19.11.2017: Düsseldorfer SC 99 - ETB Schwarz-Weiß (cso sammelt einen Ground und der ETB vielleicht drei Punkte)
Mobil

Grounds

2017/2018 (62)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1039)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

26.07.2015 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
VfL Rheinhausen - VfB Homberg 1:4 (1:1)
Mit einem Lokalderby beim VfL Rheinhausen hat unsere Landesliga-Mannschaft heute ihr Vorbereitungsprogramm fortgesetzt und sich beim A-Ligisten souverän mit 4:1 durchgesetzt. Die anwesenden Fans des VfB Homberg konnten mit der spielerischen Leistung ihres Teams mehr als zufrieden sein - so wie schon in den vorausgegangenen drei Testspielen.

Trainer Stefan Janßen mußte auf die angeschlagenen oder verhinderten Sunay Acar, Almir Sogolj, Robin Spicker und Dennis Wibbe verzichten. Dafür stand mit Youssef Klabi ein Gastspieler auf dem Feld, der sich mit drei Torvorlagen bestens einführte. Bei guten äußeren Bedingungen auf dem Rasenplatz des "Stadion Bergheim" begann die Partie zäh, nach einer guten Viertelstunde sorgte Eric Holz für den ersten Höhepunkt, als er eine Klabi-Ecke per Kopf zum Führungstor nutzte. Stefan Schindler, der nicht nur mit seiner enormen Schnelligkeit auf sich aufmerksam machte, und Sinan Atabay hätten erhöhen können. Doch das Tor fiel kurz vor dem Pausenpfiff auf der Gegenseite, als Frederic Böhme sich links stark durchsetzte und im Fünfmeterraum Niklas Stoll anspielte, der den Ball mühelos ins Tor beförderte. Fabian Groß war chancenlos, der ansonsten beschäftigungslose Keeper konnte sich heute darauf konzentrieren, mit gezielten Ansagen seine Abwehr zu dirigieren.

Nach dem Seitenwechsel forcierten die klassenhöheren Gäste ihre Bemühungen und gingen schnell wieder in Führung, Marcel Kalski traf nach guter Vorarbeit von Youssef Klabi auf der linken Seite. Sergen Sezen hatte das 1:3 auf dem Fuß, scheiterte aber am starken VfL-Torwart Mustafa Altunkaya. Sinan Atabay vergab nach einer Flanke von Joel Schoof, bevor Cengizhan Erbay eine Aktion einleitete, die über Sergen Sezen Marcel Kalski in Position brachte, dessen Lupfer aber knapp über die Latte flog. Wenig später war es ähnlich, Sezen setzte sich über links durch, Kalski war gegen Altunkaya wieder nur zweiter Sieger. Doch der ehemalige Baumberger zeigte weiter den Willen, Tore zu schießen, und wurde dafür belohnt: Nach einem gekonnten Zuspiel von Youssef Klabi beförderte er den Ball aus zentraler Position zum 1:3 in die Maschen. Den Schlußpunkt setzte der über 90 Minuten - auf zwei verschiedenen Positionen agierende - dynamische Sinan Atabay, der die einmal mehr starke Vorarbeit von Sergen Sezen zum 1:4 nutzte.

Weiter geht es für den VfB Homberg am Mittwoch mit einem Gastspiel beim letztjährigen Ligarivalen TV Jahn Hiesfeld.

VfB Homberg - erste Halbzeit: Groß - Dusy, Kogel, Schlieter, Duljaj - Atabay, Holz - Schindler, Klabi, Kara - Dügencioglu

VfB Homberg - zweite Halbzeit: Groß - Schiek, Kogel, Friede, Schoof - Erbay - Atabay, Klabi, Cuhaci, Sezen - Kalski

Tore: 0:1 (17.) Holz, 1:1 (37.) Stoll, 1:2 (54.) Kalski, 1:3 (78.) Kalski, 1:4 (81.) Atabay

Schiedsrichter: Christian van Zwamen (Alemannia Kamp)

Zuschauer: 90


       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» TSV Meerbusch «
» ... «