24.11.2017: TuSEM Essen - ThSV Eisenach (cso staunt über die Erfolgsserie der Handballer)
25.11.2017: VCA Essen - VCO Schwerin (cso schaut beim Volleyball vorbei)
Mobil

Grounds

2017/2018 (65)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1042)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

19.07.2015 / pjg Mobilansicht
Freundschaftsspiel:
Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 - VfB Homberg 2:2 (1:1)
Unsere erste Mannschaft hat heute ihr Vorbereitungsprogramm mit dem zweiten Testspiel fortgesetzt, beim westfälischen Landesligisten Schwarz-Weiß Wattenscheid 08 hieß es nach 90 Minuten 2:2 (1:1). Auf dem schwer bespielbaren Rasenplatz an der Dickebankstraße boten die Gelb-Schwarzen bei miesem - und fototechnisch ungünstigem - "Sommer"-Wetter eine engagierte und spielerisch ansprechende Leistung und hätten durchaus als Sieger vom Platz gehen können.

Trainer Stefan Janßen mußte auf die angeschlagenen oder verhinderten Sunay Acar, Julian Dusy, Thomas Schlieter und Robin Spicker verzichten und probierte gegenüber dem Sieg beim SV Haesen/Hochheide einiges aus - dafür sind Vorbereitungsspiele da. Der agile Dennis Wibbe "ermogelte" sich schon in der zweiten Spielminute den Ball, umspielte Wattenscheids Keeper Christian Möller und schob den Ball zum 0:1 über die Linie - ein perfekter Auftakt für die Gäste. Murat Kara klärte auf der anderen Seite stark gegen Ridvan Sari (7.), es war bis zum Pausenpfiff die vorletzte brenzlige Situation im Homberger Strafraum. Ein Schuß von Tobias Schiek - heute Kapitän seines Teams - hätte nach Vorarbeit von Cengizhan Erbay und Stefan Schindler das 0:2 bedeuten können (32.), 120 Sekunden später traf Schindler die Latte. Das Tor fiel mit dem Pausenpfiff auf der anderen Seite, nach einem Eckball nahm sich die VfB-Defensive eine kollektive Auszeit, die Dominik Raposinho de Miranda in aller Seelenruhe zum 1:1 verwerten konnte.

Nach dem Seitenwechsel wuchs die optische Überlegenheit der Gäste, weitere Torchancen waren die Folge. Sergen Sezen traf mit einem seiner guten Standards den Querbalken, Timo Friede scheiterte aus kurzer Distanz am Keeper. Nach einem gut vorgetragenen Angriff setzte Stefan Schindler den Ball von der rechten Seite am langen Pfosten vorbei, bevor sich Hombergs Keeper Fabian Groß bei einem strammen Schuß von Cem Cece auszeichnen und den Ball zur Ecke lenken konnte. Dann entschied sich der Wettergott endgültig für Dauerregen, was die Ballkontrolle sichtlich erschwerte. Dennis Wibbe ließ sich davon nicht beeindrucken und besorgte das 1:2 - der Schiedsrichter wertete die Aktion als Eigentor von Burhan Ceran. Zehn Minuten vor dem Abpfiff führte ein überflüssiger VfB-Ballverlust zum erneuten Ausgleich der Gastgeber und damit zum 2:2-Endstand, mit dem alle Beteiligten sicher gut leben konnten.

Übrigens liegt der legendäre Wattenscheider Profi-Grill nur wenige Meter vom Sportplatz entfernt, vor dem Spiel hat sich der Uhltra samt besserer Hälfte und Nachwuchs dementsprechend bestens verpflegt. Für die Unwissenden dieser kulinarischen Randbedingung wird aber im Vereinsheim der Nullachter ebenfalls gebrutzelt, Getränke - darunter Fiege-Pils vom Faß - gibt es in ausreichender Auswahl und zu kleinen Preisen. Dem nächsten Homberger Testspiel an der Dickebankstraße wird daher in Duisburg und Mülheim schon heute freudig entgegengesehen...

Weiter geht es für den VfB Homberg am kommenden Mittwoch beim Essener Bezirksligisten Vogelheimer SV, Anstoß ist um 19.30 Uhr auf der Sportanlage Lichtenhorst, 45356 Essen. Am kommenden Sonntag gastiert unser Team dann in der Nachbarschaft, es geht zum Kreisligisten VfL Rheinhausen.

VfB Homberg - erste Halbzeit: Gutkowski - Schiek, Kogel, Friede, Schoof - Erbay - Schindler, Cuhaci, Wibbe, Kara - Kalski

VfB Homberg - zweite Halbzeit: Groß - Schindler, Schiek, Friede, Duljaj - Wibbe, Holz, Atabay, Sezen - Sogolj, Dügencioglu

Tore: 0:1 (2.) Wibbe, 1:1 (45.) Raposinho de Miranha, 1:2 (66.) Wibbe, 2:2 (80.) Dücker

Schiedsrichter: Holger Danielsiek (Bochum)

Zuschauer: 75


       
       
       
       
       
   
Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Deutscher Nationalspieler «
» Mark Zeh «
» Benny Christ «
» Paul «
» Derby «
» Niederrheinpokal «
» Stefan Janßen «
» Sunay Acar «
» Coole Uhlen «
» Eugen & Akkordmalocher «
» TuS 64 Bösinghoven «
» ... «