30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

10.05.2015 / cso Mobilansicht
Kreisliga A Essen SO:
ETB Schwarz-Weiß II - Heisinger SV 1:8 (0:4)
"Alles Galgenhumor"

ETB II-Rechtsverteidiger Sebastian Jansen ließ sich die gute Laune vom desaströsen Auftritt seiner Mannschaft nicht vermiesen: "Immerhin bin ich heute ein bisschen braun geworden."

Die Abreibung, welche sich die Schwarz-Weißen vom Heisinger SV am 34. Spieltag der Kreisliga A abholten, nahm ab der neunten Minute ihren Lauf, als Oliver Scholz zu zögerlich auf den nach einem langen Ball aus dem zentralen Mittelfeld enteilten Pascal Gründer zuging. Vom Wiederanpfiff weg kreuzte Mario Schütt nicht minder frei vor dem ETB-Tor auf, schoss aber vorbei. Keine Minute später besorgte Yannick Kowald aus ganz spitzem Winkel das 0:2, dann musste Scholz mit dem Fuß wieder gegen Schütt retten. Die Hintermannschaft der Schwarz-Weißen war an diesem sonnigen Muttertag ein einziger Hühnerhaufen, es fehlte an Ordnung und Zuordnung, sodass der HSV nach Belieben schalten und walten konnte. Offensiv ließen die Gastgeber gleichzeitig kaum Laufbereitschaft erkennen; es wurde nicht nachgerückt, und so mussten es bei den vereinzelten Vorstößen meist Einzelaktionen richten: Sebastian Jansen versuchte es mit einem Seitfallzieher (19.´), Sascha Zang mit einem Freistoß (37.´). Tore schoss aber nach wie vor nur Heisingen: Erdinc Balaban, Niklas Nadolny, Pascal Gründer und Sascha Behrendt kombinierten sich ungehindert zum 0:3; Philip Penders - HSV-Kapitän mit ETB-Vergangenheit - besorgte mit einem Flachschuss von der Strafraufkante den 0:4-Pausenstand.

Höhepunkt der zweiten Halbzeit war ein kurioser Klärungsversuch von ETB-Torwart Oliver Scholz, der sich das Leder selbst an den Innenpfosten schoss, von wo es an die Unterkante der Latte prallte, um anschließend ins Toraus zu trudeln. Ernst nahm den Kick zu diesem Zeitpunkt ohnehin niemand mehr, und so war es auch egal, dass Mario Schütt beim Zuspiel von Niklas Nadolny klar im Abseits stand und sein 0:5 folglich nicht hätte zählen dürfen. Von Gnaden des Heisinger SV durfte der Tabellenletzte anschließend auch ´mal etwas mitspielen, doch es dauerte lange, bis der Ehrentreffer endlich gefallen war. Ahmed Abdul Rezzak blieb aus spitzem Winkel an Schlussmann Nikolai Langkau hängen, Kuvinthan Yogarathnam - nachdem er Langkau schon ausgetanzt hatte - an seinen eigenen Füßen. Ein weiteres Mal suchte Kuvi sofort den Abschluss, zielte aber rechts am Tor vorbei; Tim Schultz lupfte über den Kasten. Nachdem Oliver Kraus per Konter zwischenzeitlich das 0:6 erzielt hatte, glückte das ETB-Tor dann aber doch, und mit Peter Bockwinkel, Kevin Neumann, Kuvinthan Yogarathnam, Ahmed Abdul Rezzak und Imad Cheppih war sogar die halbe Mannschaft an dem erfolgreichen Spielzug beteiligt. Artigerweise gönnte der ETB II seinen Gästen anschließend noch zwei weitere Treffer durch Mario Schütt und Yannick Kowald.

Nächsten Sonntag gastiert die schwarz-weiße Reserve beim SV Kray 04 (15:00 Uhr, Schönscheidtstraße). Da es - Leistung hin oder her - nach wie vor sehr unterhaltsam ist bei der Truppe, wird auch der Blog der Uhltras wieder vor Ort sein.

ETB II: Scholz - Jansen, Bockwinkel, Kremer, Dobrzynski - Abdul Rezzak, Scheidig (56.´ Hecker), Yogarathnam, Büllmann (67.´ Neumann) - Cheppih, Zang (62.´ Schultz).

HSV: Langkau - Behrendt, Addo Som, Neumann (52.´ Herms), Balaban (46.´ Stüker) - Gründer (67.´ Kraus), Schnitgerhans, Kowald, Penders - Schütt, Nadolny.

Tore: 0:1 (9.´) Gründer, 0:2 (11.´) Kowald, 0:3 (29.´) Behrendt, 0:4 (45.´) Penders/ 0:5 (72.´) Schütt, 0:6 (78.´) Kraus, 1:6 (80.´) Cheppih, 1:7 (87.´) Schütt, 1:8 (89.´) Kowald.

Schiedsrichter: Peter Völkers (VfL Sportfreunde 07)

Zuschauer: 25
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «