30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

25.05.2015 / pjg Mobilansicht
Oberliga Niederrhein:
VfB Homberg - 1. FC Bocholt 1:2 (1:2)
Nichts Neues am Rheindeich - auf Grund vergebener Großchancen und überflüssiger Abwehrfehler hat der VfB Homberg sein Heimspiel gegen den 1. FC Bocholt 1:2 (1:2) verloren und bleibt auf dem letzten Tabellenplatz der Oberliga Niederrhein. Seit heute stehen auch die Mannschaften fest, die unser Team in die Landesliga begleiten: Der VdS Nievenheim, die Sportfreunde Baumberg und der SV Sonsbeck können den Abstieg nicht mehr vermeiden. Die SSVg Velbert dagegen konnte die Meisterschaft und damit den Aufstieg in die Regionalliga West feiern.

VfB-Trainer Günter Abel beorderte Simon Kouam Kengne und Athanasios Mitrentsis in die Startelf, Muhamet Attris und Jonas Rölver saßen beim Anpfiff auf der Bank. Nachdem Simon Lechtenberg frei vor dem Homberger Tor verzog (18.), machte es André Bugla besser und netzte nach einem Freistoß zum 0:1 ein. Die Gäste hätten mehrfach nachlegen können, doch erst einmal jubelten die Gelb-Schwarzen: Nach einem Traumpaß von Sunay Acar überwand Almir Sogolj Bocholts Torhüter Maik Welling. Eine Minute später hätte es 2:1 stehen müssen, diesmal setzte Acar Athanasios Mitrentsis fabelhaft ein, der aber an Welling scheiterte. Besser machte es erneut André Bugla, der gleich mehrere Abwehrfehler nutzte, das 1:2 erzielte und so für den Halbzeitstand sorgte.

Nach dem Seitenwechsel sorgten Fabian Groß und Patrick Polk mit starken Szenen dafür, daß die Bocholter ihre Führung nicht ausbauen konnten. Jura Adolf, der in aussichtsreicher Position zu unentschlossen war (57.) und Jonas Rölver, der aus kurzer Distanz den Pfosten traf (83.), vergaben auf der anderen Seite die besten Ausgleichschancen. Und nachdem Simon Kouam Kengne in der Schlußminute einen scharf hereingegebenen Freistoß von Oguzhan Cuhaci knapp verfehlte, stand die zwanzigste Saisonniederlage des VfB Homberg fest. Bei angenehmen äußeren Bedingungen feierten am Ende verdientermaßen die Gäste.

Weiter geht es für den VfB Homberg am kommenden Sonntag beim TuS 64 Bösinghoven.

VfB Homberg: Groß - Konarski (46. Kogel), Schlieter, Hastedt, Cuhaci - Adolf, Kouam Kengne, Polk, Mitrentsis (66. Dügencioglu) - Acar (54. Rölver), Sogolj

Tore: 0:1 (21.) Bugla, 1:1 (37.) Sogolj, 1:2 (41.) Bugla

Schiedsrichter: Patrick Rudolf (Grevenbroich)

Zuschauer: 200


       
       
       
       

Fotos: pjg
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «