30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

02.05.2015 / cso Mobilansicht
Salesianische Sportspiele 2015:
Tag 3
DBG Essen B-Jgd. - Don Bosco Zwijnaarde B-Jgd. 0:4 (0:1)

Ein gewisses Motivationsproblem hatte die B-Jugend des Don-Bosco-Gymnasiums Essen am dritten Tag der Salesianischen Sportspiele in Turin. Der beeindruckend starke Auftritt beim 0:0 gegen die eigene A-Jugend am Vortag hatte spürbar satt gemacht, und auch der Umstand, bis in die Puppen schlafen zu können, um anschließend in der Sonne Italiens auf das für 15:30 Uhr angesetzte Spiel gegen die einzige andere reine B-Jugend im Turnier zu warten, war sicherlich nicht hilfreich.

Sowohl die entspannte Lethargie des Tages als auch der durch eine taktische Umstellung beförderte erste Turniersieg der eigenen A-Jugend am Morgen ließen bei Teamchef Christian Schulte-Oversohl und Kapitän Simon Goralski die Idee aufkommen, das Spiel gegen Zwijnaarde mit einem klar defensiven 5-3-1-1 anzugehen. Da Elias Brechmann seine Rolle im zentralen Mittelfeld zudem eher als Sechser interpretierte, fand das DBG Essen in der ersten Halbzeit offensiv gar nicht statt. Zwijnaarde benötigte vierzehn Minuten, um den deutschen Abwehrriegel zu brechen, wobei der einleitende Angriff über die rechte Außenbahn durch eine plötzlich auftretende allergische Reaktion bei Linksverteidiger Simon Schütz begünstigt wurde. Bei diesem einen gesundheitlichen Problem sollte es allerdings nicht bleiben, denn auch Stürmer Simon Grimm musste ausgewechselt werden - der Rücken verursachte wegen einer Szene vom Vortag zu große Schmerzen. Auch die hängende Spitze Tim Franke musste nach einem Schlag auf die Ferse noch vor der Pause vom Platz. Eine weitere brenzlige Situation vor dem eigenen Tor konnte jedoch auch so mit vereinten Kräften entschaerft werden.

In der Halbzeit verabschiedeten sich mit Ibrahim Nafo (Knöchel) und Tobias Moser (Schlag in den Unterleib) noch zwei Defensivspieler, sodass für die zweiten dreißig Minuten notgedrungen wieder auf 4-4-2 umgestellt werden musste. Rechtsverteidiger Alexander Schmidtke wurde gleich bei seinem ersten Ballkontakt mitsamt dem Spielgerät ins eigene Tor gecheckt - der italienische Schiedsrichter erkannte den Treffer an. Über links, wo Max Fahnenbruch mit einer Schienbeinverletzung zu kämpfen hatte, fiel fünf Minuten später das 0:3, kurz vor Schluss aus klarer Abseitsstellung nach einem Freistoß das 0:4.

Eine ordentliche Regeneration vorausgesetzt, rechnet sich die Essener Elf für das abschließende Gruppenspiel gegen die Auswahl aus dem italienischen Perugia aber durchaus Chancen aus.

DBG Essen: Wetzel - Nafo (31.´ Schmidtke/ 44.´ Franke), Hengst, Goralski, Moser (31.´ Grimm/ 49´. Gnida), Schütz (14.´ Wendel) - Fahnenbruch (44.´ Nafo), Brechmann, Kusuran - Franke (23.´ Janik) - Grimm (17.´ Gnida/ 39.´ Schütz).

Tore: 0:1 (14.´)/ 0:2 (33.´/ ET) Schmidtke, 0:3 (38.´), 0:4 (59.´).


       
       
       

Fotos: cso
Bild anklicken für größere Darstellung.
 
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «