30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

27.09.2015 / pjg Mobilansicht
Landesliga:
VfB Speldorf - VfB Homberg 0:4 (0:2)
Auswärtssieg. Der dritte in Folge. Erleichterung pur - die Landesliga-Mannschaft des VfB Homberg kann sich durchbeißen. Der 4:0-Sieg bei Schlußlicht VfB Speldorf war verdient, auch wenn die Gäste in der ersten Hälfte nur fünfzehn Minuten lang überzeugen konnten. Überschattet wurde der Sieg von einer schweren Verletzung von Cengizhan Erbay, der mit Verdacht auf Schlüsselbeinbruch ins Krankenhaus mußte.

Trainer Stefan Janßen schickte die zuletzt in Kleve siegreiche Mannschaft aufs Feld, seine Spieler begannen stark und gingen früh durch Dennis Wibbe in Führung: Der ehemalige Homberger Martin Hauffe im Speldorfer Tor konnte einen Schuß von Marcel Kalski noch abwehren, der Nachschuß von Wibbe saß. Doch nach einer Viertelstunde übernahmen die Gastgeber allmählich das Kommando, Philipp Gutkowski kam gegen Abdul Yussif weit aus seinem Kasten, Cengizhan Erbay erledigte den Rest. Kapitän Thomas Schlieter war in allerletzter Sekunde gegen Ibrahim Bayraktar zur Stelle, dann leitete Erbay mit einem genialen Paß auf Oguzhan Cuhaci einen Konter ein. "Ogi" kam nach starkem Dribbling zu zwei Schußchancen und wurde dabei regelwidrig attackiert - den fälligen Elfmeter verwandelte Sunay Acar souverän. Doch die Gastgeber blieben im Spiel, Stefan Schindler war gegen den links frei auftauchenden Danny Steinmetz aufmerksam zur Stelle, Eric Holz klärte vor Yussif zur Ecke. Homberger Angriffen fehlte in dieser Phase die Präzision beim "letzten Zuspiel", die Gastgeber hatten Chancen und nutzten diese nicht. Vor allem Bayraktar, aber auch Yussif und Maximilian Fritsche schossen aus aussichtsreicher Position daneben oder drüber, unmittelbar vor dem Seitenwechsel war Julian Dusy gegen Bayraktar zur Stelle.

Nach dem Seitenwechsel waren die Gäste wieder konzentrierter, Trainer Stefan Janßen dürfte in der Kabine die richtigen Worte gefunden haben. Dennis Wibbe hatte sofort eine starke Szene auf der rechten Seite, paßte aber zu ungenau nach innen. Besser machte er es wenig später nach Vorarbeit von Oguzhan Cuhaci und Marcel Kalski - Wibbes "Roller" bedeutete das 0:3 und damit die Vorentscheidung. Cuhacis nächste Hereingabe legte Marcel Kalski für Stefan Schindler ab, der das Tor knapp verfehlte. Wenig später bediente Wibbe den unermüdlichen Kalski, der zur Freude der mitgereisten Homberger Fans "endlich" sein erstes Meisterschaftstor erzielen konnte. Danach war die Messe gelesen, auch wenn auf beiden Seiten weitere Treffer hätten fallen können. Philipp Gutkowski lenkte mit den Fingerspitzen einen Schrägschuß von Bayraktar über die Latte, Thorsten Kogel und Thomas Schlieter kratzten innerhalb weniger Sekunden vielversprechende Schüsse von Abdul Yussif von der Linie. Da auf der anderen Seite der eingewechselte Baran Özcan mit einem herrlichen Schuß das Gehäuse knapp verfehlte, blieb es beim 0:4.

Weiter geht es für den VfB Homberg in einer Woche mit einem Heimspiel gegen den SV 19 Straelen.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel, Schlieter, Dusy, Holz -Schindler (78. Sezen), Erbay (56. Schoof), Acar, Cuhaci - Wibbe (65. Özcan), Kalski

Tore: 0:1 (8.) Wibbe, 0:2 (20. / FE) Acar, 0:3 (48.) Wibbe, 0:4 (57.) Kalski

Schiedsrichter: Dennis Baur (Garather SV)

Zuschauer: 250


       
       
       
       
       
       

Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «