30.09.2017: Düsseldorf Typhoons U16 - Assindia Cardinals U16 (cso guckt auch Football auswärts)
01.10.2017: ETB Schwarz-Weiß - SF Baumberg (cso ahnt Übles)
Mobil

Grounds

2017/2018 (29)
2016/2017 (143)
2015/2016 (165)
2014/2015 (187)
2013/2014 (108)
2012/2013 (143)
2011/2012 (138)
2010/2011 (28)
2009/2010 (29)
2008/2009 (31)
2007/2008 (2)
2006/2007 (2)
2005/2006 (1)
2005-2018 (1006)

Gästebuch

Cooles

Über uns
Impressum



Vintage
ETB-Fanclub SWR e.V.
· Chronik ·
· Uhlengruft ·
· Spieler des Jahres ·
· 100-Freunde-Wand ·

21.04.2013 / cso Mobilansicht
Bezirksliga:
SpVgg. Steele 03/09 - ETB U23 1:2 (0:1)
Schwarz-Weiß dominiert über weite Strecken

Ein stattliches dreistelliges Publikum, darunter auch viele Anhänger der Schwarz-Weißen und ETB-Legende Detlef Wiemers, hatte sich am Langmannskamp eingefunden, um das Bezirksliga-Duell zwischen Steele 03/09 und der ETB U23 zu verfolgen. Nicht schlecht staunte mancher, als er sah, mit welcher Elf der Gast auf den Rasen kam: Mit Dschalil Aliev, Mirac Bayram und Dustin Hoffmann waren auf Geheiß diverser "Leiter" gleich drei Akteure mit von der Partie, die schon Tags zuvor und/oder am vorangegangenen Mittwoch an die Oberliga-Mannschaft ausgeliehen waren.

Letztgenannter Dustin Hoffmann war es auch, der die Begegnung mit einem Kunstschuss zum Zungeschnalzen eröffnete: Der Offensivmann nahm einen hohen Ball aus dem Mittelfeld, der so lange in der Luft war, dass anschließend niemand mehr sagen konnte, wer die Flanke eigentlich geschlagen hatte, mit dem Rücken zum Gegenspieler und Tor an, drehte sich blitzschnell und zog das Leder gefühlvoll in den linken oberen Winkel des Steeler Kastens. Ein Traumtor, das dem ETB sichtlich gut tat, denn die Gäste vom Uhlenkrug sollten fortan die gesamte erste Halbzeit dominieren: Weit weg vom eigenen Tor kontrollierte die Elf von Tom Schikora, der nach der Leistenverletzung von Joel Fath früh wechseln musste, das Spielgeschehen, und nur selten kamen eher harmlose Bälle zu Keeper Marcel Ptach durch. Auf der anderen Seite versäumte es die ETB U23 aber auch, aus dem spielerischen Übergewicht klare Chancen zu generieren: Nur ein lang und länger werdender Freistoß von Björn Grallert, der knapp am langen Pfosten vorbeistrich, sorgte für echte Gefahr vor 03/09-Torwart Torben Ridder.

Kurz nach Wiederanpfiff schien sich das zu rächen: Der erste richtig gefährliche Angriff der Steeler über rechts, ein Flachpass von Bakir Issa in die Mitte, und Kevin Pleimes verwandelte im Liegen zum überraschenden 1:1. Der ETB überwand seine kurze Schwäche nach der Pause aber schnell und ging nach 68 Minuten gleich wieder in Führung: Björn Grallert und Mirac Bayram vollführten einen schönen Spielzug quer über den halben Platz, Dschalil Aliev bekam den Ball wunderbar in den Lauf gespielt, und der Jungspund hatte keine Probleme, gelassen an Torben Ridder vorbei zum 2:1 einzuschieben.

Mirac Bayram wurde anschließend von Tom Schikora aus dem zentralen Mittelfeld auf die Sechserposition neben Dominik Faber zurückgezogen, und genau wie beabsichtigt bissen sich die zunehmend müder werdenden Steeler an der ETB-Hintermannschaft die Zähne aus. Nur ein einziges Mal mussten die Schwarz-Weißen noch zittern: Marc Brose rutschte vier Minuten vor Schluss zentral als letzter Mann aus, versuchte die Situation auf Kosten einer Roten Karte mit einem Handspiel zu lösen, kam jedoch glücklicherweise nicht an den Ball. Dafür gelang es dem zurückgeeilten Björn Grallert, den Schuss von Stefan Hooge im letzten Moment noch abzublocken. Fast im Gegenzug fing Dustin Hoffmann einen schwachen Abschlag der Steeler ab, traf aus spitzem Winkel aber nur den Außenpfosten. In die hektische Schlussphase fiel auch die doppelte Gelb-Rote Karte gegen Björn Grallert und Marvin Schadhof, die sich an der Seitenlinie eine Rangelei geliefert hatten.

Mit dem verdienten Auswärtssieg, gegen den die SpVgg. Steele 03/09 wegen der höchst fraglichen Spielberechtigung von Dschalil Aliev, Mirac Bayram und Dustin Hoffmann umgehend Einspruch eingelegt hat, kämpfte sich die ETB U23 wieder auf den Platz vier zurück, während Steele weiter leicht abstiegsgefährdet ist. Das nächste Spiel der ETB U23 steigt bereits am Mittwoch beim FC Kettwig (19:00 Uhr, Ruhrtal).

Steele 03/09: Ridder - Hanold, Patro, Flüggen, Wietheger - Feld (87.´ Fischer), Schadhof - Issa, Teutscher (75.´ Hooge), Kuhlmann - Pleimes (87.´ Hellbusch).

ETB U23: Ptach - Grallert, Nipken, M. Brose, Güzel (57.´ Penchev) - Faber - Ibruli, Bayram, Fath (33.´ Oruc) - Aliev, Hoffmann.

Tore: 0:1 (9.´) Hoffmann/ 1:1 (50.´) Pleimes, 1:2 (68.´) Aliev.

Gelb-Rot: Grallert, Schadhof (90.´/ Rangelei)

Schiedsrichter: Patrick Incorvaia (SSV Dhünn)

Zuschauer: 100
[ zurück ]
Unser Wiki
» Manfred Wölpper «
» Niederrheinpokal «
» Frank Kontny «
» Dirk Helmig «
» Benny Christ «
» Björn Matzel «
» Mark Zeh «
» Patrick Notthoff «
» GENO-Cup «
» Manfred Rummel «
» Abdou-Nassirou Ouro-Akpo «
» ... «