19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

29.07.2015 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
TV Jahn Hiesfeld - VfB Homberg 4:0 (1:0)
Das war ein anderes Kaliber heute: Beim Oberligisten TV Jahn Hiesfeld hat der VfB Homberg sein erstes Spiel in der Sommervorbereitung 2015 verloren, doch die Leistung war insgesamt wesentlich erfreulicher, als es das deutliche Endergebnis von 4:0 aussagt.

VfB-Trainer Stefan Janßen, der von 2008 bis 2010 als Coach der "Veilchen" tätig war, mußte an alter Wirkungsstätte auf Sunay Acar, Ekrem Duljaj, Robin Spicker und Dennis Wibbe verzichten. Der in Vogelheim verletzte Almir Sogolj saß auf der Bank und wurde in der zweiten Halbzeit eingewechselt. Auf dem Hiesfelder Kunstrasenplatz brachte die erste sehenswerte Aktion das 1:0, Danny Rankl ließ Keeper Philipp Gutkowski nach einer Unordnung in der Homberger Abwehr keine Chance. Dennis Hecht hätte wenig später erhöhen können, dann bekam die Defensive der Gäste die Partie immer besser in den Griff. Jahn-Torwart Sebastian Wickl war bei Gelegenheiten von Cengizhan Erbay und Sergen Sezen auf dem Posten, Oguzhan Cuhaci wurde nach Sezen-Anspiel geblockt. Auf der anderen Seite scheiterte Rankl mit einem fulminanten Schuß an Gutkowski, den nachfolgenden Konter schloß Thorsten Kogel stark ab, der Ball flog aber knapp über die Latte. Marcel Kalski hatte noch eine vielversprechende Szene im Hiesfelder Strafraum, dann ging es in die Halbzeitpause. Die Homberger Fans konnten bis dahin mit dem Auftritt ihres Teams zufrieden sein.

Doch nach dem Seitenwechsel gab es zwei schnelle Rückschläge für die Gäste. Patrick Dertwinkel traf wenige Sekunden nach dem Wiederanpfiff aus 25 Metern mit einem Aufsetzer, wenig später spielte Eric Holz von der Mittellinie einen Rückpaß Richtung eigenes Tor, Keeper Philipp Gutkowski verpaßte den Ball und es hieß 3:0. Danach ging die Linie der Gelb-Schwarzen für einige Zeit verloren und Danny Rankl sorgte nach einer knappen Stunde mit einem Schuß von der Strafraumgrenze für das 4:0. Danach berappelten sich die Homberger wieder und versuchten, den Ehrentreffer zu erzielen. Ein guter Angriff über Joel Schoof und Almir Sogolj erbrachte eine Chance für Sergen Sezen, die ebenso vergeben wurde wie eine Schußmöglichkeit für Eric Holz nach einem Freistoß von Oguzhan Cuhaci. Joel Schoof nach Vorarbeit von Murat Kara und Eric Holz hätten verkürzen können, scheiterten aber knapp. Die zwingendste Gelegenheit hatten allerdings die Gastgeber, Gino Mastrolonardo schoß den Ball nach einem sehenswerten Angriff aus fünf Metern an die Latte. Im Gegenzug versuchte es Almir Sogolj gegen Keeper Wickl mit einem Lupfer, traf den Ball aber nicht richtig. So blieb es beim verdienten, aber zu hoch ausgefallenen Sieg der Gastgeber.

Weiter geht es für den VfB Homberg am Wochenende mit einem vollen Programm. Am Samstag um 16.00 Uhr wird ein Testspiel bei Viktoria Buchholz angepfiffen, am Sonntag wird die neue Mannschaft den Fans präsentiert, Höhepunkt ist um 15.00 Uhr das Gastspiel der Sportfreunde Hamborn 07.

VfB Homberg: Gutkowski - Kogel (46. Schiek), Dusy, Schlieter (70. Friede), Schoof - Schindler (70. Dügencioglu), Erbay (70. Atabay), Holz, Sezen (70. Kara) - Kalski (46. Sogolj), Cuhaci

Tore: 1:0 (9.) Rankl, 2:0 (46.) Dertwinkel, 3:0 (50. / ET) Holz, 4:0 (59.) Rankl

Schiedsrichter: Kevin Domnick (Duisburg)

Zuschauer: 100


       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «