24.09.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso geht vorher lecker essen)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (30)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1007)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

09.09.2015 / pjg Mobilansicht
Kreispokal Moers:
VfB Homberg - SV Sonsbeck 2:3 (1:2)
In der zweiten Runde des Kurt-Blömer-Kreispokal-Wettbewerbs trafen heute mit dem VfB Homberg und dem SV Sonsbeck zwei der drei Landesligisten aufeinander, die am Wettbewerb teilnehmen und sich gegen Bezirks- und Kreisligisten für den Niederrheinpokal 2016/2017 qualifizieren wollen. Leider war die Partie bereits Endstation für die Gastgeber, die nach 90 Minuten mit 2:3 das Nachsehen hatten und enttäuscht den Platz verließen.

Dabei hatte das Spiel aus Sicht der Gelb-Schwarzen gut begonnen, schon nach sechs Minuten bediente Marcel Kalski links am Fünfmeterraum Murat Kara, der den Ball über den ehemaligen Homberger Michael Burda hinweg ins Sonsbecker Tor lenkte. Nach dem überraschenden 1:1 der Gäste lag mehrfach die erneute Führung für den VfB in der Luft, Stefan Schindler erlief einen langen Ball und legte quer statt selbst zu schießen, Sunay Acar verfehlte das Tor knapp (32.). Nach einem ähnlichen Anspiel bediente Schindler stark Thorsten Kogel, dessen Zuspiel Marcel Kalski ins lange Eck befördern wollte - Michael Burda verhinderte das 2:1 mit einer Glanzparade (36.). Wenig später flog ein Schuß von Schindler knapp am Pfosten vorbei, der Gegenzug über die rechte Seite brachte stattdessen das 1:2.

Nach dem Seitenwechsel ging es ähnlich weiter, Stefan Schindler leistete auch die Vorarbeit für Baran Özcan, der in aussichtsreicher Position zu unentschlossen agierte (53.). Zwei Minuten später war der nächste Angriff verpufft, der unermüdliche Marcel Kalski setzte klasse nach und eroberte im Strafraum den Ball, seinen Rückpaß verwertete Dennis Wibbe zum 2:2. Wenig später setzte sich Kalski auf der linken Seite stark durch und schoß präzise ins lange Eck - der Ball flog jedoch vom Innenpfosten zurück ins Feld. Effektiver waren die Sonsbecker, nach 68 Minuten kam Felix Terlinden noch einen Schritt zu spät gegen VfB-Torwart Fabian Groß, fünf Zeigerumdrehungen später sorgte der Stürmer nach zweifelhafter Aktion - ein Homberger Verteidiger war festgehalten worden - für das 2:3. In den letzten zehn Minuten hatten die Gastgeber noch Ausgleichschancen, doch Sergen Sezens Schuß wurde abgewehrt, Joel Schoof köpfte nach einer Ecke von Oguzhan Cuhaci über das Tor. Kurz danach setzte sich Schoof links resolut durch und schoß den Ball nach innen, Endstation war die Latte des Sonsbecker Tores. So blieb es beim unglücklichen 2:3.

Weiter geht es für den VfB Homberg am Sonntag in der Meisterschaft, um 17.30 Uhr (!) wird die Partie beim VfB Uerdingen angepfiffen.

VfB Homberg: Groß - Kogel, Dusy, Holz, Cuhaci - Acar - Schindler, Özcan (78. Sezen), Kara (78. Schoof) - Wibbe, Kalski (68. Santana)

Tore: 1:0 (6.) Kara, 1:1 (30.) Grütter, 1:2 (38.) Kremer, 2:2 (55.) Wibbe, 2:3 (73.) Terlinden

Schiedsrichter: Sascha Radusch (FC Rumeln-Kaldenhausen)

Zuschauer: 120
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «