torerfolgsserie aus der Oberliga nahtlos fortsetzte. Vom Anpfiff weg eroberte Schwarz-Weiß gleich wieder den Ball, Florian Machtemes querte den halben Sechzehner und schob gekonnt zum 1:3 ein. Weitere Großchancen hatten André Witt von links (75.´), sowie Freddy Gipper (85.´) und Chamdin Said (87.´) aus Nahdistanz. Erst in der Schlussminute aber landete der Ball zum vierten Mal im Solinger Tor: Erkan Ari hatte nach Eckball mit dem Vollspann sein Glück versucht und getroffen.

Einziger Wermutstropfen in der Freude über einen starken ETB-Pokalauftritt, den wohl nur hoch genug einschätzen kann, wer an der Zietenstraße Augenzeuge war, ist die Verletzung von Publikumsliebling Abdou Ouro-Akpo, der kurz nach seiner Einwechslung in ein Jugendtor gecheckt wurde und nicht mehr ins Spiel zurückkommen konnte. Nach einigen englischen Wochen haben Akpo und co jetzt allerdings etwas Zeit zur Regeneration, bis es nächste Woche Sonntag bei der MSV Duisburg U23 weitergeht (15:00 Uhr, Westender Straße).

Vatan Spor: Yüksel - Motzko, S. Sezer, Sürücü, Cam (67.´ Ayten) - Sisman (80.´ Yilmaz), Cinar (71.´ Klüber), F. Sezer, Stojanovic - M. Sezer, Balaj.

ETB SW: Ritz - Ngwanguata, Stahl, Siepmann, Yildiz - Witt, Stöhr (56.´ Ouro-Akpo/ 67.´ Gipper), Vennemann, Ari, Machtemes (62.´ Kostikidis) - Said.

Tore: 1:0 (9.´) Stojanovic, 1:1 (11.´) Witt/ 1:2 (56.´) Vennemann, 1:3 (57.´) Machtemes, 1:4 (90.´) Ari.

Schiedsrichter: Robin Delfs (Sportfreunde 08/21 Bottrop)

Zuschauer: 120



       
       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Paul «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» ... «