24.09.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso geht vorher lecker essen)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (30)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1007)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

30.09.2015 / cso Mobilansicht
Kreisliga B Essen SO:
FC Blau-Gelb Überruhr II - ETB Schwarz-Weiß II 4:3 (3:1)
Beherztem ETB fehlen nur Zentimeter zum Glück

Auf den Rasenplatz der Bezirkssportanlage Überruhr wollte der Platzwart die Mannschaften vom FC Blau-Gelb II und ETB II ganz offensichtlich nicht lassen. Nachdem schon die erste Ansetzung der Kreisliga-B-Partie am vorvergangenen Sonntag bei schönstem Wetter - anders als das Hauptspiel des Tages - abgesagt worden war, verlegte man auch das Nachholspiel rasch vom Rasen Überruhrs auf die Asche Freisenbruchs. Dem Blog bescherte das Waldstadion Bergmannsbusch angenehmerweise seinen 201. Ground.

Wenig angenehm waren hingegen die Begrüßungsworte von ETB II-Trainer Walied Samadi: "Heute sind wir nur elf Mann - sofern der elfte noch kommt, versteht sich..." Markus Salut erschien, und mit David Hecker kam im Laufe der ersten Halbzeit sogar noch ein Auswechselspieler für den beim Aufwärmen zu Boden gegangenen und seitdem benommenen Stürmer Tobias Krone ins Waldstadion. Die schwarz-weiße Rumpfelf hatte realistisch betrachtet also keine Siegchance gegen Blau-Gelb Überruhr II. Nach zwölf Minuten gelang Ilker Yenicil ein erster Pass durch die Schnittstelle der ETB-Fünferkette auf Gökhan Azgin, und BGÜ ging in Führung. Wenig später stand Christian Runkel nach Zuspiel von Bakir Issa mutterseelenallein vor Justin Rüb, wurde aber zurückgepiffen, weil Schiedsrichter Juan Dorado Ortíz aus Steele eine Abseitsstellung erkannt haben wollte. Gänzlich perfekt geriet dann der Spielzug von Ilker Yenicil, Bohan Kovac und Gökhan Azgin zum 2:0 für Blau-Gelb - Kovac musste gegenüber der Trainerbank mehrfach beteuern, den Ball in voller Absicht weitergespielt zu haben. Auch bei einem Lauf von Azgin über linksaußen ging alles zu schnell für die ETBer, glücklicherweise war der Winkel aber zu spitz für einen Treffer. Leichter hatte es Gökhan Azgin wenig später zusammen mit Christian Runkel beim Katz-und-Maus-Spiel gegen Justin Rüb, der sich nach Fehlpass von Tareq Omari allein auf weiter Flur sah - 3:0. Kurz vor der Pause führte der erste gefährliche Torschuss der Schwarz-Weißen zum Ehrentreffer: Florian Kampling flankte von rechts auf Osei Kofi Danquah, der Marc-André Klein ohne Probleme überwand.

Aus der Kabine heraus machte der ETB II plötzlich mehr Druck und versuchte es auch ´mal rustikal mit langen und hohen Bällen. Tareq Omari hatte Übungsleiter Walied Samadi offenbar besonders heiß gemacht, denn gleich mehrfach stand der Spielmacher kurz vor der Ampelkarte. Durch die offensivere Einstellung bekam Überruhr natürlich Konterchancen, doch mal klärte Justin Rüb per Fußabwehr, mal war Tim Schultz zur Stelle. Bei einer Flanke von Bakir Issa hatten dann aber alle Schwarz-Weißen das Nachsehen und mussten den Hackentreffer von Christian Runkel zum 4:1 bestaunen. Vom Wiederanpfiff weg bekam der ETB jedoch eine Ecke, die Florian Kampling gefühlvoll genau auf den Kopf des eingewechselten David Hecker zirkelte - nur noch 4:2. Nachdem Osei Kofi Danquah Markus Saluts Vorlage freistehend über die Latte geschossen hatte, war es eine weitere Ecke von Kampling, die den Anschlusstreffer brachte: Bohan Kovac bugsierte das Leder ins eigene Netz. In der Nachspielzeit fehlten den aufopferungsvoll kämpfenden Schwarz-Weißen wiederholt nur Zentimeter zum Ausgleich: Erst soll der aufgerückte Tim Schultz beim Pass von Tareq Omari im Abseits gestanden haben, dann klärte Blau-Gelb Überruhr nach langem Einwurf von Stefan Rech in höchster Bedrängnis auf der Linie.

Pleiten, Pech und Pannen. Die schwarze Serie des ETB II setzt sich leider Woche für Woche fort. Mittlerweile steht die Elf auf dem vorletzten Platz der Kreisliga B und läuft nach fünf Niederlagen in Serie Gefahr, ganz tief in den Abstiegsstrudel zu geraten. Weiter geht es am Sonntag gegen den Tabellensechsten SV Teutonia Überruhr (13:00 Uhr, Am Krausen Bäumchen).

BGÜ II: Klein - Özdemir, Saracoglu, Schönberger, Kovac - Yenicil - Issa, Aras, Sakal (90.´+2 Buchholz) - Runkel (67.´ Schulz), Azgin (60.´ Gaspers).

ETB II: Rüb - Danquah, S. Rech, Schultz, Kniel, Paunov - Yogarathnam, Omari, Kampling - Salut, T. Krone (60.´ Hecker).

Tore: 1:0 (12.´) Azgin, 2:0 (22.´) Azgin, 3:0 (38.´) Azgin, 3:1 (42.´) Danquah/ 4:1 (63.´) Runkel, 4:2 (65.´) Hecker, 4:3 (74.´/ ET) Kovac.

Schiedsrichter: Juan Dorado Ortíz (SpVgg. Steele 03/09)

Zuschauer: 14
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «