24.09.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso geht vorher lecker essen)
30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (30)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1007)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

05.09.2015 / pjg Mobilansicht
B-Juniorinnen Kreisklasse Essen Nord/West:
DJK Adler Union Frintrop U17 II - VfB Bottrop 1:2 (1:2)
‎Mit dem "letzten Aufgebot" mußten die U17 II-Juniorinnen der DJK Adler Union Frintrop heute das Meisterschaftsspiel gegen den VfB Bottrop bestreiten, Janine, Jessica und Sherin fehlten angeschlagen oder verhindert. Dank Lena, die sich trotz verletzungsbedingter Trainingspause zur Verfügung stellte, und der U15-Leihgaben Joline und Sarah standen Trainer Sebastian Großheimann und Co-Trainer Jan Bäcker immerhin acht Spielerinnen zur Verfügung. Den Gästen ging es personell noch schlechter: Coach Manfred Ahaus reiste mit genau sieben Mädchen an und konnte dementsprechend nicht wechseln.

Bei wechselhaftem Wetter wurde am Frintroper Wasserturm auf Asche gespielt, trotz der widrigen Umstände boten beide Teams ordentliche Leistungen. Im ersten Durchgang hatten die Gäste ein Chancenplus. Zwar bereitete Joline nach gewonnenem Zweikampf eine Chance für Chiara vor, doch nach sieben Minuten sorgte Bottrops Chiara G. nach einem Alleingang für das 0:1. Joline und Natalie vergaben zwei Schußmöglichkeiten zum 1:1, dann landete ein Freistoß der Gäste am Pfosten. Die vor allem in der Offensive starke Sarah scheiterte nach einem unwiderstehlichen Solo an der - im DFBNET leider namenlosen - VfB-Torhüterin, nach dem schnellen Konter vereitelte Jorina in letzter Sekunde eine Torgelegenheit. Wenig später sorgte ein Abwehrfehler für das 0:2, Nutznießerin war Chiara G., die der sicheren Vivien aus kurzer Distanz keine Chance ließ. Doch wenige Sekunden vor dem Seitenwechsel hatten auch die Gastgeberinnen Grund zur Freude, Natalie gelang nach einem starken Alleingang das 1:2.

Nach dem Seitenwechsel wurde nicht nur das Wetter besser, auch die Frintroperinnen steigerten sich. Zwar hatte der VfB Bottrop weiterhin Möglichkeiten, doch Lena stand in der Abwehrmitte sehr sicher, Vivien zeigte mehrere Glanzparaden. Bei einem Rettungsversuch der lauf- und spielstarken Chantal landete der Ball am eigenen Pfosten, Joline und Natalie hatten auf der anderen Seite den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einer Stunde kombinierten sich Joline und Sarah auf dem rechten Flügel ausgesprochen sehenswert bis in den Strafraum, doch am Ende fehlte die Kraft zum präzisen Abschluß. Danach bekamen die Gäste wieder Oberwasser, Chantal rettete mit der Fußspitze zur Ecke (61.), Jorina blockte einen Schuß von Chiara G. ab (62.). Nachdem Vivien einen Ball soeben um den Pfosten drehen konnte, scheiterte Chiara auf der anderen Seite an der Torhüterin. Danach traf Bottrop zweimal das Außennetz, Lena und Vivien verhinderten gemeinschaftlich das 1:3 durch Nazlican. Kurz vor Schluß verfehlte Joline, die offensiv und defensiv eine Bereicherung für die U17 II darstellte, bei einem Rettungsversuch den Ball, nicht aber das Bein von Chiara G., der besten Akteurin auf dem Platz. Es gab zu Recht Elfmeter, den die Gefoulte selbst ausführte - Vivien parierte den Schuß glänzend. Im Gegenzug ließ sich Natalie von keiner Gegenspielerin bremsen und schoß den Ball mit Wucht aufs Tor, die Torhüterin ließ den Ball abprallen. Leider war die mitgelaufene Chiara zu überrascht, um den Ball über die Linie zu drücken - so blieb es beim insgesamt verdienten 1:2-Sieg des VfB Bottrop.

Auch wenn es heute zwei Freistöße, einen Elfmeter und eine gelbe Karte gab - die VfB-Keeperin wurde wegen Beleidigung einer Mitspielerin verwarnt -, ging es auf und neben dem Spielfeld fair und freundschaftlich zu. Die im bisherigen Saisonverlauf mit Abstand beste Schiedsrichterleistung rundete den Samstagmittag am Wasserturm ab.

Weiter geht es für die Frintroperinnen am kommenden Samstag um 14.15 Uhr beim SC Werden-Heidhausen, dessen Team heute bei den Sportfreunden Niederwenigern mit 17:1 gewonnen hat...

Aufgebot Frintrop: Vivien - Chantal, Chiara, Jorina, Lena, Natalie, Joline, Sarah

Aufgebot Bottrop: ? - Belgin, Chiara G., Fatma, Madita, Melis, Nazlican

Tore: 0:1 (7.) Chiara G., 0:2 (33.) Chiara G., 1:2 (40.) Natalie

Besonderes Vorkommnis: Vivien hält Foulelfmeter (79.)

Schiedsrichter: Moritz Wälscher (SG Essen-Schönebeck)

Zuschauer: 12



Vivien hält den Foulelfmeter von Chiara G.


       
       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» SV Hönnepel-Niedermörmter «
» Spvg Schonnebeck 1910 «
» FC Kray «
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» ... «